Bringt das Upgrade von einer C300 SSD was?

gabbabytes

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
53
Hallo!

Wollte euch fragen, ob die aktuellen SSDs in der Praxis schneller sind als meine 128GB C300 von Micron?
Ich liebäugele die SSD gg eine Intel 520 oder den direkten Nachfolger M4 auszutauschen, evtl. sogar mit 256GB.

Meint ihr, es bringt mehr Leistung?
Aktuell kopiere ich viele Dateien hin und her, entpacke hier und da was, spiele BF3 und SC2 und der Rechner läuft recht lange am Tag, oft im Idle.

Oder kommt bald etwas bahnbrechendes, wie z.B. ein starker Preisverfall oder eine deutlicher Leistungsschub, auf das es sich warten lohnt? Noch habe ich 40GB auf meiner SSD frei, wobei Win7 und alle Games und Programme auf der SSD installiert sind.
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Hängt von deiner tatsächlichen Nutzung ab, aber allgemein gesprochen: Nein, der Leistungsunterschied wäre wohl auch bei einer starken CPU in der Praxis kaum zu spüren.
Spar dir das Geld...

Gruß,
Lord Sethur

EDIT: Was anderes ists natürlich, wenn dir der Speicherplatz ausgeht, und du nicht bereit bist, Daten auf einer HDD zu lagern... aber da muss wohl jeder selbst wissen, wie viel im das wert ist.
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.799
E

etheReal

Gast
CB hat mal einen Test mit der C300 und drei SSDs der nächsten Generation (m4, Agility III und XLR8 Express) durchgeführt, und kam zu diesem Ergebnis:
Schaut man sich die Realtests an, kommt man zwangsläufig zu dem Schluss, dass nur die XLR8 Express mit der C300 mithalten kann und diese manchmal überholt.
Hier ist der Artikel

Auch wenn die m4 damals noch mit der Firmware 0002 getestet wurde, sieht man, dass die C300 sich vor der nächsten Generation nicht verstecken muss. Lediglich die sequentielle Schreibrate ist etwas niedriger, wobei diese bei der 128 GB Version ja auch total in Ordnung ist.

Ich würde nur upgraden, wenn du mehr Platz brauchst, ansonsten werden die Unterschiede nicht spürbar sein.
 

gabbabytes

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
53
@ethereal
danke für den verweis auf den test.

naja, wenn man sich andere tests so durchliest, dann klingt das im fazit meist so, als ob man die ssd unbedingt braucht, weil sie soooo schnell ist. ihr sagt, das tut man nicht. das bestätigt so ein wenig den reaktionellen übereifer. man schaut nicht nach hinten, sondern nur nach vorne und empfiehlt das.
würde mir wünschen, es würden mehr fazits geschrieben, die auch aufrüster mitbedenken nach dem motto... lohnt sich das upgrade oder nicht, wenn man vom produkt xy kommt und nicht nur eine generation testen und dann das beste empfehlen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.838
Die C300 hat immer noch 4k QD1 Werte die zu den besten gehören, vor allem lesend. Das werden neuere SSDs auch nur schwer übertrumpfen können, denn die NANDs mit geringeren Strukturbreiten haben tendenziell höhrere Latenzen und ggf. auch Pagesizes >4k. Von der Performance her steigen also bestenfalls die seq. Transferraten und die IOPS bei hohen Queue Depth.

Beides spielt bei Windows Systemlaufwerken aber ehr weniger eine Rolle, so daß Du kaum einen Unterschied oder keinen Unterschied in der Performance haben wirst, je nach Nutzung. Dafür Geld auszugeben, dürfte also kaum lohnen.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.788
Man kann aber nicht einfach immer schreiben wenn dann ne m4 zB im Lesen langsamer ist. Es weiß ja auch nicht der Leser ob du mit immer jedes Modell meinst oder jede Situation (lesen, schreiben....)
So oder so ist die Aussage falsch und ich hab sie nur korrigiert damit nicht irgend einer ankommt und sich beschwert dass bei ihm die 256GB Version langsamer ist obwohl es ihm anders gesagt wurde. ;)
 
Top