Bitte um Systembewertung (Gamer-PC)

Silencer1964

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
49
Hallo,

ich wollte mal die Profis fragen, was sie von folgender Konfiguration halten würden.
Ziel war ein reiner Gamer PC, da ich dort neue Hardware benötige. Arbeits-PC und Notebook sind vorhanden.

Es geht mir um Performance bei aktuellen und zukünftigen Spielen (so 2 Jahre voraus).
Und der Rechner soll leise sein.

Mein Wunsch wäre nun, dass sich die Profis das mal ansehen, und mir sagen ob

a) Alternate ein empfehlenswerter Händler ist (ich war auch bei mindfactory und hwv, aber deren Konfiguratoren sind anwenderunfreundlich, um es zurückhaltend zu sagen ;-)

b) ich mir einen groben Schnitzer geleistet habe. Ich glaube zwar nicht, aber ...

c) eigentlich der wichtigste Punkt: Preis/Leistung und Alternativen. Habt ihr diesbezüglich Vorschläge ?

Nun also "mein" System:

CPU Sockel 1155, Sandy Bridge
Intel® Core™ i5-2500K
4x 3300 MHz, 4x 256 kByte, 6144 kByte, Sandy Bridge € 177,90

CPU Lüfter
EKL Alpenföhn "Brocken"
... 1155, 21 dB(A), 101,89 m³/h, alle Modelle € 36,99

Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX
Gainward GeForce GTX 570 Phantom
1280 MB, 320 Bit, PCIe 2.0 x16 1€ € 309,-

Netzteil Zalman ZM600-ST
600 Watt, ATX 2.03, EPS, ATX12V 2.3, 6 Stecker € 79,90

Gehäuse Midi Tower
Cooler Master HAF 912 Plus
4x 5,25" extern, 6x 3,5" intern, ATX € 74,90

DVD-Brenner SATA
ASUS DRW-24B3ST
24 / 8 / 12 fach, 24 / 6 / 12 fach, Serial ATA/150, 16 / 48 fach € 22,49

Mainboards Sockel 1155
ASUS P8P67 R.3.0
Intel® P67 Express, ATX, 2x PCIe 2.0 x16, Crossfire, 1155 € 144,90

Festplatten 3,5 Zoll SATA
Samsung HD103SJ 1 TB
1.000 GB, 8,9/32/7200, € 0,05*, Serial ATA/300 € 49,99

Arbeitsspeicher DDR3-1333
Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
8192 MB, CL9 9-9, 2, PC3 10600 € 74,90


Ohne Win 7, Systemcheck und Zusammenbau, den ich lieber nicht selber machen möchte, kommt das Ganze auf € 970,97 und das liegt noch im kalkulierten Rahmen.

Bei ein paar Punkten bin ich selbst noch im Zweifel:

Ist die Festplatte schnell genug, oder soll ich eine SATA 600 oder eSATA nehmen ?
Würdet ihr eine ATI Radeon 6970 vorziehen ?
Ist das Mainboard OK oder soll ich da höher ran gehen ?

Oder ist ein Komplettsystem von Ultraforce die bessere Wahl, auch wenn es vielleicht 100.- teurer wäre (hab die Diff. noch nicht überprüft)?

Also nun erwarte ich eure Kritik und eure Anregungen und bedanke mich schon mal im Voraus für eure Zeit.
 
L

Lorch

Gast
Komplettsystem ist in Sachen P/L (fast) nie besser als ein zusammengestelltes. MB ist ok, ich wuerd bei Nvidia bleiben (wenn Ati dann lieber ne 6950 und die auf 6970 flashen) und Sata II reicht fuer HDDs vollkommen aus.
 
M

mjor23

Gast
beim mainboard würd ich die pro version empfehlen.
alles andere ist top auswahl.
 

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
854
Das von dir vorgeschlagene RAM ist 15 Euro teurer als das billigste, was ich an 2x4 GB DDR3 1333-9-9-9 finde. Würde das billigste nehmen, z.B. http://geizhals.at/deutschland/a601933.html oder http://geizhals.at/deutschland/a563816.html

Diese Festplatte ist sehr schnell und sehr günstiger als deine und mit SATA3: http://geizhals.at/deutschland/a601652.html

Ich weiß nicht, warum du da so ein teures Mainboard genommen hast. Das hier erscheint mir deutlich günstiger und genauso gut: http://geizhals.at/deutschland/a616425.html
Musst dich aber selbst in Reviews reinarbeiten, wenn du da auf die letzte Promille optimieren willst. OC ist ja inzwischen nur noch CPU-Sache und das MB muss halt die Spannung liefern. Da OC über 1.3V mMn keinen Sinn macht stromtechnisch, reichen dafür bestimmt alle Mainboards mit MOSFET-Kühler, würde da lieber Geld sparen.

