Beyerdynamics Custom One Pro an ASUS Xenos Phoebus Solo ?

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
Beyerdynamics Custom One Pro an ASUS Xonar Phoebus Solo ?

Hallo,

wollte mal fragen ob es Sinn macht sich das BD Custom One Pro incl Micro zu holen und es an einer ASUS Xonar Phobus laufen zu lassen!

Oder ob ich mir nen 770er von BD hole und es Modde !

Impedanz soll beim Custom One bei 16 Ohm liegen und bei dem anderen bei 250 Ohm! Größer soll besser sein kenne mich jedoch damit nicht aus und deshalb die Frage hier :)!

Im Moment ist alles noch Überlegung! Es kommen die beiden Headsets in Frage und folgende Soundkarten
A) ASUS Xonar Phoebus und B) Soundblaster Z

Welche Kombination würde Sinn machen!

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.959
Der DT 770 klingt besser.
Den Custom One Pro würde ich nur nehmen, falls er unterwegs eingesetzt werden soll oder man unbedingt das abnehmbare Kabel braucht.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.058
Es gibt weder die Xenos noch die Xenon, nur die Xonar.
Ich persönlich würde aber auch eher den DT 770 mit 250 Ohm und die Xonar Phoebus nehmen.
Der sogenannte "KHV" auf der Z ist ein schlechter Scherz, Raumklangsimulationen für Ortung emuliert man heute per Software, also ist nur noch die analoge Kette entscheidend. Und da ist die Kombi aus DT 770 und Phoebus besser.
 

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
@Ghecko Danke :) hab´s geändert!

Also nen BD 770 kaufen irgendwie nen Micro dran und mit der Asus laufen lassen!

vielen Dank !
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.078
Warum so viel Geld in eine Soundkarte stecken?
Das bringt dir viel weniger, als das Geld in einen bessere Kopfhörer zu stecken.
140€ Kopfhörer + 100€ Soundkarte < 240€ Kopfhörer + Onboard Soundkarte.
Dein Mainboard bietet einen ALC892, ist zwar noch nicht die Oberklasse, aber macht schon recht gute Arbeit.
Ob man mit der Soundkarte überhaupt einen Unterschied hört, ist schwer zu sagen, da müsstest du einen Blindvergleich machen bei selber Lautstärke ;)
Deshalb entweder erst mal ohne Soundkarte ausprobieren oder etwas mehr in den Kopfhörer investieren. Die geschlossene Bauweise z.B. bietet einige Nachteile, wenn du nicht unbedingt auf eine starke Abschottung angewiesen bist. Wobei es auch geschlossene Kopfhörer für ähnliches Geld gibt, die einiges besser machen als der DT-770.
 

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
Ja geschlossen sollte es sein,da ich meistens nicht allein bin und niemanden stören mag und auch wenig Aussengeräusche mitbekommen möchte!

Was ist da zu empfehlen ?? an Kopfhörern? nutze das System 15% Filme 85% Gaming!
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.078
Keine Musik? :o

Ist die in Spielen irgendetwas wichtig wie z.B. Ortung von Gegnern?
Wenn nicht unbedingt, wäre der DT-770 schon eine ganz brauchbare Wahl.
Ich würde die 80 Ohm Version nehmen, da diese ein Glattes Kabel hat.
Dazu kommt, dass sie noch einfacher anzutreiben ist - dann würde ich es erst mal mit Onboard ausprobieren.
 

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
Ne Musik eher weniger! Wird meistens für Gamning benutzt , deshalb muss es auch nicht das High End Produkt sein !
Das COP hat halt den Vorteil das man dort leicht nen Micro dran bekommt!

Empfehlungen waren DT 990 oder eins von Superlux, habe jedoch noch keine Möglichkeit gefunden diverse Kopfhörer zu testen!
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.078
In nem Hifi-Geschäft sollte es die DT-990 und 770 geben.
Die Superlux sind im direkten Vergleich natürlich merkbar schlechter.
Wenn günstiger, könntest du es auch mit dem HyperX Cloud versuchen...das ist kaum schlechter als die DT-770. Letztere finden ihren Vorteil bei dne Velours-Polstern, die bequemer als Leder sind.
 

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.959
Beim Cloud HyperX sind doch auch Velourpolster dabei.

Konnte es auch letztens testen, ist wirklich kaum schlechter als ein Beyerdynamic DT 770. Sogar die Abstimmung geht in die gleiche Richtung (Badewanne), aber nicht so krass.
 

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
Ja das Hyper X Cloud Headset war ne Überlegung dann kam das COP is Spiel welches zwar teurer ist jedoch auch vergoldete anschlüsse hat selbst beim Micro !

Und das dumme ist man kann es nirgends testen! Also bestellen testen und innerhalb von 30 Tagen zurück ! geht ja bei einigen Anbietern!

Qpad / Hyper X soll ja ganz gut sein haben 60 Ohm Impedanz beim Hyper X das COP 16 Ohm , wie sieht es damit aus ? und was bewirkt es ?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.078
Es sind zwar welche dabei, aber mit den Velours-Polstern ist der Klang des HyperX Cloud eher...naja.
Velours funktioniert nur gut mit Kopfhörern, welche dafür gebaut bzw. abgestimmt wurden.

Über die Impedanz brauchst du dir keine Gedanken machen, die Kopfhörer sind alle leicht anzutreiben. Das HyperX Cloud (welches übrigens auch beide Anschlüsse vergoldet hat :confused_alt:) ist ähnlich leicht anzutreiben wie der COP oder DT-770.

Testen ist teils schwierig, in Hifi-Läden etc. kann man meist einige Kopfhörer testen, aber nicht so exoten. Einfach wäre es, Gebraucht/B-Ware zu bestellen und damit zu testen, z.B. Thomann B-Stock oder Amazon Warehousedeals.
 

slumpie

Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2.458
Es gibt auch noch den Custom Studio, bei dem sind so ziemlich alle Teile zu den COPs kompatibel.
 

Qelgyr

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
33
So, habe den DT 770 Pro nun 250 Ohm , nen str 415 von Sony an Rechner geklemmt.

Nun is die Überlegung nen fiio e10k aus Platzgründen zu holen.

Oder hat wer ne Empfehlung??
 

Console Cowboy

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.597
Zitat von Quelgyr:
So, habe den DT 770 Pro nun 250 Ohm ...
Nun is die Überlegung nen fiio e10k aus Platzgründen zu holen.

Oder hat wer ne Empfehlung??
Hör den 770 beim Kumpel/im Musikladen an Soundkarten gegen deinen Onboard -
und geh dann von der Kohle, die der Fiio kosten würde mit deiner Perle schick essen..
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.030
Bei geschlossenen könnte man sich überlegen zum Custom Studio upzugraden. Besser als dt 770 pro, und einstellbare Bassmenge :p
 
Top