Av-Receiver Einsteigerklasse

ChriZze

Lt. Commander
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
1.035
Hallo leute,
ich werde wohl demnächst meine eigene Bude endlich haben, zusammen mit meiner freundin (so in ca 6 monaten) bis dahin möchte ich noch meine anlage komplettieren..

momentan hab ich ein Teufel Concept E Mag. PE und muss bei bedarf immer umstöpseln, also pc mit 3 chinch-kabeln anschliessen bzw stereo von der xbox360 oder vom tv-receiver und später kommt wohl auch noch ein bluray-player dazu, was man halt alles so hat :D

da mich das umswitchen tierisch nervt und ich von der xbox360 und dem tv receiver nur stereo auf die anlage bekomme muss also so langsam echt mal ein AV-Receiver her.

preislich sollte das nicht mehr als 300€ sein, aber da gibts ja auch schon ein paar möglichkeiten...

ich hab allerdings nicht so viel ahnung von verstärkern und daher brauch ich defenitiv eure hilfe, ich hab da n paar fragen aufgeschrieben..

1. welche Receiver würden da in frage kommen? also marken sind klar, yamaha, onkyo, denon, Harman Kardon, Pioneer (müssten so ziemlich die bekanntesten sein). von denen kann ich vermutlich alle nehmen ohne nen griff ins klo zu landen, nur bin ich der typ, der gerne das BESTE für sein geld bekommen möchte.

2. habe gesehen, dass einige Receiver so ein micro besitzen, entweder eingebaut oder auch teilweise extern, die sind zum einstellen der LS zuständig oder? ich hab das im car hifi bereich schonmal mitbekommen, dass es da so mikros gibt und die anlage stellt sich dann automatisch ein, ist das so richtig, oder liege ich da total falsch?

3. kann ich die Receiver auch vom 5.1 betrieb in Stereo umstellen, weil musik klingt in stereo deutlich besser als in 5.1. Also das der Receiver dann nur noch FR + FL + Sub ansteuert, weil ohne Sub wäre das Concept E ziemlich bass-schwach ^^

4. Inwiefern ist das mit der leistung relevant? ich hab keine ahnung wieviel watt RMS die LS vom Teufel System haben, das sollte doch eigentlich mehr oder weniger übereinstimmen mit der RMS leistung vom Receiver.
Im car hifi hab ich geschaut, dass meine LS mit 160W max und 80W RMS nen Amp bekommen, der 80W RMS macht und glaube 120W max hat, kann mich da auch irren..

5. Inwiefern ist DTS und Pro Logic wichtig? meines wissens nach ist DTS im moment die hochwertigste tonspur die man haben kann, richtig? muss der Receiver das auch decodieren können für 5.1 von ner bluray?

6. habe mich bisher ein bisschen auf die Denon Receiver beschränkt, habe letztens ein mega schnäppchen verpasst, s gab den 1312 für 229€.. naja ist vorbei :(
wie sieht das denn generell aus? inwiefern unterscheiden sich 1312 und 1311?
weil im grunde bekomm ich den 1611 günstiger als den 1312, ist halt ne serie älter, aber ist das so tragisch?

gut sollte erstmal reichen an fragen.. ich hoffe auf eure hilfe.

MfG
Chrizze
 
608 und 508 lohnen sich für das Teufelsystem nicht. Der kleine 308 reicht. Mach dir um die Lautstärke keine Sorgen - das reicht locker. Die Tonformate wie DD oder DTS beherrscht jeder MarkenAVR
 
der 308 unterstützt doch kein ton abriff über hdmi wenn ich nicht irre

onkyo 508 pio 420 /520 oder nen günstigen yami
 
BOBderBAGGER schrieb:
der 308 unterstützt doch kein ton abriff über hdmi wenn ich nicht irre
du Irrst dich, der Onkyo 307 konnte das noch nicht.
2008 --> nur Mittelklasse AV-R können es
2009 --> die Einstigsklasse kann es nicht.
2010 --> alle Marken AV-R können es
2011 --> dito


@TE
einmess Mikro hat die Mittelklasse im grunde immer.
Nettes Feature, kann man aber auch einmalig von hand machen.

das Umschalten von verschiedenen Soundprogrammen (5.1, Stereo, 7CH Enhancer usw) können auch alle.

