Beratung benötigt! - suche zuverlässiges Arbeitstier bis max. 800 €

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
Guten Abend allerseits,

ein neuer Rechenknecht ist schon längst überfällig, aber ich merke, dass ich mit der

Zusammenstellung (bei hardwareversand.de) ziemlich überfordert bin. Normalerweise

kaufe ich nur Komplettrechner, aber für meine Anforderungen finde ich einfach nichts

passends (so sehe ich es bspw. nicht ein für eine laute, lahme 1000 gb Festplatte, wie sie

bei Komplettrechnern beinahe Standart zu sein scheint, mitzubezahlen, die ich nicht einmal

annähernd benötige.).


Ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen und eine für meine Anforderungen passende
Zusammenstellung empfehlen kann.


Was extrem wichtig ist:

=> Zuverlässigkeit: der PC muss Montag bis Freitag mind. 12 Stunden ohne Unterbrechung

laufen (bzw. nahezu unhörbar vor sich hinschnurren, wobei wir beim zweiten

übergeordneten Punkt wären...)

=> Lautheit: der PC muss sehr(!) LEISE sein.

=> Preislimit: Der Pc sollte sofern dies möglich ist (inklusive Windows 7 Home Premium 64 Bit)
nicht mehr als 800 Euro kosten.


die Anforderungen an die Komponenten (selbstverstänlich unter Beachtung von Lautheit

und Zuverlässigkeit):


=> CPU: Vier Kerne und der Lüfter sollte sehr leise sein



=> Grafikarte: die Grafikarte muss 3 Monitore gleichzeitg ansteuern können:

auf zwei Monitoren werden die ganze Zeit über meine Arbeitsprogramme und parallel dazu

wir auf dem dritten dokumente bearbeitet, gesurft, videos geguckt und auch mal ein Spiel

Spielchen gezockt (Crysis z.B. sollte nach Möglichkeit auf 1920 * 1080 und high laufen,

aber für zukünftige Spiele muss er keinesfalls gerüstet sein.).



=> RAM: mind. 4 GB


==> Mainboard: ist mir egal, hauptsache es läuft zuverlässig und leise.

=> SSD: es werden effektiv nur ca. 50 gb festplattenkapazität benötigt, weshalb ich stark zu einer

schnellen SSD tendiere.

==> Gehäuse: es sollte nicht unbedingt wie eine Disco blinken, aber prinzipiell wie

Mainboard.

==> Laufwerk: ausschließlich für DVDs, ansonsten egal.



DANKE schon mal für eure Vorschläge.
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.601
So eine Zusammenstellung sollte optimal passen:

AMD Phenom II X4 955
Scythe Mugen 2 Rev. B
ASRock M3A770DE
Corsair ValueSelect DIMM Kit 4GB 1333 CL9
Gainward GeForce GTX 560 Ti Phantom, 1024MB
Crucial RealSSD C300 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s
Western Digital Caviar Green 500GB, 32MB Cache
LG Electronics GH22NS50
Cougar A450 450W
Xigmatek Asgard III
Microsoft: Windows 7 Home Premium 64Bit inkl. Service Pack 1

~ 774 €

Ist alles dabei und sehr gute Komponenten. Eine leise Grafikkarte, leiser extra CPU-Kühler und leise Festplatte mit unhörbarer, schneller SSD. Dazu ein gutes effizientes Netzteil in einem soliden Gehäuse + Mainboard.
Mit dem Restgeld kann man sich überlegen das Gehäuse dann noch mit Silentlüftern auszustatten, z.B.:
be quiet! Silent Wings USC
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8.141
@ chiller: kann die GTX 560 3 Bildschirme gleichzeitig ansteuern? ansonsten gutes system
 
P

peaks

Gast
Soweit ich weiß kann man mit dieser Karte nur 2 Monitore ansteuern. Zotac entwickelt aber gerade eine für 6 Monitore. Ansonsten muss du zu einer AMD-Karte greifen. Da können einige mit 3 Monitoren umgehen. Ich kann dir da allerdings keinen konkreten Tip bezüglich der Lautstärke geben.
 

