Bootscreen auf keinem Monitor mehr sichtbar

Dr. Klenk

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
106
Grüßt euch und schöne Feiertage! :-)

Folgendes Problem: Bei meinem Multimonitor-Setup wird leider kein Monitor mehr während des Bootvorgangs angesprochen. Das heißt Einstellungen im BIOS/UEFI vorzunehmen ist nicht mehr möglich.

Zur Hardware: Mainboard ist ein Asus Prime Z370-A und die Grafikkarte eine MSI GeForce 1070 Ti Gaming 8G, die wohlgemerkt über einen HDMI, drei DP und einen DVI-D-Port verfügt.

Bis vor einer Weile hatte ich drei FHD-Monitore in Betrieb. Zwei per DP und einen per DVI angeschlossen. Der Bootscreen erschien grundsätzlich auf dem per DVI angeschlossenen Monitor.

Dann habe ich mir einen neuen Hauptbildschirm besorgt und betreibe seitdem einen BenQ 35 Zoll UWQHD-Monitor an HDMI und einen Samsung 24 Zoll FHD-Monitor an DP. Der Bootscreen erschien grundsätzlich am per DP angeschlossenen Monitor.

Nun habe ich das Zimmer renoviert und den Kram wieder so in Betrieb genommen, doch während des Bootvorgangs bleiben beide Bildschirme schwarz. Man muss dazusagen, dass ich zwischenzeitlich nur den Großen betrieben habe. Auch da erschien kein Bootscreen. Jetzt ist das Setup quasi wieder das Alte. Egal welchen DP-Port ich für den Zweitbildschirm nutze, es bleibt alles schwarz. Bis Windows gestartet ist.

Sicherlich könne ich jetzt einen Monitor mit DVI aus dem Lager kramen oder die Grafikkarte abstecken und für diesen Vorgang die Onboard-GPU nutzen, aber da muss es doch eine elegantere Lösung geben, oder?

Danke schon mal für eure Hilfe. :-)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.876
DVI-Bildschirm aus dem Lager kramen und das CSM im Bios abschalten. Dann macht DP den Bootscreen.
Die nächste Frage die sich daraus ergibt wäre dann: Hast Du eine UEFI/GPT-Installation? Wenn Du CSM abschaltest und eine MBR-Installation auf Deinen Laufwerken liegt, dann bootet es nicht mehr :-)
 

Dr. Klenk

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
106
DVI-Bildschirm aus dem Lager kramen und das CSM im Bios abschalten. Dann macht DP den Bootscreen.
Die nächste Frage die sich daraus ergibt wäre dann: Hast Du eine UEFI/GPT-Installation? Wenn Du CSM abschaltest und eine MBR-Installation auf Deinen Laufwerken liegt, dann bootet es nicht mehr :-)
Danke dir schon mal. Gut, dann komme ich wohl nicht drumherum. Dann frage ich mich aber, warum es mit dem jetzigen Setup zwischenzeitlich funktionierte bis zur Renovierung. Oder ich bin gerade blöd und es ging zu diesem Zeitpunkt schon nicht.

Kannst du mir auf die Schnelle sagen, wo ich das unter laufendem Windows herausbekomme? Ich bin zwar nicht unbedarft, was PCs angeht, aber hierbei ist mein Latein am Ende.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.876
Gar nicht. Ist eine Bios-Einstellung Deines Asus-Boards unter dem Punkt "Boot". Denn was willst Du in Windows schalten was in irgend einer Form Dein Bios beeinflusst? Denn zu dem Zeitpunkt, wo Dein Problem auftritt läuft noch gar kein Windows.

Warum das in irgend einer Form bei Dir funktioniert hat kann ich Dir leider nicht erklären, dazu stecke ich nicht tief genug drinne. Es ist einfach etwas, was ich bei meinem System auf einem Asus-Board mit vielen Monitoren an den Grafikkarten beobachtet habe.

Nicht das zufällig einer der Monitore an der Onboard-Graka oder an einer 2. Graka gesteckt hat, und dort den Post sichtbar machte.
 

Dr. Klenk

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
106
Wir werden es herausfinden. ;-) Ich suche mal den Monitor raus und melde mich nochmal.

Wirklich aufgefallen ist es mir erst jetzt, als ich virtuelle Rechner zum Laufen bringen wollte, aber die Virtualisierungsoptionen meiner CPU deaktiviert zu sein scheinen.
Ergänzung ()

So, Update. Dritten Monitor per DVI angeschlossen, wird von Windows einwandfrei erkannt.

Neustart --> nichts. Alle drei bleiben schwarz. Also alle (bis auf den per DVI) abgeklemmt --> keine Änderung

Das kann doch echt nicht wahr sein. Ins UEFI scheine ich ja jedes Mal zu kommen, da die Monitore nach Rumhämmern auf der ENTF-Taste auf ewig schwarz bleiben.
Ergänzung ()

Und nochmal: Kommando zurück! Jetzt klappt alles, vielen lieben Dank.

Jetzt habe ich den DVI-Monitor einfach mal an die Onboard-Karte gehängt und siehe da! Hierhin ist mein Bootscreen und mein UEFI verschwunden.

Die primäre Anzeige stand (wieso auch immer) nicht auf PCIe, sondern auf CPU. Ich habe hier jetzt die AUTO-Einstellung gewählt.

Darüber hinaus kann in meinem UEFI auch CSM auf AUTO gestellt werden. Habe ich getan. Deaktiveren möchte ich die Onboard-GPU übrigens nicht. Erstens durch die flotte iGPU-Unerstützung und zweitens falls die Grafikkarte doch mal hopps gehen sollte.

Nebenbei habe ich meine (womit alles anfing) Virtualisierung eingeschaltet.

Und siehe da! Neustart und der Bootscreen ist doch tatsächlich auf meinem Hauptmonitor, UEFI geht auch. Perfekt und nochmals danke. Den dritten Bildschirm habe ich indes wieder abgeklemmt und schaffe ihn nun freiwillig in die Kiste zurück (weil daneben auch die Bierkiste steht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top