Ich würde an deiner Stelle eher zu einer 560 Ti oder 6950 greifen wie der hier beispielsweise: http://geizhals.at/deutschland/a609341.html (Shadermod (wenn das noch geht) z.B. und OC => 6970 performance) Der Unterschied zur 570 ist doch recht gering, 100 Euro aber viel Geld. Ich würde immer nur noch Grafikkarten etwa in dem Preisbereich kaufen, der Wertverfall ist einfach zu hoch und eine neue Grafikkarte ist schnell gekauft und die alte ausgetauscht.

Das Netzteil sieht mir sehr gammlig aus... Das hier hat 550W und ist GOLD zertifiziert und noch günstiger als deines. (gibts auch in stärkeren Versionen) Würd ich nehmen! http://geizhals.at/deutschland/a596951.html

Ich weiß ja nicht, wie stark du übertakten möchtest... aber man neigt schnell zu überdimensionierten CPU-Kühlern. Ich glaube bis 1,3V (alles darüber macht strom vs leistungstechnisch gesehen wenig Sinn finde ich und 1,3V ist schon n gutes Stück und ja schon fast am limit) würde der heir für 20 Euro auch reichen: http://geizhals.at/deutschland/a574434.html (wenn du nur wenig übertaktest, reicht ja sogar vllt der Boxed Kühler aus)

So... Jetzt habe ich dir viele Spartipps gegeben. Davon kaufst du dir am besten noch:

Ne SSD: Entweder mit 120 GB wie die Vertex 2 oder 128 GB C300, da kannst noch deine lieblignsspiele installieren, oder budgetmäßig die 64 GB C300 für Windows und Programme. Glaub mir, ohne SSD ist dein PC gefühlt deutlich langsamer als n dual core mit 2x2 GHz und SSD :)
In Spielen allein merkst du den Unterschied vielleicht nicht so sehr, aber 1. laden mache schneller, wie z.B. SC2 (und ladezeiten sind nervend ;)) und 2. dauert schnellspeichern und spielstand laden auch kürzer, wenn spielstand auf SSD. Aber allein schon 30 Sekunden zum Hochfahren unabhängig davon, wieviele Autostartprogramme aktiv sind, ist Gold wert; deutlich mehr Gold, als 15% mehr FPS oder so mit ner 570 gegenüber einer 560.

Wenn du gerne Musik hörst, auch mit Kopfhörern und so, oder guten Spielesound willst, gönn dir für 25 Euro ne PCI-Soundkarte (wenn MB nen PCI-Slot hat): http://geizhals.at/deutschland/a564843.html

Zuletzt wäre es noch eine persönliche Entscheidung, ob du nicht noch ein Bluray-Laufwerk bestellst zum Filme gucken... aber gut, das macht man vermutlich eher aufm Fernseher.

Also wenn du Basteln kannst würd ich mir den PC selbst zusammenbauen. Garantie auf einzelkomponenten ggf. und Bastelspaß :)
Und du suchst dir aus, was dirn steckt...
Also ich würde mir die Komponenten bei Geizhals zusammensuchen und beim billigsten Anbieter bestellen. Bedenke, dass PC-Komponenten ja defakto wie alles andere nur 6 Monate Gewährleistung haben. Danach bis zum Zeitraum von 2 Jahren musst du beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf vorlag. Das ist recht schwer => Händlerkulanzsache. Ob da Alternate kulanter ist als andere mag ich zu bezweifeln, die wollen ja auch ihr Geld (merkt man doch an den nicht günstigsten Preisen ^^)