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
WOW! DANKE, das sieht soweit ja sehr, sehr gut. allerdings hab ich bei

hardwareversand.de ein paar Probleme beim probeweisen Konfigurieren bekommen:


1. Der vorgeschlagene Lüfter kann nicht verbaut werden. Ich müsste ihn also eigenhändig

verbauen, hab aber absolut KEINE AHNUNG wie man einen CPU-Lüfter anbringt:


"Der von Ihnen gewählte CPU-Lüfter besitzt ein sehr hohes Eigengewicht. Beim Versand des Rechners kann dies zu einem Abreissen des montierten Lüfters führen und unter Umständen weitere Schäden verursachen. Deshalb wird der Lüfter bei Versandbestellungen von uns nicht montiert sondern grundsätzlich separat beigelegt. Durch Auswählen der Checkbox bestätigen Sie, diesen Hinweis erhalten zu haben und mit der Selbstmontage des Lüfters einverstanden zu sein. Wenn Sie den Lüfter nicht selber montieren möchten, wählen Sie bitte einen anderen, leichteren Artikel."


2. Wenn ich ausschließlich die von Chiller vorgeschlagene "Crucial RealSSD C300 64GB,

2.5", SATA 6Gb/s" auswähle und auf die 500GB Festplatte, die ich ohnehin nicht benötigen

werde, verzichte, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

"Sie haben noch keine Festplatte (HDD) ausgewählt. Sie können entweder eine IDE-, S-ATA- oder eine SCSI-Festplatte auswählen. Beachten Sie bitte, dass Sie zum Betrieb einer SCSI-Festplatte auch einen SCSI-Controller benötigen."


Was hat das zu bedeuten? MUSS das OS etwa auf der HDD installiert werden? Kann ich nicht einfach ALLES (inkl. OS) auf der SSD abspeichern?


3. Die von hawkeye genannte ATI ist im Konfigurator leider nicht verfügbar, also hab ich

probeweise einfach mal die "MSI Radeon HD 5770 Hawk, 1024MB, PCI-Express"

ausgewählt, die angeblich auch 3 Monitore ansteuern kann. Wäre diese Karte denn stark

genug?


4. Das genannte Gehäuse war nicht verfügbar, weshalb ich einfach mal das "Xigmatek

Asgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz" genommen hab. Ist das viel schlechter, als das

"Xigmatek Asgard III"?


5. "MS Windows 7 Home Premium 64bit SB-Version Englisch" oder "OEM Microsoft Windows

7 Home Premium 32-bit inkl. Vorinstallation"? Gibt es irgendwelche besonderen

Unterscheide zwischen der OEM- und der SB-Version?

6. Ich meine vor kurzem irgendwo gelesen zu haben, dass Intel die sparsameren und

dennoch stärkeren Vierkernprozessoren hat. ist da was dran? kann da der "AMD Phenom II

X4" überhaupt mithalten?

7. Ist das "Cougar A 450 Watt" leiser als ein "be quiet!" Netzteil? (ich meine nur, weil ich

von diesem Hersteller schon gehört habe und der Name "be quiet!" mir suggeriert, dass

diese Netzteile besonders leise sind.)



So sieht das System im Moment aus:

X: OK so!

?: siehe oben!

?: AMD Phenom II X4 955 Box, Sockel AM3
X: ASRock M3A770DE, Sockel AM3, ATX
?: Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler, für alle Sockel geeignet
X: 4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
?: Xigmatek Asgard, ATX, ohne :etzteil, schwarz Cougar A 450 Watt
?: MSI Radeon HD 5770 Hawk, 1024MB, PCI-Express
?: Western Digital Caviar GreenPower 500GB SATA II,
X: Crucial RealSSD C300 64GB Retail
X: LG GH22:S50 bare schwarz
?: OEM Microsoft Windows 7 Home Premium 64-bit inkl.Vorinstallation
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Die Halterung für den Kühler ist ja schon vormontiert. Du musst also nur noch Wärmeleitpaste dran machen und den Kühler draufschrauben.

