C2D E6300 lohnt aufrüsten?

DoktoreHH83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
72
Hallo,

ich habe noch einen alten C2D E6300 (nicht den Pentium E6300!) in meinem Rechner stecken. Der läuft eigentlich auch ganz gut mit 2.8 Ghz bei 400 Mhz FSB.

Frage ist ob es sich lohnt auf einen 45nm umzusteigen. Ich hatte da an einen E8500 oder 8600 gedacht. Auch der Quad 9550 sieht schön aus, aber ich denke das sich Quad bei mir nicht lohnt, da ich nur alle zwei Monate mal ein HD Vid bearbeite. Sonst spiele ich vor allem Strategiegames (COH) auf hohen Auflösungen (1920)

An der Grundlegenden Architektur vom C2D hat sich (bis auf den Umstieg auf 45nm) ja nicht viel geändert. Der Cache ist größer geworden, aber lohnt das?? Hat mal jemand die alten Conroe 2MB bei gleicher Frequenz gegen die neuen getestet?

Wenn ein neuer dann soll der natürlich auch wieder übertaktet werden.

LG,

Dok
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.924
Also wenn, dann eher auf nen Quad, so schlecht is dein Duo ja net...
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.688
ich würde garnet aufrüsten.
einfach den cpu mit nem FSB von 400 MHz laufen lassen, damit kannst dann auch die Rams 1:1 dazu laufen lassen, also ebenfalls mit 400MHz bzw 800MHz ddr.
und probier halt einfach ob du deinen noch bissl höher bekommst als die 3 GHz, vielleicht auf 8x400 = 3200 GHz.
aber 3 GHz reichen auch schon, ich würde einfach noch mindestens ein halbes jahr warten, bis der core i5 rauskommt und amd neue cpus präsentiert und im winter kommen dann auch die neuen Gakas von AMD und Nvidia.

gruß
 

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.411
@BeneTTon:
Erstmal den Post lesen. Die CPU läuft bereits mit 400MHz FSB:rolleyes:

Ich würde gleich verfahren wie HisN vorgeschlagen hat. Aber normalerweise dürfte ein C2D mit annähernd 3GHz mit bei einer HD4870 noch nicht spürbar limitieren.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.688
@BeneTTon:
Erstmal den Post lesen. Die CPU läuft bereits mit 400MHz FSB:rolleyes:

Ich würde gleich verfahren wie HisN vorgeschlagen hat. Aber normalerweise dürfte ein C2D mit annähernd 3GHz mit bei einer HD4870 noch nicht spürbar limitieren.
War auch eher auf den ram bezogen, den er auf 866 MHz laufen hat, was ja nix bringt, da der FSB auf 400 mhz läuft.
am besten ist es immer den ram-teiler, wenn möglich auf 1:1 zu stellen.

gruß
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.924
Und? Das bringt auch keine spürbare Mehrleistung... da die Mehrleistung durch die 66MHz ja verpufft ändert sich nix an der Gesamtperformance...

Und ich meine auch das COH mit nen Quad umgehen kann... bin mir da jetzt aber net 100pro sicher..
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Einen E6300@2,8GHz würde ich nicht gegen einen Wolfdale/Yorkfield tauschen, das lohnt sich nicht. Warte auf den Westmere!
 

