Bastelprojekt offene Laptopplatine, kein Bild.

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Moin Zusammen,

Ich habe ein Problem mit einem Bastelprojekt. Ganz kurz, worum geht es. Ich habe einen defekten Laptop (Acer Aspire E5-511-COL9) zerlegt und die Platine auf nem Brett aufgebaut, mit Abstandshaltern die ich ins Brett eingeschraubt habe.

Strom kommt auch auf die Platine, der umgebaute Prozessorlüfter läuft auch, außerdem haben die USB Geräte Strom. Wenn ich die Platine einschalte leuchtet auch der USB Stick von dem ich Linux installieren möchte.

Ich bekomme aber kein Bild über den HDMI Anschluss. Ich habe schon das Gefühl, das die Platine an geht, der Prozessorkühler wird auch warm aber ich habe kein Bild.

Jetzt ist die Frage, habe ich was vergessen?

- Strom ist da
- Wlan Modul ist nicht dran
- Maus und Tastatur über USB angeschlossen
- Prozessorlüfter läuft
- Laptoptastatur und Touchpad sind nicht dran
- Displaykabel vom Laptop ist auch nicht dran, genau wie Boxen.

Habe ich was entscheidendes vergessen? Es bleibt natürlich auch die Möglichkeit, das die Platine hin ist, will ich nicht ausschließen.

Das ganze mache ich aus Spaß an der Bastelei, ich bitte nicht dass hier eine Diskussion um Sinn oder Unsinn ausbricht.


Gruß
Flomek
 

Anhänge

donut1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.069
Ich erinnere mich bei Youtube bei DIY-perks gesehen zu haben, dass man bei manchen Laptops einen Schalter o.Ä. überbrücken muss um das Gerät richtig zu starten.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.619
Wenn der Schalter für das Display auf offen steht wird die Bildausgabe auf dem nicht vorhandenem internen Monitor erfolgen. Oder konntest du das vor dem Umbau noch im BIOS umstellen, welcher Bildschirm der "Default" ist?
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
@iamunknown

Nein konnte ich nicht, der Laptop kam ohne Festplatte. Bzw, das display war defekt und ich konnte nicht ins BIOS gehen.

Ich könnte versuchen das Displaykabel umzulöten um irgendwie ins BIOS gucken zu können.

@donut1

Guter Hinweis, hast du einen Link?
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.996
Die Frage ist doch, ob du mit intern angeschlossenem Bildschirm ein Bild bekommst?
Wenn das schon nicht der Fall ist, dann könnte es auch der Grafikchip sein. Oder der RAM. Oder im Idealfall ein BIOSfehlerchen, das man mit einem Reset behebt.

edit: War der RAM schon dabei? Weil das ist 1600er und anscheinend wurde der mit 1333 ausgeliefert. Bei Notebooks funktioniert das im Gegensatz zu StandPCs nicht immer, dass die dann runtertakten und einfach garnichts machen.
 

Viper1982

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.706
Ist der CPU Lüfter am Mainboard angeschlossen? Wenn nicht könnte es sein das dieser deshlab nicht startet!
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.619
Ich könnte versuchen das Displaykabel umzulöten um irgendwie ins BIOS gucken zu können.
Da wäre es einfacher den Anschluss vom Schalter der ein geschlossenes Display erkennt zu suchen und nur den zu löten - kein Bild auf externem Port liegt bei Notebooks nahezu immer am "offenen" Display ;) - sollte das System funktionieren.
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
@Viper1982

CPU Lüfter ist am Board angeschlossen und läuft auch.

@Cardhu

RAM war dabei. Wäre ne Möglichkeit, muss gucken ob ich noch anderen RAM habe.