Die 64GB SSD ist zu klein. Darum die Festplatte.
Wenn du nur eine SSD willst dann brauchst du eine mit 128GB.
Externe Sicherung ist eh Pflicht.

Die Intel sind schon schneller. Aber dann kommst du mit 160€ für Prozessor und Mainboard nicht mehr hin.
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.601
Intel ist schon besser (Verbrauch und Leistung), aber auch teurer. Das mit den 3 Monitoren hatte ich überlesen, dann nimm eine ATI, doch unter einer 6870 brauchst du da nicht anfangen (-> Crysis 2).
Eine kleine 500GB Festplatte würde ich da auf jeden Fall mit rein machen, 64GB sind sehr wenig (und wie schon erwähnt wurde, allein um mal was zu sichern).
Wenn du etwas höher mit deinem Budget gehst, kannst du dir sowas zusammenstellen:

Intel Core i5-2400
Scythe Mugen 2 Rev. B
ASUS P8H67 Rev 3.0
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
MSI R6870 Hawk, 1024MB
Crucial RealSSD C300 64GB
Western Digital Caviar GreenPower 500GB
LG GH22NS50
Cougar A 450 Watt
Xigmatek Asgard III
Rechner - Zusammenbau
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit

= 863,28 €

Alles bei Hardwareversand mit Zusammenbau und sofort lieferbar, bis auf die SSD welche aber in ein paar Tagen verfügbar ist! Der CPU-Kühler ist halt einfach zu schwer wenn er montiert wäre für den Transport, aber den hat man auch mit keiner Erfahrung darin schnell und leicht selbst montiert.
 

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
Klasse, wir kommen dem für mich "perfekten" System immer näher. Ein neuer Intel-

Prozessor wäre ganz nett, aber um im Budget zu bleiben, hab ich mir jetzt diese

Konfiguration zusammengestellt:

ASRock M3A770DE, Sockel AM3, ATX
AMD Phenom II X4 955 Box, Sockel AM3
Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler, für alle Sockel geeignet
MSI R6870 Hawk, 1024MB, PCI-Express
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
Crucial RealSSD C300 128GB Retail
Xigmatek Asgard III Midi Tower - black, ohne Netzteil
Cougar A 450 Watt
Rechner - Zusammenbau
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)


796,00 € (inkl. Versandkosten; alle Teile sofort lieferbar.)


Erklärungen, FRAGEN und ZWEIFEL:

SSD:

jetzt 128GB statt der vorigen 64Gb, was mir dicke reichen wird. Gesichert wird bei mir

ohnehin alles extern, ich benötige wirklich keine HDD im Rechner.



Mainboard:

Hat das Mainboard integrietes Wlan und sind "Asrock" Mainboards wirklich zuverlässig?



Netzteil:

Sicher, dass das "Cougar A 450 Watt" leiser als eines von "Be quiet" ist? Das würde ich

schon sehr gerne wissen?

Prozessor:

Ist der Prozessor wirklich stark genug für Crysis 2 (wo Chiller es schon erwähnt hat...) und

somit sogar zukunftssicher?


CPU-Kühler:

https://pics.computerbase.de/2/3/8/7/2/19-1080.2945690562.jpg

Kann es denn zufälligerweise sein, dass ich das Board zur Montage komplett ausbauen muss???

Dann wären ja die 20 € für den Zusammenbau für den A... oder seh ich das falsch?

Ehrlich gesagt, habe ich sehr große Bedenken, dass ich das Board oder irgendetwas

anderes schrotte und dann ohne Garantie dastehe, wenn ich versuche diesen Klotz zu "montieren".

Seit ihr euch ganz sicher, dass jemand mit zwei(relativ großen) linken Händen das ohne

irgendwelche Erfahrung hinbekommt? Muss ich das Board dazu nicht ausbauen?