Die Leistung ist Irrelevant.
das merkt man schon daran, das der Hersteller nur Mono Leistung angibt.
welche Leistung im 5.1 Betrieb geschaft wird, wird immer verschwiegen.
(20Watt verkaufen sich halt nicht so gut wie wenn da 105Watt steht)

zu DTS usw.:
Aktuelle Receiver (selbst 5 Jahre alte) können alle Aktuell wichtigen Soundformate


zu Denon:
Die 2011er Serie ist noch sehr Teuer und die 2010er Serie haben sie vor 2 Monaten Abverkauft.
solltest noch einen 1611 für 230-250€ finden --> zuschlagen

bei den 2011er Geräten haben eigentlich alle Hersteller nur ein paar Netzwerkfunktionen und erhöhte Ipod Kompatibilität integriert, naja wer es braucht....

wenn dir die 2010er serie reicht, dann nimm den Yamaha 667
wenn es ein Neuer sein soll, dann den Onkyo 509 oder Yamaha 471


wobei der Kaufzeitpunkt recht ungünstig ist.
die 2010er Modelle Steigen langsam im Preis, da es nicht mehr viele gibt.
die 2011er Modelle haben größtenteils noch ihre 50€ Neugeräteaufpreis.
(außnahme die einstiegsklasse (200€) da sinkt nichts mehr.)
 
schön und gut, nun wurden mir 3 onkyo modelle vorgeschlagen, hab mir dazu mal die bewertung von dem 309 angeschaut, die modelle 508 und 608 sind denke ich wirklich überdimensioniert, da ich 5.1 hab und nicht .1 brauche, dann lieber "nur" 5.1, dafür aber mehr fürs geld ;) ist ja irgendwie logisch, dass ein Receiver der 7.1 kann aber nahezu genauso teuer ist wie ein 5.1 Receiver irgendwo minderwertigere bauteile bekommen hat....

n paar antworten auf meine fragen wären ja irgendwie schön und vll auch mal ne begründung warum nun der onkyo 309 besser für mich ist, als z.b. ein Pioneer VSX-421 .. ?

wie schaut das eigentlich mit eingebauten EQ aus? haben solche modelle schon einen oder muss ich dafür nochmals mehr auf den tisch legen?
ich denke mal low-mid-treble werd ich wohl in jedem fall regeln können..

*edit grad den neusten beitrag gesehen.

das mit dem kaufzeitpunkt ist ne sache.. wie lang sollte ich deiner einschätzung nach warten?
wobei mir im grunde die 2010er serie reichen sollte, wenn eh nur Lan und Ipdo sachen in den 11er modellen nachgerüstet wurden brauch ich das nicht.
Ich werd mal morgen Saturn, Expert etc in der umgebung abfahren wegen nem denon 1611, ist ja schon nochmal ne kategorie über nem denon 13xx oder nem onkyo 30x

der yamaha 667 ist bei amazon bei 380€? ist bissl über meinem budget
Ergänzung ()

also um dem thread nochmal nen push zu verpassen...

ich war dann grad in div. elektro-"fach"märkten um mich zu überzeugen, dass 90% aller verkäufer inkompetent sind. Ich glaube ich wurde selten zu einem produkt so schlecht beraten wie heute.

nachdem mir im 3. laden, der 4. verkäufer weismachen wollte, dass leistung in W = Klangqualität ist und mir im 3. laden der verkäufer doch tatsächlich verklickern wollte, dass er froh wäre, die 2011er modelle loszusein, da die ja total veraltete technik haben würden und sich seitdem die tonformate ja so drastisch geändert haben und erst die soundprozessoren... ehm, naja nein danke!

