Bild über DisplayPort nicht komplett zu sehen

frizzmaster

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
Hallo Leute,

ich habe gerade ein kleines Problem, bei dem mir Google nicht weiterhilft. Habe heute meinen neuen Monitor, einen MSI Optix MAG24C-3061 in Betrieb genommen und folgendes Problem festgestellt:

Über DisplayPort ist das Bild um 4 Zeilen breit nach oben verschoben, also falsch justiert zu sehen. Es gibt im OSD des Monitors keine Auto Adjust Funktion oder die Möglichkeit dies manuell zu kalibrieren.

Über HDMI hingegen ist das Bild vollständig zu sehen. Da der Monitor FreeSync unterstützt ist es allerdings keine Option HDMI zu wählen.

Die Frage ist nun: liegt es am mitgelieferten DisplayPort Kabel oder sind die DP-Ausgänge meiner Grafikkarte (MSI RX 480 8GB) defekt? Die Sache ist nämlich, dass ich die letzten 2 Jahre, seitdem ich diese Grafikkarte besitze alle Anzeigegeräte nur über DVI-D und HDMI laufen hatte und dementsprechend keine Erfahrung damit habe.

Mein ganz persönliches Problem dazu ist noch, dass der nächste Freund, der mir ein DP-Kabel leihen könnte 45 km weit weg wohnt und der nächste Elektronikmarkt auch ca. 16-18 km weit weg ist (ja, ich wohne am Arsch der Welt). Wenn ich den Display jetzt zurücksende, dann habe ich nichts gewonnen, wenn es wirklich an der Grafikkarte liegt.

Hat jemand irgendeine Ahnung was ich noch versuchen könnte außer in den sauren Apfel zu beißen und ein anderes DP-Kabel zu holen und es im Zweifel zurückbringen zu müssen?

Vielen Dank,

frizzmaster

--

Edit: achja, habe beide DisplayPort Anschlüsse meiner Grafikkarte durchgetestet und auch das Kabel mal seitenvertauscht. Bringt leider keine Besserung.

Edit 2: Sorry, einfach viel zu viele Infos vergessen... Windows 10 x64 Pro 1809, Radeon Treiberversion die neusten 18.12.3
 
Zuletzt bearbeitet:

frizzmaster

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
@HisN Du meinst, weil die Übertragung digital erfolgt und das Signal entweder da ist oder nicht? Ich kenne Probleme mit DP oder HDMI im Bezug auf das Kabel auch nur als Fall, dass wenn das komplette Bild flackert oder Blackscreens auftreten. Ich könnte mich gerade echt ritzen (Ironie), wenn das wirklich die Grafikkarte ist. Dann gäbe es wohl erstmal kein 144 Hz und FreeSync für mich -.-"
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.109

frizzmaster

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
@Andreas_ Ach shit, das habe ich gar nicht gesehen. Ich hatte den Monitor eben über HDMI auf 120 Hz am laufen, aber im OSD Menü war FreeSync ausgegraut während es bei DP aktiviert ist und man zwischen On und Off wählen kann. Im AMD Treiber steht in der Tat, dass Freesync aktiviert ist von 48-120 Hz.

Hmm, selbst wenn ich jetzt ein neues Kabel organisiere und es damit immer noch nicht klappt, so bleibt die Frage offen ob es an der Elektronik des Monitors oder an derer der Grafikkarte liegt. Es ist einfach dieses dämliche Problem, dass ich den Monitor nicht mal schnell unter den Arm klemmen kann und woanders zum Testen hinfahren kann :/
 

FckTheSun

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.857
Kannst du deinen alten Monitor über DP testen?
 

frizzmaster

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
@FckTheSun Nein, leider auch nicht. Mein alter Monitor ist ein HP Pavilion 22xig, der nur VGA, DVI-D und HDMI Eingänge hat. Mein Panasonic TV hat ebenfalls nur HDMI Eingänge.
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.109
Wie schon HisN geschrieben hat, kann so ein Fehler eigentlich nicht am Kabel liegen. Wenn ich eine Vermutung zur Fehlerquelle abgeben müsste, dann würde ich auf den Monitor tippen ...
 

frizzmaster

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
Okay Leute, danke für Eure Antworten!

Ich werde es jetzt so machen: der Monitor geht zurück an den Händler und ich mache vom Fernabsatzgesetz Gebrauch. Ist zum Glück ein Kauf auf Rechnung, welche ich noch nicht bezahlt habe, also auch kein Geld, dass mir erst wieder erstattet werden muss. Ich werde mich jetzt in den Kaufberatungsthread bewegen und mal schauen was es noch für geeignete Monitore gibt, dann einen neuen bestellen, aber keinen mehr von MSI.

Ich sage noch abschließend dazu: der Monitor hat 5 tote (schwarze) Pixel, aber diese sind alle weit auseinander und sehr weit außerhalb, welche man quasi nicht sieht. Da hätte ich noch drüber weg gesehen als Manko, obwohl Pixelfehlerklasse 2 damit schon überschritten ist.

Darüber hinaus hat das Netzteil im ausgeschalteten Zustand enorm lautes Spulenfiepen. Deswegen hätte ich MSI kontaktiert mir auf Garantiebasis ein neues NT zuzuschicken (ich habe ne 48 m² Einzimmerwohnung und das Fiepen hört man noch am anderen Ende des Raumes deutlich).

Aber diese 4-Zeilen-Verschiebung jetzt noch; das sind mir zu viele Probleme mit dem Gerät.

Hoffe ich mal, dass es nicht an meiner Grafikkarte liegt.

Nochmal danke!
 

frizzmaster

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.196
Aha! Das Gerät scheint wohl ein Rückläufer zu sein von einem anderen Kunden, der ebenso nicht zufrieden war. Auf dem DisplayPort-Kabel ist mit Filzstift ein Haken oder "L" markiert. Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Werkseitig ist das da bestimmt nicht drauf.

Ebenso ist der Verpackungskarton nebst dem originalen durchsichtigen Paketband von MSI offensichtlich mit schwarzem Paketband nachverklebt worden. So langsam ergibt das alles Sinn ^^

Ich habe mir jetzt einen AOC C24G1 bestellt und hoffe, dass dieser funktioniert. Sollte es wirklich an der Graka liegen, dann muss ich halt bis Navi durchhalten.

IMG_20181221_001956.jpg
 
Anzeige
Top