Bester Prozessor bis ~120€, der mit meinem System kompatibel ist.

Daggy820

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
958
Wir neigen immer dazu hier in diesem Forum unsere eigenen Geschmäcker vor die der um Rat suchenden zu stellen, der Threat hier ist ja wieder das beste Beispiel.
Adrian, ich spiele BFV in einer großen Community auch mit vielen Real Life Freunden und die sind Teilweise noch mit i5-4460, I7- 750 OC oder I7-860 OC und oft ner 1060 6GB mit 12 bzw. 16 GB Ram unterwegs und die spielen das Spiel Täglich und keiner meckert und beschwert sich das das Spiel ja "unspielbar" ist. :rolleyes:
Seh zu das du einen gebrauchten i7-4770 (K) oder halt einen XEON bekommst, mach ihn aufs Board und hab die nächste Zeit viel Spaß.
Lass dich ja nicht von den ganzen komischen hier verunsichern die dir sagen das bringt nix und bla bla bla und das ganze Geschwätz von wegen du brauchst dringend was neues usw.
Ich hab bis gestern auch mit dem i7-4770K BFV gespielt und gestreamt und der kleine hat das noch gut gepackt, also kaufen und Spaß haben. Bios Update nicht vergessen. :)
 

revan.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
386
Kann meinen Vorredner nur bestätigen, die CPU müsste eigentlich reichen wenn man in der Lage ist den PC gescheit einzustellen.
Außer man will halt sehr viel FPS, dann limitiert das natürlich.
Genau genommen ist das aber peinlich, gibt Leute die zocken noch mit FX aus 2012 (damals 150 Euro) dank der 8 Threads mit je nach Setting um die 80 FPS, also irgendwo kann es das dann nicht sein das dein Intel so abkackt, wobei man sagen muss 4 Threads ist bei neuen Games halt teils wenig.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.519
@Daggy820
die kennen es auch nicht besser oder können es sich nicht leisten. der te fragt aber direkt nach etwas neuem. das wurde ihm empfohlen (ich werfe mal noch den i7-4790 dazu, kostet gebraucht oft 120€)
viel bringt es aber nunmal nicht. unspielbar ist es natürlich nicht, aber hier und da hat man ruckel zuckel oder es geht "nicht so gut rein". Ich selbst fands auf meiner kiste auch nicht berauschend)
EA selbst empfiehlt einen 8-kerner Ryzen 7 2700 oder einen 6-kerner i7 8700k - und wenn man sich die frametimes so ansieht weiß man auch warum...
mit hohen fps spielt sich das game ganz anders...

und für ein upgrade kann man schon 500+€ rechnen - nur board, cpu und ram
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5.417
Vergleichbar zum i7-4770 wären eher der E3-1231/1240, der E3-1230 wäre etwas niedriger getaktet. Der E3-1271 ist dann mit dem i7-4790 vergleichbar und der E3-1281 wird nur noch vom i7-4790k geschlagen. (gilt jeweils für die v3-Version beim Xeon!)



Ja. Aber egal was Du nimmst, möglichst vor dem Umbau Bios-Update machen.



mit hohen fps spielt sich das game ganz anders...

und für ein upgrade kann man schon 500+€ rechnen - nur board, cpu und ram
Mag sein, aber es übersteigt das Budget des TE deutlich.
Ein Rennwagen fährt sich auch anders als ein Basis-Kleinwagen, trotzdem kann oder will ihn sich nicht jeder kaufen...
 

Minera

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
24
Xeon 1231v3 oder 1230v3 drauf packen und gut ist

Für deinen i5 bekommst du noch so um die 40€ und so einen Xeon bekommt man schon für 70-80€. Da bezahlst du knapp 40€ und bekommst einen ordentlichen Leistungsschub dafür


/Edit: verstehe nicht wieso hier gleich einer kommt von wegen Plattform Wechsel. Absolut sinnlos. Die 40€ die er drauf zahlt für den Xeon sind gut investiert und bringen auch den Preis entsprechend den er drauf zahlt angemessene Mehrleistung
 

Bagbag

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.090
Ich bin von einem i7-3770 auf einen R7 3700X umgestiegen. BF5 ließ sich mit dem i7 an sich gut spielen und hat auch meistens die 60fps geschafft, aber es hat eben doch häufig kurze Einbrüche gegeben und häufig Mikroruckler. An Spiele mit 64 Spielern war aber nicht wirklich zu denken, da gingen häufig nur 35-45 FPS, während sich die GPU gelangweilt hat. All diese Probleme sind jetzt mit dem Ryzen weg.

Da ein i7-4770 nun nicht viel schneller ist, empfehle auch ich dir zu schauen, lieber ein Ryzen System zu kaufen. Gebraucht bekommt man da ja durchaus schon etwas zu einem netten Preis. Wenn du das dann noch mit dem Erlös deiner jetzigen Hardware gegen rechnest...
 

Adrian1999

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
106

Bagbag

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.090
Ja. Bzw. ist AMD da sogar sicherer meiner Meinung nach, da AMD viel stabilere Pins an der CPU hat (die man sogar wieder zurechtbiegen kann), als Intel sie im Sockel hat.
Ergänzung ()

Davor habe ich ehrlich gesagt ein wenig angst. Und UEFI Update ist doch quasi ein BIOS Update, oder?
Brauchst du nicht. Das Update einfach im UEFI/BIOS machen und nicht aus Windows heraus. Solange da dann kein Stromausfall ist, wird zu 99,9% nichts kaputt gehen. Ja, UEFI ist der Nachfolger vom BIOS.
 
Top