Test Belkin Soundform TWS: Guter Klang für unterwegs ohne teure Extras

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.713
tl;dr: Die Belkin Soundform True Wireless kosten unter 70 Euro, wofür der Käufer auf Extras wie Wireless Charging und ANC, aber auch einen Transparenzmodus und eine App verzichten muss. Für Musik unterwegs ohne höchste Ansprüche geben die In-Ears aber eine gute Figur ab.

Zum Test: Belkin Soundform TWS: Guter Klang für unterwegs ohne teure Extras
 

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
10.514
Was ich bei so manchen Earbuds nicht verstehe, ist das klobige Ladecase.
Ja natürlich, der Akku braucht auch etwas Platz. Aber das muss man doch irgendwie gebacken kriegen.

Das kompakteste Case das ich je in den Fingern hatte war jenes der Redmi Eardots. Das war schlicht winzig. Natürlich hat der Akku darin auch weniger Kapazität, aber dafür verschwinden die Dinger selbst in der engsten Hosentasche.
Meine JBL Live sind da schon ein anderes Kaliber, aber immerhin ist das Case an allen Seiten abgerundet, so dass es immerhin noch relativ gut in die Tasche rutscht. Es geht haptisch somit in Ordnung, aber es ist in seiner Grösse das oberste (für mich) akzeptable Limit.

Aber dann sehe ich Cases wie jenes der Sony WF1000XM3 oder hier auch von Belkin, die nicht nur relativ gross, sondern v.a. auch noch eckig und kantig sind und frag mich "wieso?". Earbuds sollen v.a. eines sein: simpel mitzunehmen und überall einfach zu verstauen. Genau dafür kauft man sich Earbuds.
Wenn das Case so gross oder so klobig und unhandlich ist, dass ich es nichtmal in die Hosentasche stecken kann, dann hat man als Designer in meinen Augen einfach versagt. Da können Klang, Funktionen und Akkulaufzeit noch so gut sein. Ich möchte keine trendige Männerhandtasche oder eine lässige Bauchtasche mit mir rumschleppen, nur damit ich meine Earbuds verstauen kann. Manchmal geht Mann auch ohne Rucksack aus dem Haus, einfach nur so, zu Fuss.
Letztendlich leben wir nicht mehr in den 2000ern als Baggypants noch in waren und man den halben Haushalt in seinen Beinkleidern mitschleppen konnte.

Das ist für mich einfach unverständlich.


So, und jetzt freu ich mich auf die ersten "schon wieder ein Kopfhörertest!" Kommentare :)
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.744
Sicher dass keine Firmware Updates möglich sind? Bei meinen JBL tws300 kam auch ohne App ein Update rein. Da hat Android gefühlt ne interne Schnittstelle
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.265
Lieber @Frank,

vielen Dank, dass du neben deiner Tätigkeit als Vollzeit-Geschäftsführer von ComputerBase auch weiterhin immer wieder die Zeit findest, selbst Artikel in Form von ausgiebigen Tests sowie News zu verfassen und dich nicht auf der sprichwörtlich "faulen Haut" ausruhst :)

Gleiches gilt selbstverständlich auch für deine beiden Geschäftsführer-Kollegen @Jan und @Steffen!

Und natürlich - wie immer - ein dickes Lob an all die restlichen Mitarbeiter und freien Redakteure.

Auf dass der über Jahre geschaffene, enorm hohe Standard auch weiterhin erhalten bleiben mag 👍
 

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
919
Ich dachte ja erst, dass die was für mich sein könnten. Aber wer im Jahr 2020 noch Micro USB verbaut, sieht keinen müden Cent von mir, insbesondere dann nicht, wenn die Konkurrenz schon lange auf USB C setzt. Danke für den Test.
 

dominic.e

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.161
Test aufgerufen - gesehen, dass sie kein aptX haben - Test wieder geschlossen...
Schade :(
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.392
Dafür, dass sie außer Töne abzuspielen nichts können, finde ich das Gehäuse etwas zu groß.
Das geht kompakter wie z.B. Samsung zeigt und die haben immerhin einen Transparenzmodus.
Würde deshalb in diesem Preisbereich wohl auch eher die Galaxy Buds empfehlen als diese hier.
 

violentviper

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.352
Mir fallen leider solche Kopfhörer immer aus dem Ohr. Diese Bauform hebt in meinen Ohren gar nicht.
 