Was du nicht vergessen solltest, ein paar kleinigkeiten:
a) Ob genügend Lüfter beim Gehäuse mitgelifert werden, ansonsten mitkaufen (die von arctic colling sind schön günstig)
b) Mal gucken, wie du die Gehäuselüfter regeln kannst. Ich glaube kaum, dass du, wenn du mal in Windows bist, den PC mit 100% Lüfter laufen lassen möchtest... Also mein MSI P55-GD65 hat neben dem CPU-PWM-Anschluss 2 regelpare 3pin-anschlüsse. Die steuer ich vollautomatisch über Speedfan, sodass die Lüfter im Idle unhörbar sind. Lies dir also mal die Handbücher zu deinem Wunschmainboard durch, da steht das drin; wenn die Lüfter per BIOS regelbar sind, sind sies meist per Speedfan auch. ASUS setzt glaub ich auch vermehrt auf PWM-Gehäuselüfter, die sind aber meist nicht bei den Gehäusen dabei. Falls mehr Lüfter als Anschlüsse => Y-Kabel mitbestellen
c) Eine wärmeleitpaste mitbestellen, falls du mal an der CPU herumbastelst, z.b.: http://geizhals.at/deutschland/a569223.html
d) So WLAN-Adapter, falls du da nicht schon einen hast... Kostet ja auch nicht viel
e) Falls du noch nicht damit ausgestattet bist: Ein halbwegs gescheites Mauspad, seis nur für 6 Euro, wie zB das hier: http://geizhals.at/deutschland/a128057.html
f) Einen Kartenleser praktischerweise als Frontpanel, wenn du gerne mal mit SD-Karten etc hantierst, falls dein Gehäuse sowas nicht vllt schon eingebaut hat: http://geizhals.at/deutschland/a605656.html

Viel Spaß beim Basteln! =) Bei Fragen steh ich auch gern per PM zur verfügung oder icq oder so.


PS: Kabelmanagement brauchst bei so nem großen Tower nicht unbedingt, kannst die Kabel auch verstauen irgendwo, aber Geschmackssache. ESATA brauchst eigentlich auch nicht mehr, da du ja USB 3.0 hast. Externe Festplatten mit USB 3.0 kosten inzwischen kaum mehr als welche mit USB 2.0. Kannst ggf noch ein USB 3.0-Frontpanel dazubestellen für schnelle backups ohne hinten an den PC klettern zu müssen. Naja, Bequemlichkeitssache ^.^
 
Zuletzt bearbeitet:
T

-=TRON=-

Gast
Netzteil kann ´ne Nummer kleiner sein (ca.500 - max. 550Watt) und evtl. dafür mit Kabelmanagement und/oder besserer Effizienz.
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
sata 300 und 600 unterscheiden sich kaum bis auf das 4k sektoren gedöns,das aber bei w7 belanglos.

wie meinsten das mit esata? esata als systemplatte? lol? sry für das lol is nich böse gemeint.

esata is zum anschluss von sata platten ausserhalb des towers. meist is das ne blende hinten oda gleich im panel hinten integriert. neue tower haben den anschluss auch gern mal vorne.

find deine auswahl gut. beim brett kommts nun drauf an,das p8p67 hat keinen esata,das schon erwähnte p8p67 pro hat solch einen anschluss!

ich benutz esata zum anschluss meiner backup platte.esata hat die gleiche hohe übertragungsrate wie interne sataplatten. backup über usb is dagegen sehr langsam. musst du wissen ob dus brauchst.#

€: son komplettsystem hat natürlich einige vorteile wie den support wenn was is und das vorinstallte B$. wenne beim bauen noch nich so gewant bist oda vlt auch gar kein bock hast und jeglichen problemen vorbeugen willst greif zum komplettsys.

€2: nen link zu dem von dir erwähnten ultraforce system würd mich mal brennend intressiern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Windell

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.185
Als NT kann ich dir das

SEASONIC X-560W

Netzteil empfehlen :)
 

bigben4000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
68
Dein System ist gut. Ich bin einer der wenigen die ein Blu-Ray Laufwerk drin haben falls man mal Videos gucken will...

Nur so als Alternative:
http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=128_232&products_id=5050
Kann leider nicht aus erfahrung berichten da ich alles Einzelteile habe.
Ich würde bei den derzeitigen Preisen nochmal über die Grafikkarte nachdenken...
Geforce 560 Ti oder Radeon 5950
 

Silencer1964

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
49
@ Dogs atWar: Das hier wäre eine Alternative:

https://www.ultraforce.de/product_i...force---Sandy-Bridge-Core-i5-2400-HD6970.html

AMD Radeon HD 6970
(2048MB,PCI-E)

8GB DDR3-1333 RAM
(1333MHz, PC3-10667)

1TB Western Digital WD1002FAEX
(S-ATA III, 7.200 U/min.)

