News BlackBerry World erreicht 100.000er-Marke

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.013
Lange Zeit fristete der im April 2009 ins Leben gerufene BlackBerry-App-Store ein Nischendasein. Mittlerweile, und das sicherlich auch dank der neuen Geräte Z10 und Q10, findet der Shop immer mehr Nutzer. Nun gab BlackBerry bekannt, dass mittlerweile über 100.000 Applikation verfügbar sind.

Zur News: BlackBerry World erreicht 100.000er-Marke
 

Shottie

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
744
Sehr schön! Scheint bei BlackBerry wieder doch nach oben zu gehen. Zumindest ist es ein Schritt in die richtige Richtung.
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
546

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.821
Aber wenn Leute hören die haben nur 10% Prozent der Anzahl an Apps vom Android Store (reines Beispiel) denken Sie "ÖÖÖH da gibts nich das was ich brauch".
Auch wenn in Wirklichkeit nur qualitativ hochwertige Apps vorhanden wären, das zieht beim Durchschnitts-Dummkopf nicht :D


Mich freut es für BlackBerry, zwar kein Bombenerfolg aber immerhin etwas :)
 

dare100em

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
492
Man muss aber dazu sagen, dass es sich zum überwiegenden Teil um Android-Portierungen mit sehr durchwachsener Qualität handelt. Das ist z.B. nicht 1:1 mit der Anzahl im WinPhone Store von rund 150k zu vergleichen - den das sind alles native Apps, auch wenn manche natürlich hinter das iOS/Droid- Niveau zurückfallen.

Die Anzahl der nativen Apps selbst ist sehr gering. Wäre das eine News zu WinPhone würde man das wahrscheilich herrausstellen;) Komisch nur das selbst 0815-Meldungen zu WinPhone wesentlich mehr Interesse generieren, wo es ja angeblich "gescheitert" ist. Nun ja, ich erfreue mich dann ner Runde Age of Socery auf meinem Lumia 920er um das WE einzuläuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

savagemartin

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
154
Toll. Schlecht portierte und wie sau ruckelnde Android Ports.

Kann ich keinem empfehlen.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Richtig - ein sehr, sehr großer Teil (man munkelt 70% oder mehr) sind reine Android-Ports, die dann halt in einer Sandbox laufen. Das Problem daran ist, dass erstens die Performance unter aller Sau ist, und zweitens die Apps aussehen wie auf einem Android-gerät - sie laufen ja auch nur in einem Emulator. Das äußert sich in unterschiedlichen Keyboards, Dialogen, und Bedienlogiken.

Ehrlich gesagt hätte Blackberry besser daran getan, die Android-Sandbox ganz zu streichen - dann wär der Marktplatz nicht völlig überschwemmt mit Crapware. So wie es momentan steht, ist der Windows Phone Store himmlisch bestückt im Vergleich zum BB Store - von Android oder iOS brauchen wir da nicht mehr zu reden.

mfg
 

allstar

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.071
Ich möchte ja hier keinem was, aber bedenkt doch mal hier die Diskussionen die hier noch vor einem Jahr geführt worden sind. Da hieß es immer das BB "sch..." sei, da es ja kaum Apps gebe. Jetzt gibt es ein Vielfaches der Apps und es wird sich nur künstlich drüber aufgeregt. Seid doch mal froh mit dem was man hat und das BB endlich mal gerafft hat wo der Hase langläuft. Stattdessen nur rumgeheule das es sich ja im Androidports handeln würde. Mag sein das manche davon momentan noch nicht ganz rund laufen, aber vor einem Jahr hätten wir sonst was gegeben wenn die ein oder andere App auch nur ansatzweise gelaufen wäre. Typisch Mensch....gib ihm was er verlangt und er wird unzufrieden sein.
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.841
Ich möchte ja hier keinem was, aber bedenkt doch mal hier die Diskussionen die hier noch vor einem Jahr geführt worden sind. Da hieß es immer das BB "sch..." sei, da es ja kaum Apps gebe. Jetzt gibt es ein Vielfaches der Apps und es wird sich nur künstlich drüber aufgeregt.
War doch beim Windows Store genauso, der war auch immer schlecht und jetzt ist er plötzlich super da der BB Store da ist.
Sobald dann Ubuntu und Firefox OS da sind heißt es deren Stores sind minderwertig und dann ist der BB Store auch ganz toll.
 

dare100em

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
492
War doch beim Windows Store genauso, der war auch immer schlecht und jetzt ist er plötzlich super da der BB Store da ist.
Davon hab ich aber hier noch nix mitbekommen :-) Im Ernst, was WinPhone angeht hört man selten Positives "von 3 Hand", sondern nur von den Nutzern. Natürlich muss sich auch der WinPhone Store noch verbessern - wie WinPhone - , dass er aber BB vorraus ist, mit in Summe wesentlich besserer Qualität, ist aber ein Fakt!
 
Zuletzt bearbeitet:

hactor

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.525
Besser 10 verschiedene Tastaturen usw. Im appstore als garkeine oder nur eine. :)
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Wenigstens in UK ist der Fall zugunsten des Wachstums von Android und iOS abgebremst.
Jetzt muss es weiter nach oben gehen.

 

Combine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
592
Das Angebot wird halt nicht angenommen. Die Downloads konzentrieren sich auf wenige bekannte Apps.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Apps wurden eingeführt, als das Internet noch nicht für Smartphones angepasst war, bzw. die Smartphones zu lahm und/oder mit zu geringer Auflösung, um die gleichen Seiten zu nutzen.
Für Vieles ist heute gar keine App mehr notwendig. Auf dem PlayBook etwa (und damit vermutlich auch bei BB10) ist die Twitter-App eine Verknüpfung, die twitter.com im Browser öffnet. Super.
 

Saphir-prod.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
73
BlackBerry finde ich irgendwie lustig/interessant, obwohl das beides nicht die richtigen Worte sind. Ich kenne diesen Anbieter nur vom Namen nach, ich kenne aber keinen, der ein solches Gerät besitzt. Wenn ich mal in einem Geschäft bin, sieht man sie eigentlich auch kaum/nicht. Seeeehr Mytsriös.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.013
Artikel-Update: Gegenüber AllThingsD hat BlackBerry nun das Geheimnis rund um die Zahl der nativen Applikationen gelüftet. Demnach handelt es sich bei etwa 20 Prozent der nun mehr als 100.000 Applikationen um emulierte Android-Programme, der Rest sei nativ für BlackBerry erstellt worden.
 
Top