Wärmeleitpaste:


Müsste ich die mitbestellen (falls ja, welche wäre denn empfehlenswert? sind ja scheinbar nicht

besonders teuer.) oder liegt die da bei?


Wäre super, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet und sagt, was ihr davon

haltet? Stimmt bei diesem System das P/L Verhältnis?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8.141
1. nein das mainboard hat kein Wlan und ja Asrock ist zuverlässiger geworden...wenn du ein etwas "zukunftssichereres mainboard haben willst, dann nimm das hier( besitzt usb 3.0 und sata II
http://geizhals.at/deutschland/a532267.html
ohne sata III und ohne usb 3.0
http://geizhals.at/deutschland/a567617.html

wlan: ( bin ich persönlich sehr zufrieden mit)
http://geizhals.at/deutschland/a463865.html

2. ja das cougar ist gut und leise...ein entsprechendes be quiet netzteil wäre auch gut aber teurer...

3. ja der phenom II 955 ist definitiv stark genug für crysis 2... wenn du allerdings eine höhere zukunftssicherheits haben willst, käme diese mainboard mit dem neuen sockel am3+ infrage...allerdings ist es bei hardwareversand nicht verfügbar
http://geizhals.at/deutschland/a623971.html

4. ja beim kühler musst du das gesamt mainboard ausbauen und dann kannste auch gleich alles selber bauen
kühler-alternative( nicht ganz so leistungsfähig bzw. so leise ):
http://geizhals.at/deutschland/a476225.html

5. nein wärmeleitpaste ist sowohl beim mugen als auch beim katana 3 mit dabei...wenn du den mugen allerdings selber montieren willst, solltest du eine tube extra mitbestellen, falls es nicht soofrt auf anhieb klappt. Die WLP die beim Kühler dabei ist reicht für ca. 2-3 anwendungen...
WLP-vorschlag falls du doch noch eine mitbestellen willst:
http://geizhals.at/deutschland/a269604.html
 
Zuletzt bearbeitet:

###Zaunpfahl###

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.514
wenn du mal 1-3 stunden zeit hast und wenn möglich einen kumpel parat (ist für einen anfänger immer hilfreich) und du keine verkrüppelten hände besitzt und dich nicht ganz so doof anstellst
kann man den locker selber zusammenbaun

wenn dus dann einmal geschaft hast ist das wirklich nicht schwer
- so gut wie alle stecker passen nur in den richtigen anschluss
- ->manchmal<- muss man etwas gewalt anwänden, aber dann nur vorsichtig bzw. erst nochmal nachschauen
- im internet findet man wirklich genug anleitungen und zur not kannst du hier nachfragen

kurzanleitung:
1. cpu + kühler + wärmeleitpaste + ram am mainboard anbringen
2. netzteil, laufwerk, festplatte/ssd anbringen
4. maiboard mit evtl abstandshaltern anbringen
5. schaun ob die graka so gegebenfalls reinpasst -> graka vs. festplatte^^
6. alle kabel verbinden, kann auch schon teilweise zuvor gemacht werden!
7. gehäuse mit mainboard verbinden
8. fertig

ach genau grad ordentlich machen die das bei HV auch nicht, ich mach das wirklich lieber selber (mit kabelbinder)

da fällt mir grad ein du benutzt aber nicht diesen bescheuerten konfigurator von HV?
der schlägt nur scheiß vor
 
Zuletzt bearbeitet:

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.601
Wenn du externe HDDs nutzt dann bleib bei deinen 64GB für die SSD, ansonsten wird's knapp mit dem Budget.
Somit wäre Intel auch kein Problem wenn man etwas abändert:

Intel Core i5-2400
MSI PH67A-C43 (B3)
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
MSI R6870 Hawk, 1024MB
Crucial RealSSD C300 64GB
LG GH22NS50
Cougar A 450 Watt
Xigmatek Asgard III
Rechner - Zusammenbau
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit

= 779,37 €

Ohne einen extra Kühler, der Intel Boxed ist für einen Boxed-Kühler nämlich recht gut und damit entfällt die manuelle Montage. Alles lieferbar, keine Probleme mehr und wieder etwas Luft nach oben beim Geld.
Das wäre die Alternative zu dem Cougar Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER BQT E8-450W
und wie schon gesagt sind diese Lüfter eine Überlegung wert: be quiet Silentwings USC
Top WLAN-Karte: D-Link DWA-547

Infos zur Intel CPU: Test: Intel „Sandy Bridge“
 
Zuletzt bearbeitet:

Exclusiv

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
221
Soweit ich weiß hat crysis 2 nich so hohe anforderungen haben wie crysis 1
Mein Freund zockt auf nem fertig Krüppel PC auf Hardcore bei den Einstellungen (kein aa an)
 

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
Also...nach langem überlegen, hab ich mich letztendlich dazu entschieden, dass ich

die Kiste selbst zusammenschrauben werde. Ihr habt mich überzeugt (und es kann sicher

nicht schaden, das mal gemacht zu haben. ).

Ich tendiere im Moment stark zu dieser Konfiguration, bin mir aber nicht wirklich sicher.

Bin dankbar für weitere Vorschläge/Verbesserungen:


ASRock M3A770DE, Sockel AM3, ATX
AMD Phenom II X4 955 Box, Sockel AM3
Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler, für alle Sockel geeignet
Arctic Cooling Wärmeleitpaste MX-2 Tube 4g
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
MSI R6870 Hawk, 1024MB, PCI-Express
Crucial RealSSD C300 64GB Retail
LG GH22NS50 bare schwarz
Cougar A 450 Watt
Xigmatek Asgard III Midi Tower - black, ohne Netzteil
be quiet Silentwings USC Gehäuselüfter 120x120
TP-Link TL-WN851N, 300Mbps PCI-Adapter
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)

742,61 € + 9,99€ Versand (Nachname) = 752,60


SSD:

Amazon-Rezensionen nach zu urteilen, benötige ich für den Einbau der SSD noch so eine Halterung:

http://www.amazon.de/SST-SDP08-Gehäuse-für-Speicherlaufwerke-2-

5/dp/B002JFOUFA/ref=cm_cr_pr_sims_t

(womit noch einmal 7,48 € dazu kämen und wir dann bei 760,08€ wären.), sowie ein "SATA Kabel". Was

für ein Sata Kabel benötige ich denn da (1, 2 oder 3?)?

Gehäuselüfter:

Soll ich ihn vorne oder an der Seite anbringen? Ich tendiere zu vorn, da hinten bereits ein

Lüfter verbaut ist (ist der überhaupt leise oder müsste ich den auch austauschen?) und so

ein schöner Luftstrom durch das Gehäuse säuseln würde, oder?


Intel oder AMD:

1. Ist denn die Stromersparnis(->12h/werktag) und die spürbare(?!) Mehrleistung der Intel-

Prozessoren wirklich so groß, dass sich der deutlich höhere Anschaffungspreis (Prozessor +

Mainboard) über drei jahre amortisieren würde?


2. Wäre der Standard-Kühler des i2400/2500 wirklich leise genug oder müsste man doch

besser einen leisen Kühler dazu kaufen, um ein flüsterleises System zu erhalten?
 

###Zaunpfahl###

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.514
ka ob man das teil für die ssd braucht
wenn das gehäuse allerdings nur 3,5" schächte hat dann brauchst dus unbedingt!

zur zusammenstellung
naja bis aufs mainborad passts
ich würd lieber gigabyte nehmen, aber das ist eher eine glaubensfrage
wobei ich schon denke das die qualität von gb etwas besser ist...^^

intel vs amd
macht aber eigentlich nicht viel aus 8 € im jahr oder so
allerdings bei dauerbenutzung kann das schon mehr machen...

