News Besserer Klang & mehr Akku: Skullcandy bringt vier neue kabellose In-Ear-Kopfhörer

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.502
Mit den Push Ultra, Indy Evo, Indy Fuel und Sesh Evo bringt Skullcandy gleich vier neue kabellose In-Ear-Kopfhörer ab 80 Euro auf den Markt. Verbesserungen gibt es nicht nur beim Klang und der Akkulaufzeit, sondern alle Modelle integrieren auch die Tile-Technologie zum Wiederfinden verlorener Gegenstände über Bluetooth.

Zur News: Besserer Klang & mehr Akku: Skullcandy bringt vier neue kabellose In-Ear-Kopfhörer
 

9t3ndo

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.106
Ist in Amerika das, was hier in Europa JBL ist.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.005
@Deleo

Vor allem weil man die Teile nicht wohl nicht warten kann :(
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
667
Naja kopieren ohne eigene Entwicklung oder Konstruktionsabteilung ist immer billiger (nein nicht günstiger).
Wenn die Billig Hersteller erst mal die Entwicklungshersteller kaputt bzw. pleite gemacht haben stagniert es immer mehr.
 

xdave78

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.968
Frank gefällt mir das besser als Model. 😉
Kaffee trinken und nochmal lesen bitte :p

Ich höre fast nur im Fitness Studio mit Kopfhörern. Bei diesen In Ear "Freischwingern'" hätte ich echt Schiss, dass mir son 50€ Stöpsel aus dem Ohr fällt und ich dann drauflatsche. Daher hab ich da auch nur "Billigteile" mit Ohrbügel. Mehr als 70€ würde ich aber glaube auch nicht ausgeben für In-Ears. Keine Ahnung muss reichen wenn "gute Hifi Kopfhörer" ~200€ kosten.
 

muschel91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
256
Wie ist denn der Klang so ?
 

wasd123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
401
Geschmack ist ja Ansichtssache...
Damit meine ich jetzt nicht die Kopfhörer, sondern die Models. Ich finde die Auswahl der Models immer interessant. Wenn ich eine "unbegrenze" Auswahl an Models hätte, würde ich garantiert nicht die nehmen, welche hier nun genommen wurden...

immer wieder interessant...
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
983
@wasd123
Auch wenn das eigentlich Off Topic ist (und ich schreibe es nur, weil es mein erster Gedanke bei dem Artikel war), finde ich die Auswahl der Modell klasse. Zumindest halbwegs normale Menschen, keine Hochglanz-Cover-Models, macht mir die Firma gleich ein wenig sympatisch. Ist eben Geschmackssache.
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.174
Würde Zustände bekommen bei diesen Bügeln... Wems gefällt.. Für mich kämen inears mit nervigen Bügeln nie in betracht, bin aber eh versorgt mit anderen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.170
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
2.525

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
843
Scullcandy - Schädelsüßigkeit
Da muß man auch erst mal drauf kommen...
Hätten sie die Teile noch größer gemacht, könnte man sie noch besser sehen, vor allem das Logo. Das scheint das Wichtigste zu sein.
 

9t3ndo

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.106
Absolut schwachsinnige Aussage.

Erstens ist JBL Amerikanisch und zweitens bauen die seit vielen Jahren auch Pro-Audio und Hifi.

Scullcandy verkauft Plastikkopfhörer aus China.
War eher auf die Marke bezogen und deren Bekanntheitsgrad, nicht auf die Produktkategorien selber. Beides auf eher Junge Leute ausgerichtet inkl. Lifestyle mit entsprechenden Farben. Audiophil oder im Highend sind beide Marken nicht wirklich enrstzunehmend vertreten.
 

Coeckchen

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
797
Geschmack ist ja Ansichtssache...
Damit meine ich jetzt nicht die Kopfhörer, sondern die Models. Ich finde die Auswahl der Models immer interessant. Wenn ich eine "unbegrenze" Auswahl an Models hätte, würde ich garantiert nicht die nehmen, welche hier nun genommen wurden...

immer wieder interessant...
Ja dir fehlen halt die Billigen Reize (Möpse) :D
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
2.525
War eher auf die Marke bezogen und deren Bekanntheitsgrad, nicht auf die Produktkategorien selber. Beides auf eher Junge Leute ausgerichtet inkl. Lifestyle mit entsprechenden Farben. Audiophil oder im Highend sind beide Marken nicht wirklich enrstzunehmend vertreten.
Auch das ist Blödsinn.

JBL baut schon immer Pro Audio in der Beschallungstechnik.

Was glaubst du, wer die ersten THX Soundsysteme entwickelt hat?!
 

Affenzahn

Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2.110
Haarspalterei.
Geh auf https://de.jbl.com/
Was schreit dich an? Consumer oder Pro?

Die Skullcandy Farben sind mal wieder erste Sahne, wie immer.
Der Sound dagegen, wird vermutlich die selbe basslastige Matschepampe sein wie bisher auch.

Ich lass mich gern eines Besseren belehren, aber vermutlich werden die Earphones ihrem Preis nicht gerecht.
 
Top