auf eigene faust hab ich mir dann mal die geräte angeschaut die im preisrahmen liegen würden, den denon 1611 hab ich dann im MM gefunden für 250€ nur hab ich dann leider festgestellt, dass ich dann nicht meinen PC (soundkarte ohne optischen ausgang) mit dem reciever verbinden kann. wobei ich darüber hinwegsehen kann, der vorteil ist, dass der denon 4x HDMI input hat.

im saturn hab ich nen harman kardon 155 entdeckt auch im angebot für 250€, der hat multi channel input aber nur 3x HDMI input.

die beiden fallen auch aufgrund der bedienung am reciever selbst in meine engere wahl.

als letztes hab ich noch nen yamaha PX-V 471 für 299 gefunden, der ist aber nur aus designtechnischen gründen dabei, der ist silber gewesen und sah richtig gut aus, ich fand die bedienung allerdings nicht so praktisch, außerdem wirkte das Gerät sehr überladen.

die 3 Modelle sind also meine Auswahl, von den Onkyo Recievern hab ich keinen gesehen, die fingen erst ab dem 509 an.. also nix für mich.

was mich nun noch interessiert ist der multi EQ habe bei dem denon gesehen, dass der ne taste dafür hat, wie schauts bei den anderen aus?
und welcher der 3 ist für meine ansprüche das optimum.

Edit:
ich seh grad in den amazon bewertungen das der H&K 155 ton nicht von HDMI nimmt? ist das richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
ich seh grad in den amazon bewertungen das der H&K 155 ton nicht von HDMI nimmt? ist das richtig?

Das stimmt. Du musst dann zusätzlich zum HDMI-Kabel noch ein optisches Kabel mit deinem Sat-Receiver verbinden, um den Ton zu übertragen.
 
hm, insofern fällt der H&K für mich absolut weg. Ich möchte das Kabel gewirr so gering wie möglich halten.

Kann ich den Denon bedenkenlos nehmen? oder sollte ich lieber noch etwas warten, dass die aktuellen modelle günstiger werden?
 
ja, den Denon 1611 kannst du bedenkenlos nehmen.
der wird auch nicht mehr billiger.
mit 270€ ist das immer noch ein guter preis, normal waren 300+
und bis die 1x12 serie Billig wird, geht es noch nen Halbes Jahr, da lohnt sich das warten also nicht.
 
jo hab auch gestern zugeschlagen.. bin bisher nicht so zufrieden, aber das liegt wohl daran, dass ich gestern einfach kaum zeit hatte das gerät einzustellen.
hab jetzt grad mal in ruhe erstmal die anleitung gelesen und bin nun deutlich schlauer. hatte z.b. kaum bass aus meinem sub, wusste ja auch nicht, dass ich in den einstellungen LFE + Main einstellen muss :)

dafür ging das audysse setup oder wie das heist reibungslos, nur hab ich vorne links noch ein rauschen drin, werde aber gleich nochmal prüfen, ob das am kabel oder an der buchse liegt.

MfG
 
benutzt du immernoch das Teufel Concept E Mag. PE ? Ist das nicht eigentlich ein aktives System?
 
jo ist ein aktives system, ich musste einfach die einstellungen einfach noch vornehmen..
ist nun alles super eingestellt. ORF sendet grade in AC3, scheint vollwertiges 5.1 zu sein, klingt grade jedenfalls super.

insgesamt sind die auto einstellungen vom denon sehr "klar" eingestellt, bzw. sehr auf höhen und mitten getrimmt. liegt vll auch an der relativ leisen standart einstellung vom aktiven Teufel Sub. Möglich ist aber auch, dass der bass in meinem kleinen zimmer einfach nicht voll zur geltung kommt. Ich denke in nem größeren raum wird das alles noch ein wenig runder werden...

momentan bin ich sehr zufrieden, nachdem ich alle einstellungen nochmal verbessert hab. Insbesondre läuft nun auch das durchschleifen vom signal wenn der Denon aus ist. warum die funktion nicht im modus "tv" funktioniert ist mir ein rätsel... naja einfach nen anderen modus benutzen, dann gehts ohne probleme.
 
Zurück
Oben