die leistung ist von intel schon um einiges höher als vom amd
-> test hier auf cb
allerdings wenn der 955 für 100 € rausgeht P/L technisch her völlig in ordnung


lüfter würde ich dir diesen hier empfehlen
http://www.enermax.de/produkte/luefter/tbsilence-manual.html
musst du wissen^^
ich steh auf enermax lüfter (sind aber auch sehr gut, dafür aber auch meist nicht ganz so billig)
am besten vorne unten rein
und einen hinten oben raus

standartkühler die leise sind kann ich mir nicht vorstellen
wenn du wirklich empfindlicher bist, besonders bei last wird der sicherlich zu hören sein
ein scyhte mugen 2 ist da nie verkehrt
allerdings musst du sockel kompatiblität überprüfen (am3, intel 9723507305 und sowas)
damit der auch aufs board passt


sata kabel liegt dem mainboard bei
jedenfalls bei gigabyte^^
 

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
So, nach langem hin und her hab ich mich letztendlich für diese beiden Konfigurationen

entschieden. Eine davon (sofern ich nicht noch irgendetwas gravierendes übersehen

habe.) soll es definitiv werden:

AMD-Konfiguration:

AMD Phenom II X4 955 Box, Sockel AM3

->Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler, für alle Sockel geeignet
->Arctic Cooling Wärmeleitpaste MX-2 Tube 4g

MSI 870A-G45, Sockel AM3, ATX, PCIe
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
MSI R6870 Hawk, 1024MB, PCI-Express
Crucial RealSSD C300 64GB Retail
LG GH22NS50 bare schwarz
Cougar A 450 Watt
Antec Three Hundred, ATX, ohne Netzteil

->Noiseblocker BlackSilent Fan XK2 - 140mm
->Noiseblocker BlackSilent Fan XL1 - 120mm

Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
TP-Link TL-WN722NC
__________

765,92 €


Intel-Konfiguration:

Intel Core i5-2500K Box, LGA1155

->Scythe Mugen 2 Rev. B, CPU-Kühler, für alle Sockel geeignet
->Arctic Cooling Wärmeleitpaste MX-2 Tube 4g

ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9
MSI R6870 Hawk, 1024MB, PCI-Express
Crucial RealSSD C300 64GB Retail
LG GH22NS50 bare schwarz
Cougar A 450 Watt
Antec Three Hundred, ATX, ohne Netzteil

->Noiseblocker BlackSilent Fan XK2 - 140mm
->Noiseblocker BlackSilent Fan XL1 - 120mm

Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
TP-Link TL-WN722NC
__________

891,47 €


Preisdifferenz: satte 125,55€


1. Frage: Hab ich noch was vergessen, sodass ich während des

Zusammenbaus fürchterlich fluchen muss oder ist bei beiden(!) Konfigurationen wirklich

alles dabei? Kann man da mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen?

Fehlen nicht noch irgendwelche Kabel oder irgendwelche Kleinteile/"Dinge"

für die Gehäuselüfter/Montage?

2.Frage: Würde es sich wirklich für mich lohnen(->Leistung/Verbrauch), wenn ich 125,55 €

mehr bezahle bzw. mein anvisiertes Preislimit um 91,47€ übersteige, was jetzt auch kein

Beinbruch wäre, und ich mir den Intel zuleg oder kann ich wirklich mit ruhigem Gewissen

zum Phenom-System greifen?

KEINE AHNUNG warum, aber irgendwie hab ich das Gefühl (und es ist, mangels

Fachkenntnis, eben wirklich nicht mehr als das, also nicht aufregen, falls hier jemand

eingefleischter AMD-Fan ist! Ich hab sicher kein Faible für Intel, falls das so rüberkam.),

dass ich mit dem AMD ein "lahmes", ruckelndes (übertriebene Darstellung) System kaufe

wohingegen das Intel-System "butterweich" laufen würde.

Sind diese "Zweifel"/Gefühle berechtigt?

3. Was würdet ihr an meiner Stelle machen und wieso?


@Zaunpfahl

"intel vs amd
macht aber eigentlich nicht viel aus 8 € im jahr oder so
allerdings bei dauerbenutzung kann das schon mehr machen..."

Wie gesagt, der Pc wird Mo-Fr für ca. 12h stabil und leise laufen müssen. Und das mind. für 3 Jahre.