Intel Core i5 2400
(@ bis zu 4x 3,60GHz)

22x LG GH22NS50
(S-ATA, Schwarz)

Mainboard Gigabyte GA-P67A-UD3-B3
(P67, S1155, ATX)

Aber ich fürchte, dass es wie bei meinem Notebookkauf im Januar wird:

Ich hab 2 Wochen gesucht, duzende Testberichte gelesen, Preisvergleiche studiert und mir dann ein Lenovo IdeaPad Y560 M29B6GE für 749.- gekauft, mit dem ich extrem zufrieden bin.
Nur 4 Wochen später war das Teil von jetzt auf nachher für 580.- zu haben ;-((
 

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
@Bigben4000: ich vermute du meinst eine 6950, keine 5950.

Zunächst mal: Alternate ist ein guter Shop, kannst du bedenkenlos bei bestellen. Allerdings ist Mindfactory auch sehr gut, schnelle Lieferung und vom Preis teilweise sogar noch etwas besser.

In den meisten Punkten kann ich mich Cey123 anschließen.
Das Super Flower Gold ist wirklich gut, auch wenn ich auf die 600/650W Version umsteigen würde. 500W wären schon arg wenig für dein System, und es ist immer gut etwas Luft nach oben zu haben (bei 80+ gold sind die Energiewerte auch recht gut).

Das ASUS P8P67 R.3.0 ist sehr gut, eine Pro Variante brauchst du sicherlich nicht. SLI/Crossfire kommen für dich vermutlich sowieso nicht in Frage. Allerdings ist der Preis doch eindeutig zu hoch. Das Board gibts auch schon für ca 120Euro, zB bei Mindfactory oder HIQ.

CPU Lüfter: Empfehle ich den Klassiker: Mugen 2.

RAM ist etwas zu teuer, entweder G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB oder eins von Cey123s Liste.

Grafikkarte ist zu teuer. Die 6950 gibts für 210Euro und kann auf eine 6970 geflashed werden. Damit hast du eine ähnliche Leistung, aber fast 100Euro gespart. Wenn du dir das Flashen nicht zutraust, nimm die ASUS 6950 DCII. Die ist sehr leise und läßt sich gut OC um nahe an eine 6970 ran zukommen.

Sonst: Wie Cey123 schon meinte, eine SSD würde deinem System wirklich gut tun. Da ich die Crucial 128 GB C300 selber habe kann ich sie dir mit gutem Gewissen auch empfehlen.

Gehäuse ist top, aber gibt zwar noch viele gute Alternativen, aber das ist auch immer Geschmacksache.

CPU: Keine Frage, super.. Aber denk dran dir die BOXED Version zu holen, auch wenn du den Lüfter nicht brauchst. Gründe sollten hinlänglich bekannt sein :D

Zusammenbauen: Ach komm, laß dir den Spaß doch nicht von einem Mitarbeiter bei Alternate oder so nehmen :D Das Gehäuse hat doch auch ein Fenster, oder? also so eine rote Kaltlichtkathode wäre sicher eine Überlegung wert ;)

@Silencer1964: Yep, das schmerzt :D Wobei ich den PC auch etwas teuer finde, für einen 2400. Wenn man eh nicht übertakten kann bringt einem der P67 Chipsatz auch nix...
 
Zuletzt bearbeitet:

Silencer1964

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
49
@ Cey123:

Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort.

Natürlich hast Du absolut Recht, wenn Du darauf hinweist, dass es diese und vergleichbare Komponenten im Einzelkauf noch günstiger gibt. Nochmal danke für die Links.

Nur hab ich erstens nicht den Nerv mir das überall zusammen zu suchen, und zweitens und das ist eigentlich noch wichtiger:

Ich habe wesentlich weniger Ahnung von der Materie als Du und will nicht beim Zusammenbau verzweifeln, und ich bin sicher: Das würde ich ;-) .

Meine Bequemlichkeit reicht mum nicht so weit, einfach in einen Elektronikmarkt zu gehen und irgendeine Maschine mit zu nehmen, deshalb die Onlinerecherche, aber ich möchte das Ding kaufen, bezahlen und 2 Tage später einschalten.

Die Zeit, die ich investieren muss um den Computer dann komplett einzurichten, beträgt eh einige Tage.

@ Alle: Vielen Dank für die zahlreichen Antworten - und das um die Zeit !
Ergänzung ()

@ Dreamliner:

Das von Dir vorgeschlagene SEASONIC X-560W ist doppelt so teuer wie meins.
Was ist daran so viel besser ?

