Blue-Screen bei Windows 7 x64 Start Der Fehlercode war: 0x000000c5

je87

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Guten Abend liebe Community!

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x000000c5 (0xfffff8a003063000, 0x0000000000000002, 0x0000000000000001, 0xfffff800031f8406). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\Minidump\021213-8252-01.dmp. Berichts-ID: 021213-8252-01.

Was ist das?
Ich bekomme die Meldung mit normal getaktetem und übertaktetem Prozessor, mit Corsair DDR3-1600 und G.Skill DDR3-1866 Speicher, mit nvidia GTX 560 Ti und AMD Radeon HD 7950. Langsam weiß ich nicht mehr, was ich noch austauschen soll.
Prime95, CoreDamage und das PCGH-Tool laufen stundenlang ohne Probleme
Ein Spiel das sich auch gerne komplett aufhängt, sodass ich einen Neustart per Knopf am PC durchführen muss ist World of Tanks (<- allerdings ohne auch nur irgendeinen Eintrag in der Ereignisanzeige zu erstellen). Die Abstürze von WoTkommen teilweise 4-5x pro Tag vor, dann am nächsten wieder gar nicht.
Der Bluescreen noch deutlich unregelmäßiger. Vielleicht alle 4-5 Tage einmal.
 

Anhänge

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Bug Check 0xC5: DRIVER_CORRUPTED_EXPOOL ein Treiber hat den Systempool korrumpiert.
In C\Windows\Minidump findest du .dmp Dateien, in diesem Ordner hast du keine Schreibrechte,
kopiere die in deine Eigenen Dateien, dort als .zip oder .rar packen und hier als Anhang posten
(via Antworten/Erweitert/Anhänge verwalten).
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Okay, danke. =)
Du kannst diese dann auslesen und damit was anfangen?
Wäre ja echt klasse, wenn du dem Übel auf die Schliche kämst. =)
 

Anhänge

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
FAILURE_BUCKET_ID: X64_0xC5_2_WmHidLo+18c6 = WmHidLo.sys soll der Verursacher sein.

Logitech WingMan Hid Lower Filter Driver

Sollte die Deinstallation das Problem nicht beseitigen, muß mittels DriverVerifier nachgeprüft werden.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Vielen Dank, ich habe nun zunächst die Logitech Software deinstalliert und den Logitech Support kontaktiert mit Verweis auf diesen Thread.
Was ist der "DriverVerifer"?
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Ein Tool das bei Windows dabei ist, es kann durch Treiber verursachte Fehler wie memory corruption, mishandled I/O request packets (IRPs), invalid direct memory access (DMA) buffer usage und mögliche deadlocks identifizieren.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Wow, du scheinst echt Ahnung von dem zu haben, was du schreibst. Ich habe davon noch nie etwas gehört. Hast du dir das Wissen privat angeeignet oder damit beruflich zu tun?
Ich hatte jetzt, nach der Deinstallation der Logitech-Software, wieder eine Absturz in World of Tanks, welcher ebenfalls den kompletten PC "gecrashed" hat.
Mit Memtest86+ habe ich eine defekten Speicher-Riegel identifiziert, der aber heute während der WoT-Session nicht eingebaut war.

Wo finde ich denn dieses Tool und wie wende ich es an?
Gibt es dazu eventuell eine Anleitung?
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Alles nur privat. Bevor du DriverVerifier aktivierst, solltest du, falls beim neuen Absturz
ein Minidump erstellt wurde, diesen hier als Anhang posten.

Verifier.exe ist bei Windows dabei.
Start/Suche verifier eintippen und Enter drücken, die UAC Abfrage bestätigen,
jetzt sollte sich der Verifier Manager öffnen.
Auf der 1. Seite ist Create standard settings vorausgewählt, Next klicken,
auf der folgenden Seite klicke Select driver names from a list, jetzt alle
Treiber auswählen, die NICHT von Microsoft sind, Next klicken, Finish klicken.

Nach einem Neustart ist DriverVerifier aktiv, der PC sollte wie immer verwendet werden,
wird ein Konflikt eines Treibers bemerkt, erzeugt DriverVerifier einen Bluescreen (=Bugcheck)
wo die Minidumps liegen, weist du ja schon.

Sollten nach 24 Betriebsstunden keine Bluescreens auftreten, kann DriverVerifier beendet werden.
Das geht recht flott im Command-Prompt:
Start/Suche: cmd eingeben und mit [Strg]+[Umschalt]+[Enter] bestätigen,
das cmd Fenster ist jetzt mit Adminrechten gestartet,
jetzt: verifier /reset eingeben und [enter] drücken.
(Leerzeichen vor / beachten)

Anleitung zum Verifier (englisch):http://www.carrona.org/verifier.html
 
Zuletzt bearbeitet:

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Okay, also einen neuen Minidump habe ich. Allerdings ist der vom frühen Nachmittag. Welcher Absturz das jetzt war, weiß ich nicht mehr. Der, an den ich mich erinnere war am frühen Abend. Das weiß ich noch, da ich währenddessen mit einem Freund via Skype gesprochen habe. Da habe ich mich über den Total-Absturz besonders geärgert. <- Hier wurde leider keiner erstellt.
Den Minidump vom Nachmittag hänge ich trotzdem an.
 