"sata kabel liegt dem mainboard bei
jedenfalls bei gigabyte^^"

Ich meinte nur, weil einige Amazon-Rezensenten negativ angemerkt haben, dass bei der Festplatte kein Sata Kabel beiliegen würde.
Ergänzung ()

Hab gerade noch einmal im FAQ nachgelesen und folgendes entdeckt:

"Beim MSI-Board wird nur ein SATA-Kabel mitgeliefert. Zum Anschluss der Festplatte und des Brenners an das Mainboard wird ein weiteres beliebiges SATA-Kabel benötigt."

Also müsste ich noch genau zwei(->Festplatte und DVD-Brenner) SATA Kabel mitbestellen,

richtig?

hardwareversand bietet da recht viele an...kann mir jemand zwei gute empfehlen?

Was ist z.B. mit diesem hier?

Good Connections® SATA 6Gb/s Anschlusskabel mit Metallclip, gewinkelt, 0,5m

Reichen 0.5m oder lieber 1m (zwecks Kabelmanagement o.ä.)?
 

###Zaunpfahl###

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.514
nimm doch einfach ein gigabyte (da sollten 2 dabei sei)
amd
http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=35051&agid=1232
intel
hat HW jetz nix günstigs

guten lüftervergleichstest hast du hier:
http://backup.orthy.de/
nur mal so
nicht das die noisblocker doch misst sind...


du solltest alles haben
beim mainboard sollte alles dabei sein, sprich für jeden anschluss etwas
wenn du kein bulk laufwerk hast ist auch alles dabei
und bei lüfter wenn es gute sind (enermax) ist sogar mehr dabei als nötig
bei festplatten liegen normalerweise soweit ich weis auch nie kabel mitdabei (->mainboard)

0,5 m sollten locker reichen


amd vs. intel
soweit ich weis hat intel mehr funktionen oder implentierung - ka wie man das genau nennt
und deswegen ich nenns mal synthetische aufgaben - für mich zählt dazu rendern, entpacken und sowas
ist intel dort meist um einiges schneller als amd
bei spielen holt dann amd meist wieder auf

schau doch einfach selber^^
https://www.computerbase.de/2011-01/test-intel-sandy-bridge/48/#abschnitt_leistungsaufnahme
achja der amd ph II x4 970 ist der gleiche wie der 955 nur bisschen höher getaktet!

jedenfalls läuft ein amd genauso flüssig, wie ein intel solange keiner von beiden bis zum anschlag ausgelastet wird

P/L würd ich sagen liegt der amd schon noch vorne bei 125 €
ab 80 € etwa würd ich sagen sind beide gleich auf
 
Zuletzt bearbeitet:

hamsterfreund

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
28
@Zaunpfahl
Vielen Dank für deine ausführlcihe Antwort. Hat mir sehr geholfen:)


Ich hab mir jetzt alle möglichen Lüfterkombinationen auf http://backup.orthy.de/

angesehen und kann mit ruhigem Gewissen zu den Noisblockern greifen.


"wenn du kein bulk laufwerk hast ist auch alles dabei"

und noch einmal DANKE! Das LG GH22NS war nämlich "bare", sodass ich jetzt auf die Retail-

Version umschwenken werde. Kostet mich sage und schreibe 4,40€ mehr, also nicht weiter

tragisch.

Allerdings...wie viele Sata-Kabel liegen denn normalerweise bei? Wenn da beispielsweise 4

beiliegen würden (->ASRock 870 Extreme3), könnte ich auch bei der bare-Version bleiben,

oder?



"https://www.computerbase.de/artikel/p...stungsaufnahme"

Hat mir sehr geholfen der Link. Danke dafür. Unter Vollast braucht der AMD über 20 Watt

mehr, weshalb ich mich wohl eher für den 2500k entscheiden werde...aber sicher bin ich

mir nicht...

mist!

Wär dir der AMD auf 3-Jahres-Sicht nicht zu langsam oder würdest du bei 96€ sofort

zuschlagen?
 

