Bluescreens und Memtest Fehler- i5

donut1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.105
Hallo Leute,

seit gestern habe ich aus unerklärlichen Gründen Bluescreens. Der PC-Start dauert länger und er überprüft nun zum 3ten mal meinen Datenträger C.

Ich habe eben Memtest gestartet und auch hier findet er nur Fehler. Ich versuche später irgendwie an die Dump vom BS zu kommen.

Kann es sein das ein defekter Arbeitsspeicher all diese Probleme auslöst?
Bei Memtest steht bei Cores: 1 active/ 1 total.
Sollten da nicht 4 stehen?!

Hardware:
i5-2400
Asrock H61
4gb DDR3 (XMS)
Laufwerk C ist eine M550 240GB
Radeon 6950HD

Vielen dank schon mal!


IMG_20150407_171223.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

donut1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.105
Nächstes mal lass ich das unerklärlich weg :D

Teste später noch die Riegel einzeln. Vllt hab ich ja Glück und es ist nur einer hinüber.

Bei Corsair hat man doch lebenslange Garantie oder täusche ich mich?
 

exitus_777

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
95
Hallo,

auf der Corsair Seite gefunden: "Corsair Speicher Module, SD und CF Flash Speicher Karten hab alle eine lebenslange Garantie."

Zu Beachten: "Folgende Artikel werden nicht durch diese Garantie gedeckt:
- Module, bei denen der Corsair-Sticker mit der Artikel-Nummer fehlt
- Module, die von anderen End-Verbrauchern erworben wurden
- Module, die nicht von Corsair hergestellt wurden, zum Beispiel Fälschungen oder ähnliches."
 

donut1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.105
Ist mir wohl am handybildschirm entgangen! Aber das sind doch gute Nachrichten. Vielen Dank.

Ich poste später noch die Ergebnisse von anderen Tests, vllt ist doch mehr kaputt als gedacht.

Edit: anbei noch die ausgelesene Mini-Dump.

Screenshot 2015-04-07 18.57.48.png

Das Windows-Arbeitsspeicherdiagnosetool findet keine Fehler. Nach einem Neustart findet auch Memtest keine Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.630
Wie lange hast du den RAM-Test denn laufen lassen?
Hast du sie einzeln laufen lassen?
In beiden Slots? Ggfs Slot fratze?
 

Scriptkid

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.617
Du musst die RAM-Module unbedingt einzeln testen. Übrigens könnte auch die HDD/SSD defekt sein.
 

donut1

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.105
Den ersten Memtest hab ich 2h(Viele Fehler, siehe Screenshot oben) laufen lassen. Nach Neustart vllt 1h(Keine Fehler).

Laut CrystalDisk gehts all meinen HDDs bzw. SSDs gut.

Ich habe jetzt den ATI-Treiber neuinstalliert und arbeite nun seit 2h ohne Probleme.
Werde morgen die Riegel einzeln testen.
Wie lange soll ich jeden Riegel einzeln testen und in welchen Modus?
 

Scriptkid

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.617
Jeweils ca. 3 Stunden. Sobald der erste Fehler auftritt, eine Spannungserhöhung nix bringt, nimm ihn raus, lege ihn gesondert weg und teste weiter.
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Wenn man so viele Fehler hat, sollten einen Bluescreens nicht wundern. Jetzt heißt es die Riegel einzeln testen und wenn keiner defekt ist, dann die BIOS Einstellungen anpassen. Am Ende muss eine Kombination von Riegeln und Einstellungen gefunden werden, wo mindestens 6 PASS fehlerfrei durchlaufen.
 

Y-Chromosome

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.502
also da der fehler bei 1031mb auftritt ist entweder am ersten modul (bei 2) oder am zweiten modul (bei 4) der fehler zu suchen. natürlich kann auch der slot defekt sein, doch ich gehe zu 99% von einem ramdefekt aus. besorg dir ein neues kit, denn 8gb ram sind meiner meinung nach heutzutage eh pflicht und teste damit. sollten dann keine fehler mehr auftreten schicke das corsair kit ein und freue dich dann über 12gb ram ;)
 

Scriptkid

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.617
@TE,
wie gehst Du nun weiter vor?
 
Top