Da würde ich eher zum gleichen Preis folgendes vorziehen: Corsair HX650W, 4x PCIe, Kabel-Management, schwarz (134,90)
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
@Silencer: kannste und willste denn bauen? hast schonmal gemacht? biste neugierig oda willst einfach nur auspacken und einschalten? wenne baust kommste sicher günstiger weg. preise sind aber imo stabiel und sollen was mainboards und andere komponenten angeht in zukunft wegen material und personalkosten und wohl teilweise auch wegen dem sandybitch desaster weiter steigen,also das du da was in paar monaten billiger bekommst is so gut wie ausgeschlossen möcht ich mal behaubten!

zum ultraforce system,sieht aufn ersten blick ganz nett aus,B$ wird auch installiert wenne eins kaufst. also wie schon gesagt,auspacken und loslegen für vlt 100-200 euro mehr,müsste man ausrechnen.

wie gesagt,das kommt jtz nur auf dich an,kannste willste bauen kommste günstiger wech.

willste support wenn mal was abspackt und kein gefummel und alles nimmste das ultraforce.

übrigens,alternate baut dir die kiste für 50 eus zusammen! ob die w7 installen kann ich jtz nich sagen aber das ja wohl das geringste prob oda nich? wenn was is kannst ja hier um rat fragen. treiber und alles gibbet hier im download bereich! ohne das ganze softwaregelumpe und die ganzen testberichte von CB wär ich manchmal schon tot^^

€: also kaufen und einschalten solls sein seh ich grad über mir! find das ultraforce schon recht geil für nen fertig pc. besser als die krücken ausn mediamarkt wo du dir im sommer die finger dran verbrennst,jedenfalls zu pentium 4 zeiten damals...^^

€: wow die haben sogar xeonsysteme mit evga classified sr 2 und 3xgtx im angebot. sieht man auch nich oft beim händler! muss ja nix heissen aber macht schon bisschen den eindruck dasse vlt wissen wasse machen. da selbst die fertigsysteme von ONE zu gebrauchen sind sollten die von ultraforce schon was taugen. ich glaub da machste nix falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
854
Huhu!

Geizhals übernimmt den Job, den günstigsten Anbieter zu suchen, für dich. Einfach alle Komponenten einer Wunschliste hinzufügen und dann "günstgste anbieter berechnen" auswählen. Denke das meiste gibts von mindfacotry, planet4one und hardwareversand.de dann.

PC zusammenbauen ist wirklich keine große Arbeit. Denke das ist in 3 Stunden erledigt. Beim meisten Kram musst du ja nur zusammenstecken oder was festschrauben. Der CPU-Kühler ist noch das fummeligste, vor allem der Mugen2 ist sehr ätzend zu installieren, wie ich selbst feststellen musste. Vielleicht geht das bei dem Xigmatek Gaia, den ich da vorgeschlagen habe, einfacher, der ist ja auch kleiner.
Wenn du dir aber so eine Overclocking CPU wie den 2500K da einpackst, musst du dich natürlich auch mit Overclocking beschäftigen ein wenig. Viel Wissen ist das nicht, Takt einstellen, Spannung einstellen und Lasttests laufen lassen. Die Montage vom Boxed-Kühler ist supereinfach, also der würde wiegesagt auch für leichtes OC noch ausreichen wie ich das mitbekommen habe.

Zum Netzteil: Das von mir vorgeschlagene hat wiegesagt Gold-Zertifikation und dürfte daher über die gleiche oder ähnliche Technik wie die ganzen Netzteile im Bereich von 120 Euro besitzen. Denke die 40 Euro kann man da bedenkenlos einsparen; ohne hochwertige Komponenten wird die Gold-Effizienz wohl kaum erreicht. ;)

Wiegesagt, beim selber zusammenbauen kannst du dir halt sicher sein, dass am Ende alles stimmig ist. Die Sache mit den Lüftern ist ja schnell nachgeguckt ;-)

Viel Spaß, auf welche Entscheidung auch immer es nun rausläuft ^
 

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
@Cey123: Und vergiss nicht das zermürbende Gefühl, wenn man seine 250€ CPU mit dem kleinen Hebel ins Motherboard pressen muß. Ich hätte schreien können :D Ja der Mugen ist leider in der Tat etwas schwer zu montieren, da sind 4 Hände schon hilfreich...
 
Top