Bericht C:\B_retro\Ausgabe_47\: 8-faches SLI auf einer Grafikkarte für 40.000 Euro

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.544
tl;dr: Die Quantum3D AAlchemy 8164 vereinte Anfang der 2000er nicht weniger als acht GPUs vom Typ VSA-100 („Napalm“) aus der legendären Grafikschmiede 3dfx auf einer sündhaft teuren Grafikkarte. Zum Preis von rund 40.000 Euro wurde sie vorrangig in zivilen und militärischen Simulatoren sowie der Luftfahrt eingesetzt.

Zum Bericht: C:\B_retro\Ausgabe_47\: 8-faches SLI auf einer Grafikkarte für 40.000 Euro
 

mibbio

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
614

Bierliebhaber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
508
Kann mich an die entsprechenden Threads bei PCGHX erinnern. Beeindruckendes Stück Technik, habe ich immer gerne drüber gelesen. Auch wenn die Consumer-Lösungen mit VSA-100 für mich immer irgendwie "legendärer" waren, mit all dem hätte-wäre-wenn der 6000, und es letztendlich alles ne Sackgasse war...
 

habla2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.876

NOTAUS

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.862
Im Jahr 2000 gab es doch noch keinen Euro!?! Oder wurde die Zahl schon umgerechnet?
Müsste doch 40000$ heißen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
10.201
Zuletzt bearbeitet:

mibbio

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
614
Wobei die Idee an sich ja gar nicht so weit hergeholt ist. 3Dfx hatte ja irgendwann den Weg beschritten, möglichst viel Chips auf eine Platine zu hauen, als ein einzelner Chip nicht mehr wirklich mit der besser werdenden Konkurrenz mithalten konnte. Da war halt hauptsächlich der Platz der limitierende Faktor, der steigende Strombedarf wurde ja zur Not mit einem eigenen Netzteil erschlagen
 

Maniac81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
467
@SV3N Danke für die Erwähnung.
@evilhunter die habe ich auch noch da.

Die Aalchemy läuft aber ohne das passende Netzteil gar nicht.
Ich habe vorher noch nie so einen Stromstecker im PC Bereich gesehen.

20180920_183308.jpg
IMG_20191219_141620.jpg
 

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.267
Was sich viele jünger Menschen nicht ansatweise vorstellen können, dass war der Umbruch vor 3dfx und nach 3dfx. Grafikkarten wurden danach schneller, effizienter und haben gravierende Änderungen an der Technik erfahren. Der sichtbare Unterschied wurde aber nie wieder so stark gebrochen. Wir haben Spiele mit übelsten Aliasing gespielt, dabei 15 oder 20 fps. Und dann kam die 3dfx Karte und das gleiche Spiel lief nicht nur butterweich, es hatte nicht nur plötzlich eine (sogar sehr gute) Kantenglättung, sondern es gab plötzlich auch Licht- Leucht- und Partikeleffekte, die es bis dahin einfach nicht gab. Man sah die Dinge zum ersten Mal und hockte mit offenem Mund vor dem Bildschirm.
 
Zuletzt bearbeitet:

supertramp

Bisher: bimbo
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
509
Beeindruckend, was damals grafisch schon möglich war. Wurde Quantum nicht inzwischen von einer türkischen Firma aufgekauft?
 

JDBryne

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
620
Was sich viele jünger Menschen nicht ansatweise vorstellen können, dass war der Umbruch vor 3dfx und nach 3dfx. Grafikkarten wurden danach schneller, effizienter und haben gravierende Änderungen an der Technik erfahren. Der sichtbare Unterschied wurde aber nie wieder so stark gebrochen. Wir haben Spiele mit übelsten Aliasing gespielt, dabei 15 oder 20 fps. Und dann kam die 3dfx Karte und das gleiche Spiel lief nicht nur butterweich, es hatte nicht nur plötzlich eine 8sogar sehr gute) Kantenglättung, sondern es gab plötzlich auch Licht- Leucht- und Partikeleffekte, die es bis dahin einfach nicht gab. Man sah die Dinge zum ersten Mal und hockte mit offenem Mund vor dem Bildschirm.
Bin 91er Baujahr, für mich war der Effekt bei FarCry am grössten. Als ich aus dem Bunker kam und in die Palmen und das Meer sah war ich sowas von paff.
 

thuNDa

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.624
Ich finde es grafisch eher schwach. Das ist schon in den 2000ern - Falcon 4.0 sah nicht schlechter aus und das kam Jahre vorher für den heimischen PC.
Die demo mit der A10 erinnert mich auch an ein gleichnamiges Spiel, wo es halt keine Texturen gab, aber ansonsten...
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.544
Was sich viele jünger Menschen nicht ansatweise vorstellen können, dass war der Umbruch vor 3dfx und nach 3dfx.
In der Tat, man sehe sich nur hier einmal Tomb Raider an.

320 x 200 Pixel ohne...
F0DB845A-2974-41C8-AB3E-06E79581D4E2.jpeg

...und 640 x 480 mit 3dfx Voodoo...
68F2C2DC-ACD1-46AF-AC94-1F906AF9EB0A.jpeg


Oder auch Fifa 96/97 wo Wettereffekte nur mit 3dfx Voodoo angezeigt wurden.

Damals war das alles eine völlig neue Welt.
Ergänzung ()

Bei den Demos geht es nicht um die Grafik sondern im speziellen um die Kantenglättung und die war damals mit 8x FSAA mit Abstand die Referenz und dann kam erst einmal lange nichts.

Zumal mit Voodoo 2 im SLI dann auch hohe Auflösungen in 3D-Anwendungen und Spielen Einzug hielten, die man vorher maximal vom Desktop her kannte.

Anschließend ging die Entwicklung dann rasant voran.
 
Top