Test BlackBerry Passport im Test

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.453
Das Passport ist das neue Flaggschiff des kriselnden Herstellers BlackBerry. Mit quadratischem Display und Tastatur zielt es in erster Linie auf Geschäftsleute ab, Android-Apps sollen aber auch den Verbraucher (im Geschäftskunden) zufrieden stellen. BlackBerrys Topmodell im Test.

Zum Artikel: BlackBerry Passport im Test
 

godapol

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.481
wie sehr würde ich mir wünschen, wenn ich geschäftlich wieder ein BB haben könnte. der apfel ist da einfach nur dreck dafür.
 

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.865
Ist ein schönes Handy aber eine Physische Tastatur ist für mich nichts da viel vom Bildschirm verloren geht.

Bin keiner der sich irgendwie an ein System klammert und würde umsteigen wenn es ein Blackberry gibt das diesen Anforderungen entspricht
- Ähnliche Form wie das Huawei Ascend P7/8
- sehr gute Verarbeitung
- Snapdragon 810
- mehr native apps
-ca. 500€

Aber da muss vieles stimmen und die Kompatibilität muss stimmen. Man will auf nichts verzichten nur weil man kein Android oder iOS hat.

Hoffe sehr das BlackBerry die Kurve bekommt und wieder etwas Marktanteil bekommt.
iOS hat für mich im Gebiet Business nicht mehr viel zu suchen.
Android leider auch nicht wegen der Sicherheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Franca

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
179
Hoffentlich reicht BlackBerry noch eine gute Dockingstation für das Passport nach, diese fehlt im Moment genauso wie eine dünnes Case. Ansonsten bin ich sehr angetan, ich habe das Passport nun seit fünf Wochen im täglichen Einsatz und kann folgendes festhalten.

- Sprachqualität ist hervorragend, weit besser als die Konkurrenz
- Empfangsqualität ebenfalls hervorragend, sowohl Mobilfunk als auch WLAN
- Lautsprecher machen einen satten, klaren Ton auch bei hoher Lautstärke
- Kamera ist brauchbar, mehr aber auch nicht
- Gehäusequalität ist top, sehr robust und wertig
- BB OS 10.3 macht richtig Spass, man ist viel schneller beim Abarbeiten von E-Mails/SMS etc. als bei iOS/Android
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.081

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.453
Die Angaben bezogen sich nur auf die im Vergleich in der Tabelle herangezogenen Smartphones. Habe es noch mal etwas klarer gekennzeichnet. Danke für den Hinweis!
 

OpamitKruecke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
265
Habe es selber und dank Snap gehen auch die gängigen Android Apps. Es sei denn sie brauchen Google Play Services etc.
 

ignorance

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
132
Auf den Test hatte ich bereits gewartet.
Bis auf den fest verbauten Akku alles top.
Wenn der Preis noch etwas runter geht, wird das bestimmt mein nächstes Handtelefon.
Weiß jemand wann das OS10.3 endlich auch für das Q5 und Q10 released wird?
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.275
Geiles Business Handy, gute Richtung von BB. Hoffe die Firma überlebt und bietet weiterhin eine brauchbare Alternative für den Geschäftsbereich. Wer öfters viele Emails mobil beantworten muss (& zwar richtig mit Text) schätzt eine echte Tastatur. Und das übliche Handyformat nevt total bei Powerpoint oder Excel anschauen/bearbeiten.
 

HeinMueck

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.216
Ich würde mir einen Nachfolger für mein z10 wünschen. Für Email/sms/whatsapp/Internetbrowser gibt es mMn nichts besseres...und das sind eigentlich die paradedisziplinen von Smartphones. Apps interessieren mich eigentlich weniger. Mache es meist eh im Browser...
 

dermatu

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.651
Also das Format ist eine Katastrophe ... da wundert es mich nicht das es um die Firma so schlecht steht wenn man nur "Nischenprodukte" bastelt ...
 

kugelwasser

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
982
Als ob die im mainstream markt auch nur irgendwie Fuß fassen könnten. Da haben sogar Unternehmen wie htc, sony und samsung probleme. Es macht schon Sinn, dass BB sich spezialisiert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (überflüssiges Zitat entfernt!)

dermatu

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.651
Als ob die im mainstream markt auch nur irgendwie Fuß fassen könnten. Da haben sogar Unternehmen wie htc, sony und samsung probleme. Es macht schon Sinn, dass BB sich spezialisiert.
Spezialisieren ist eine Sache aber apple hat doch bereits in so vielen firmen den fuß drin. iphones und ipads gehören doch in vielen außendienst / vertriebstätigkeiten zum standard. wie soll blackberry denn da den fuß mit so einem produkt wieder in die tür bekommen. ich sehs nicht ...
 

kugelwasser

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
982
Ich denk mal nicht das die jetzt unbedingt wieder richtig bei den Unternehmen rein kommen wollen. Ich würde mal sagen, die wollen eher Privatkäufer ansprechen, die etwas geschäftlich bzw. zum arbeiten suchen.
 

Franca

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
179
Spezialisieren ist eine Sache aber apple hat doch bereits in so vielen firmen den fuß drin. iphones und ipads gehören doch in vielen außendienst / vertriebstätigkeiten zum standard. wie soll blackberry denn da den fuß mit so einem produkt wieder in die tür bekommen. ich sehs nicht ...
Nun BlackBerry selbst veröffentlicht keine Verkaufszahlen, glaubt man den Meldungen der Distributoren allerdings so verkauft sich das Passport sehr gut.
 
J

JustT0m

Gast
Nutze parallel zum LG Optimus G Pro ein BBZ30 und für meine beruflichen Aktivitäten gibt es definitiv nichts besseres. Ich hab im BB-Store alles, was ich brauche und was mir fehlt, hole ich mir über den Amazon-Store oder per Snap/Google. Und nur eine einzige App verlangt die Play-Services und läuft nach wegwischen des Hinweis trotzdem ohne jede Einschränkung.
Wer auch nur einmal die enge Verzahnung aller apps erlebt hat, was teilen, weiterleiten oder Übergabe betrifft....das ist einfach genial. Und der HUB ist eine exzellente Lösung, da kommt auf Android oder IOS nichts mit.
Und was mir persönlich sehr wichtig ist: GPS auf den Meter genau und Fix in max. 5 Sekunden.
Und ich rede noch von der letzten Version 10.2.x, mit 10.3.1 kommt da noch einiges an Verbesserungen hinzu.
Das aktuelle standing von BB in Öffentlichkeit und bei Usern ist genauso verheerend wie völlig unterbewertet. Leider.
 

dermatu

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.651
Ich denk mal nicht das die jetzt unbedingt wieder richtig bei den Unternehmen rein kommen wollen. Ich würde mal sagen, die wollen eher Privatkäufer ansprechen, die etwas geschäftlich bzw. zum arbeiten suchen.
Gerade in dem Segment vermute ich mal werden die es noch schwerer haben. Die kleinen haben doch mit der Iphone/Ipad Kombination schon alles und dafür gibt es ja auch schon jede Menge Anwendungen. Da muss das Blackberry schon irgendwas phänomenales anders machen als Iphone/Ipad um da Leute anzulocken. Große Firmen hätten da eher die Möglichkeit was eigenes zu entwickeln zur Hardware ...
 
Top