Anhänge

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Am 13.02. wird FAILURE_BUCKET_ID: X64_0xC5_2_avipbb+ba82 ausgegeben, avipbb.sys gehört zu Avira.
Das war vor der Deinstallation der Logitech Treiber, die können wohl wieder installiert werden.

Testweise Avira im abgesicherten Modus deinstallieren (Freischaltcode sichern).

Auch wenn es wahrscheinlich nichts bringen wird, schau in die Ereignisanzeige, unter Administrative Ereignisse, Fatal, dort sollte der "Komplettabsturz" verzeichnet sein, unter Kernel Power 41, schau dort, ob ein Bugcheckcode angezeigt wird.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Gut, dann versuche ich es mal mit Avira. Allerdings scanne ich mit dem gerade mein System durch.
Kann ich es wieder mit einer Neuinstallation versuchen?
Ich nutze seit dem ich einen Internetzugang habe (ca. 2004) eigentlich immer Avira und kenne mich mit alternativen Viren-Scannern nicht aus. Bisher hatte ich auch noch keine Probleme, sonst wäre ich wohl auch kaum so lange dabei geblieben.^^
Warum soll ich es im Abgesicherten Modus deinstallieren?
Im Anhang sind die Screenshots zum Absturzzeitpunkt.
 

Anhänge

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Die Deinstallation soll nur Klarheit bringen, es ist zwar ein gewisser Aufwand, aber doch noch vertretbar.
(Ich glaube allerdings selbst nicht, das Avira wirklich der Auslöser ist)
Im Abgesicherten weil ansonsten der Selbstschutz der AV Suite aktiv ist.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Gut, ich hatte Avira im abgesicherten Modus deinstalliert und im normalen die neuste Version wieder installiert.

Ich hatte gerade wieder einen Blue-Screen.
Mittlerweile ist meine 3. HD7950 eingetroffen, die wohl auch nicht richtig arbeitet, was aber eine andere Baustelle ist.
Die Screenshots zum Blue-Screen von vor fünf Minuten:
Ergänzung ()

Und der Nächste.. :
 

Anhänge

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
021813-8829-01 Debug session time: Mon Feb 18 13:09:58.341 2013 (UTC + 1:00): WmHidLo.sys
021813-8798-01 Debug session time: Mon Feb 18 15:36:35.356 2013 (UTC + 1:00): avipbb.sys

Eigentlich sollte Avira deinstalliert bleiben, um zu sehen, ob es etwas mit den Abstürzen zu tun hat.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
Hm, okay. Ich dachte, es sei damit getan, die aktuellste Version neu zu installieren.
Welchen Virenscanner soll ich denn dann deiner Meinung nach installieren?
Ich möchte das System nicht ungeschützt lassen.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
EID 11 Wininit: das ist kein Fehler, sondern ein normales Verhalten:

As per Microsoft, if an application enables AppInit DLLs, Windows logs a warning in the System Event Log. The event log entry includes a list of the DLLs that are loaded by using the AppInit_DLL mechanism. The AppInit_DLLs infrastructure provides a mechanism that lets an arbitrary list of DLLs (AppInit DLLs) be loaded into each user-mode process on the system.
Wininit logs this warning one time for each boot session.
 

je87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
849
EID 11 Wininit: das ist kein Fehler, sondern ein normales Verhalten:

As per Microsoft, if an application enables AppInit DLLs, Windows logs a warning in the System Event Log. The event log entry includes a list of the DLLs that are loaded by using the AppInit_DLL mechanism. The AppInit_DLLs infrastructure provides a mechanism that lets an arbitrary list of DLLs (AppInit DLLs) be loaded into each user-mode process on the system.
Wininit logs this warning one time for each boot session.
Ist das jetzt schlimm? Bisher konnte ich jedenfalls keine Probleme feststellen.
Gestern lief der PC ohne Murren. Avira und der Logitech-Treiber sind immer noch deinstalliert.
Momentan werkelt eine HD 7950 mit dem Catalyst im Rechner.
Der nvidia-Treiber hat ja auch gerne Zicken gemacht.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Wininit 11 ist überhaupt nicht schlimm, es ist eine Information mit Warnungscharakter.

Hm, wird der Logitechtreiber überhaupt benötigt?
 
Top