Ich werde aber erstmal den Ansatz von @iamunknown probieren, da scheint mir am naheliegendensten zu sein. Eine Idee wo der Schalter sein könnte auf der Platine? Oder wie der heißen könnte...
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.211
Schritt 1: Welchen Standard hat die interne Anzeige?
Schritt 2: Wo war beim zerlegen der Schalter für die Erkennung des Deckels verbaut?
Schritt 3: Dafür sorgen, dass das System denkt der Deckel ist geschlossen (evtl. Wartungshandbücher im Netz googeln)
Schritt 4: Funktioniert der Schaltertrick nicht nach einem Adapter suchen der den internen Anschluss auf einen DP führt. In der Regel handelt es sich bei Notebooks um eDP der relativ leicht auf DP adaptiert werden kann.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.883
Hi,

Wenn es nicht der Deckelschalter ist, so finde raus mit welcher Tastenkombi bei dem Geraet auf den externen Display umgeschaltet wird. Meist irgend eine FN+Funktionstaste. Nicht jeder Schlaeppi schaltet automatisch um auf externen Display nur weil irgendwas angeschlossen ist.

BFF
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.996
In wie weit war das Display denn kaputt? Gesplittert oder kein Bild?
Du könntest zum Testen einfach eine installierte Windows 10 Festplatte anschließen, weil die nach Anpassen der Treiber etc. in der Regel vollautomatisch hochbootet und dann auch der externe Videoausgang aktiviert wird.
Dafür am besten auch direkt LAN verbinden und eventuell etwas (ggf paar Stunden) warten und dann einmal runter und wieder hochfahren, da würde er dann automatisch Windows und Treiberupdates installieren. Dann noch einmal runter und hoch. Wenn du dann immernoch kein Bild hast, sieht es nicht so gut aus.

@Candy_Cloud @BFF Aber der Schalter schaltet normalerweise erst bei Betätigung auf "Energiesparen" etc.
Oder soll das NB denken, dass es geschlossen wäre?
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
OK, ich werde die ganzen Ansätze Mal durchprobieren, sind ja genügend Vorschläge eingeflattert.

Danke euch allen schon mal, gebt mir etwas Zeit um die Sachen Mal durchzuarbeiten.

Ich werde mich wieder hören lassen.


@Cardhu

Wurde mit defektem Display verschenkt, ob er vorher Bild über extern hatte weiß ich nicht, habe aber schon ne PN an den Verschenker geschickt, um zu erfragen ob er was dazu sagen kann.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.996
Deswegen ja die Frage was bei DIR defektes Display bedeutet:
a) gesplittert oder Ähnliches (Dann erkennst du ja, ob überhaupt irgendwas passiert)
b) garkein Bild (ganz schlecht^^)
c) Hintergrundbeleuchtung defekt, Bild nurnoch ganz dunkel erkennbar. Besser erkennbar mit Taschenlampe und direkt drauf leuchten (Wäre das beste, da nur die Hintergrundbeleuchtung defekt wäre. Da kein inverter verbaut ist, wäre das NB wohl ok, aber das Display im Eimer)
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Ach so, defektes Display bedeutet in diesem Fall kein Bild.

Da aber keine Festplatte dabei war habe ich auch gar nicht versucht den genauen Fehler zu finden, war ganz im "Bastelwahn" :evillol:

Hatte mich halt direkt an den Umbau gesetzt, da ich nach und nach Teile besorgten musste (SSD, Lüfter, Kabel usw..)
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Kurze Rückmeldung hier zum Thema, ich habe mit dem Verschenker gesprochen, der hatte auch kein Bild über extern bekommen.

Ich denke dann werde ich die Arbeit hier auch einstellen.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.996
Du könntest mal just for fun den Grafikchip erhitzen und schauen, ob es dann funktioniert ;)
Wenn es dann wieder geht, weißt du auch, dass es daran liegt. Eine Weiterverwendung würde ich dann aber auch nicht zwingend empfehlen - außer es ist egal, wenn er bald wieder kein Bild mehr ausgibt.
 

Flomek

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Hab ich schon weg gehauen, werde da keine weitere Energie rein stecken. Aber danke für den Tipp.
 
Top