JanTenner

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
39
Kauft eigentlich irgendjemand solche True Wireless Kopfhörer die nicht von Apple sind? Habe bisher auf der Straße noch nie andere als AirPods gesehen.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.392
Mir fallen leider solche Kopfhörer immer aus dem Ohr. Diese Bauform hebt in meinen Ohren gar nicht.
Musst halt die richtigen Aufsätze nehmen, dann halten die auch.
Wenn du ein Mensch mit normaler Anatomie bist und die passenden Aufsätze hast ist es nicht möglich dass die rausfallen. Beim herausziehen aus dem Ohr entsteht ein leichter Unterdruck. Und wenn dieser fehlt kann es schon sein...aber wie gesagt, dann sind es einfach die falschen Aufsätze.
 

Kalsarikännit

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.183

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.735
Kann man denn den Akku in den Ladeschalen und vor allen in den Stöpseln tauschen? Wenn die Akkus ständig weit Entladen werden, finden die das nicht sonderlich gut und sie gehen recht schnell Kaputt. Ich habe diverse BT Stöpsel die nach etwa einem Jahr Nutzung nur noch knapp 50% Kapazität hatten. Dann dauert es nicht mehr lange und es geht weiter Rapide bergab. Meine letzten halten von den Ursprünglichen 9 Stunden bei 50% Lautstärke nur noch knapp 2 Stunden durch bei 25%.

Also was macht man? Kauft man sich bessere und sind die dann auch so schnell Schrott? Oder akzeptiert man es und kauft sich eher billige.
Zur Zeit habe ich wieder Kabelgebundene Stöpsel die an einem BT Empfänger angeschlossen sind. Das geht ganz gut und von den 12 Stunden Laufzeit hatte ich bisher noch keinen Fall das sie mir ausgegangen sind. Meine längsten Nutzungszeiten liegen unter 10 Stunden.
 

Kalsarikännit

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.183
@nille02 das sind leider größtenteils irreparable Produkte, zumindest ist mir keins bekannt welches einen problemlosen Akkutausch zulassen würde :-(

Deswegen orientiere ich mich auch ganz unten an der Preisskala. Beim OverEar habe ich noch einen gefunden mit Wechselakku, den B&O H9i. DEssen nachfolger ist aber auch verlötet.
 

violentviper

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.352
Musst halt die richtigen Aufsätze nehmen, dann halten die auch.
Ich habe schon mehrere Aufsätze verwendet, aber keiner hält wirklich gut. Das Problem ist, wenn man schwitzt und die Ohren dadurch nass werden, halten die Kopfhörer nicht mehr. Der Schweiß unterwandert dann die Ohrmuschel und dadurch schieben sich die Kopfhörer raus. Ich nutze Kopfhörer ausschließlich zum Sport.
 

Shakyor

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.394
Kauft eigentlich irgendjemand solche True Wireless Kopfhörer die nicht von Apple sind? Habe bisher auf der Straße noch nie andere als AirPods gesehen.
Liebe meine Xiaomi Earbuds.
19€ damals zu Release, funktionieren bis heute einwandfrei und sind sehr dezent bei mir in den Ohren. Schlechter als normale Airpods (non pro) klingen die auch nicht.
 

aid0nex

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
761
Wie? Mainboards? Wir sind doch hier auf einer HiFi Seite und keine für Comp... Oh, warte.

Kleiner Spaß @Frank, wir haben dich lieb. ;) Die ganzen Kopfhörer Tests sind toll, aber ich verstehe auch wenn Leute enttäuscht sind dass so viele davon kommen, während andere Themen, die euch eigentlich eher am Herzen liegen sollten, stiefmütterlich behandelt werden.
 

Captain Mumpitz

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
10.514
Wieso keine Boards getestet werden, hat Frank irgendwo mal erläutert. Es war in der Kommentarsektion eines der letzten Earbud-Tests.
Was soll man denn sonst testen?
Grafikkarten? Ahja, die Custom Designs sind ja grade überall spielens verfügbar. Die noch nicht releasten AMD Dinger wären auch eine Überlegung wert.
Cases? Da tut sich grade relativ wenig spannendes.
Netzteile? Werden gerne vorgestellt sobald sich wieder etwas im Markt tut.
Monitore hingegen könnt ich mir noch vorstellen. Aber vielleicht ist CB dort auch einfach nicht die entsprechende Kompetenz.
 
Top