###Zaunpfahl###

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.514
also nochmal^^

soweit es mir bekannt ist, ist bei einem laufwerk kein kabel dabei
wichtige kabel für die jeweiligen anschlüsse sollte beim mainboard dabei liegen, wie viele und welche das sind musst du selber gucken
noch so als info: http://de.wikipedia.org/wiki/Bulkware#Vorteile

und du brauchst evtl. schrauben, kommt auf das system vom gehäuse an (sollten bei retail dabei sein)
also mein gehäuse ein biligeres (60 €) und auch schon älteres funktioniert mit schrauben
notfalls könnte man es ja auch noch immer mit klebeband festkleben oder so, man geht ja mitn pc normalerweise auch nich scooter fahrn^^

also bei meinem gigabyte waren 2 ide anschlüsse (veraltet) und mehr als 2 sata kabel mitdabei
hab mal gelesen das die jetzt auch nur noch 2 sata mitliefern, was allerdings für dich reichen sollte (dvd/SSD)

naja 20 Watt sind jetzt nich wirklich viel
bei 18C/kWh
ich errechne da 2,6 € im Monat bei 24/30 laufzeit
du sagst 12 h am tag also 1,3 € Monat / 15,6 € im jahr unterschied
bei VOLLAST also spiele, rendern und sowas

ka ob der amd zu langsam sein würde
ich weiß nicht genau was du machst
und wie die zukunft aussieht kann dir keiner sicher sagen
also bei einigen dingen zieht der intel schon ziemlich davon
aber ob man das dann überhaupt braucht? ob jetzt ein spiel mit 60 oder 100 fps läuft ist in 99 % scheiß egal, es bringt nichts/ macht keinen unterschied

also ich hab ja auch den 955 amd zum zocken und "arbeiten" und bin für den preis den ich vor einem jahr gezahlt habe (125 €) völlig zufrieden

da merkt man erst richtig wie schlecht manche programme programmiert sind wenn sich nur noch das programm selbst und nicht gleich der ganze pc mit aufhängt



hab ich grad im forenboten entdeckt:
denke das könnte dir fürs erste mal viel helfen
https://www.computerbase.de/forum/threads/anleitung-tipps-und-tricks-zum-pc-zusammenbau.845661/
demnach sollen schrauben dem gehäuse beiligen -> fehler von mir^^
 
Zuletzt bearbeitet:

em.20

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
288
Intel Core i5-2400 Box, LGA1155
MSI PH67A-C43, H67 (B3)
Corsair XMS3 DIMM 4GB PC3-10667U
MSI R6870 Hawk, 1024MB, PCI-Express
Crucial RealSSD C300 64GB Retail
LG GH22NS50 bare schwarz
Cougar A 450 Watt
Antec Three Hundred, ATX, ohne Netzteil

->Noiseblocker BlackSilent Fan XK2 - 140mm
->Noiseblocker BlackSilent Fan XL1 - 120mm

Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)
TP-Link TL-WN722NC
--------------------------------------------------------------------------------------------------
In Zeiten von Sandy Bridge kann man eigentlich nur vom Phenom abraten. Dafür ist der Leistungsunterschied zu enorm.

Der 2500K ist zum übertakten, das H67-Board was du ausgewählt hast bzw. generell alle H67-Boards bieten jedoch keine Funktion zum übertakten. Das MSI in meiner Konfig. ist 15€ billiger und Asus ist mir in letzter Zeit mit dem Schund und dem Service den sie anbieten sehr unsympathisch geworden.

Du kannst ruhig den Boxed-Kühler verwenden. Hab den selber und er ist leise. Die Grafikkarte übertönt eigentlich nahezu immer den CPU-Kühler. Von daher bringt das wenig, so einen riesen Kühler zu verbauen, es sei denn du willst übertakten.

Dann kannst du anstatt einem 2er Kit ein einziges 4GB Ram Modul kaufen und hast dadurch mehr Reserven.
 
Top