"Auslogics Disk Defrag": SSD-Defragmentierungs Algorythmen.

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

CyrionX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.793
hi,
Durch Zufall habe ich gerade beim defragmentieren meiner HDDs entdeckt, dass oben genanntes Programm eine spezielle SSD-Defragmentierung anbietet. Es ist von ominösen speziellen Algorythmen die Rede, jedoch finde ich absolut nichts darüber.

Mir ist klar, dass SSDs keine Defragmentierung benötigen, bitte keine "Level 1 Tipps" bitte :)
Mir geht es rein darum, ob dies zu 100% ein Marketing Gag ist, oder es doch noch unbedachte kleine Stellschrauben in dem Bereich gibt.
Der Performance Unterschied wird sich wohl gefühlt gegen 0 Bewegen, das ist mir auch völlig unwichtig.
Hier geht es rein ums Prinzip! ;)
Falls jemand mehr hierzu weiss ist er willkommen.

SSD.jpg
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734

CyrionX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.793
@ Smily, jo für Trim gibt es in einem anderen Tab noch ein extra Häkchen.


übrigens, Nachher gibt's noch einen Vorher-Nachher Wert über AS SSD.
mal schauen ob es was bringt
:D


ssd2.jpg
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.461
Mir ist klar, dass SSDs keine Defragmentierung benötigen
Die Fragmentierung ist immer eine Sache des Filesystems und dessen Aufwand bei der Verwaltung steigt mit der Fragmentierung ebenfalls. Außerdem sind auch bei SSD kurze Zugriffe (also solche über wenige kB) langsamer als lange und die Fragmentierung bewirkt das statt wenigen lange Zugriffen viele kurze erfolgen. Damit schadet die Fragmentierung auch bei SSDs der Performance sobald sie zu extrem wird, wenn auch eher mess- als spürbar. Daher macht auch die SSD Optimierung von Windows die es seit Win 8 gibt, dann bei extremer Fragmentierung eine Defragmentierung, aber eben nur eine leichter bei der nur sehr wenige Daten bewegt werden und eben ein Offline TRIM, schaut also welche LBAs unbelegt sind und trimmt diese dann, denn SSD Controller dürfen TRIM Befehle auch mal unter den Tisch fallen lassen, etwa wenn sie gerade zu beschäftigt sind.

Was von beiden diese Tool macht, weiß ich nicht, aber ab Win 8 ist es eben schon bei Windows dabei und so ein Tool damit unnötig.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.461

CyrionX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.793
Also, ich habe die SSD wie versprochen noch mal nach der Special Defrag-Methode gebencht.
und ..was soll ich sagen. ich kanns selber kaum glauben.
Mit so einem Unterschied hätte ich jetzt auch nicht gerechnet.
Jetzt sehe ich das Windows Logo sogar schon vor dem POST.
Kann es nur jedem empfehlen!








SSDafter.jpg
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.893
Jetzt sehe ich das Windows Logo sogar schon vor dem POST.
Cool, du kannst also in die Zukunft schauen, Glückwunsch :daumen:. Windows lädt bereits vor dem BIOS ...

Und noch mal Glückwunsch. Du schaffst es jetzt auch 2867MB/s zu lesen, obwohl Samsung selbst nur ~500MB/s angibt. Also hast du die SSD 5x so schnell gemacht!

Oder, das Programm hat dich verarscht und dir den RAPID Mode angemacht. Und deine SSD nutzt jetzt für derartige syntetische Benchmarks den RAM mit. Performance Gewinn Null.

Das einzig echte an dem Benchmark ist die Zugriffszeit. Aber naja :freak:
Ergänzung ()

Hier mal was zum RAPID Mode.
 

CyrionX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.793
Tritt doch mal nen Schritt zurück und schau dir den Screenshot in Ruhe an. ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.461
Was soll das Editieren des Typs der SSD im Screenshot von AS-SSD? Die 860 Evo ist eine SATA SSD, die erreicht solche Werte nicht, außer man setzt einen RAM Cache wie den RAPID von Samsung ein und der funktioniert meines Wissens nach nur für das Systemlaufwerk, also C: aber nicht für I:

Es ist höchst unseriös was Du hier abziehst.
 

CyrionX

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.793
Besser?

SSDafter2.jpg

Wo genau wäre jetzt die "Verarsche" gewesen. Dazu fehlt meinem Verständnis nach das feindliche Element. Darum gibt es auch kein "euch". Du hast einfach den Wald vor lauten Bäumen nicht gesehen. Und der andere wollte wohl nicht. IT hat schlichtweg Tod ernst zu sein.
Den echten Benchmark, (ja den gibt es) habe ich mir zu posten erspart, weil der Unterschied bei 0% liegt. Was auch sonst.
Ergänzung ()

Wenn das ein Scherz sein soll, dann mache es kenntlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top