DoktoreHH83

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
72
Hab den Ram mittlerweile bei 800 Mhz mit 1:1 teiler. Der Takt in der Sig war nicht aktuell. Sorry. Aber zurück zum Thema: Tendenz ist das Aufrüsten nicht lohnt? Cache spielt keine Rolle? Höheres OC Potential ist die Investition bzw. Leistung bei den Games nicht wert?
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.345
Ja CoH kann mit einem Quad gut umgehen, aber der Unterschied zum Duo ist keine ~230 € wert.
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
In 1920*1200/1080 ist bei einer HD 4870 so gut wie alles GPU-limitiert. GTA 4 ist wahrscheinlich das einzige Spiel, bei dem du durch den CPU-Wechsel eine nennenswerte Mehrleistung hättest. Und für ein einziges Spiel seine ansonsten einwandfreie CPU zu wechseln ist Schwachsinn.
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
Hab auch den E6300 und läuft seit Anfang an auf 2,8 GHz - problemlos. Habe auch schon öfter den Wechsel überlegt aber im Grunde lohnt es sich nicht. Komme auch auf gute 3 Ghz, ein neuer würde halt +3,5 schaffen - kostet aber dafür gleich viel wie der E6300 vor 2 Jahren.
Eventuell aber mal undervolten wenn du das noch nicht getan hast. Meiner läuft problemlos auf 1,175V und bleibt schön kühl.
 

Sorigir

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.088
Der Wolfdale an sich ist nicht spürbar schneller als ein Conroe.

Ich hatte vor 1 Jahr mal meine CPU's im 3DM06(CPU) verglichen. Bei Standardtakt war der 'alte' E6550 (2333MHz=333x7) sogar ~10% schneller als der E7200 (2533MHz=266x9,5), immerhin sieht man dabei gut den Einfluß des schnelleren FSB, der ja beim S775 den Flaschenhals darstellt.
Einzig der geringere Stromverbrauch + die damit verbundene bessere Übertaktbarkeit wären als Argument akzeptabel.

Die CPU ließe sich in CoH möglicherweise durch eine Soundkarte und/oder Physikchip ein wenig entlasten, aber erwarte keine Wunder.
3. Performance optimieren

Hierbei muss man zwischen Optimierung für den RAM/Grafikkarte und für den CPU unterscheiden.
Erstere werden durch die Reduzierung folgender Optionen entlastet:
Modelldetails, Modellqualität, Schattenqualität, Texturen, Landschaftsdetails, Baumdetails, Effektwiedergabe, Objektveränderungen, Auflösung, Nachbearbeitung.
Dem CPU nimmt man Arbeit ab, indem man auf höhere Physikdetails verzichtet, sowie weniger Stimmen und keinen Nachhaleffekt verwendet.
Weitere Hilfe zu den Grafikeinstellungen findet ihr hier LINK

Wenn ihr im Spiel nicht alle Grafikoptionen auf hoch stellen könnt, versucht zuerst links oben "Schattendetails" (eigentlich sind die Shader gemeint) eine Stufe höher zu stellen. Manche Optionen sind auch nur mit DX10 unter Vista verfügbar.
Quelle
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Der Wolfdale an sich ist nicht spürbar schneller als ein Conroe.

Ich hatte vor 1 Jahr mal meine CPU's im 3DM06(CPU) verglichen. Bei Standardtakt war der 'alte' E6550 (2333MHz=333x7) sogar ~10% schneller als der E7200 (2533MHz=266x9,5), immerhin sieht man dabei gut den Einfluß des schnelleren FSB, der ja beim S775 den Flaschenhals darstellt.
Der 3DMark ist aber nicht sonderlich gut dafür geeignet, die Leistungsfähigkeit von CPUs in Spielen zu vergleichen. Dazu ist er zu weit ab von der Realität. In der Regel ist ein Wolfdale bei gleichem Takt ~5% schneller als ein Conroe. Es gibt aber auch Ausnahmen wie Anno 1701, die sehr gut auf den großen Cache der Wolfdales ansprechen. Ich habe mal einen Benchmark von Anno 1701 gesehen, in dem ein E8400 (3,0GHz, FSB 333, 6MB Cache) 17%(!) schneller war als ein E6850 (3,0GHz, FSB 333, 4MB Cache).

BTW: Der E6550 hat nicht nur einen höheren FSB als der E7200, sondern auch mehr Cache (4MB vs 3MB).

Dennoch macht beim Threadstarter ein Wechsel aus den bereits genannten Gründen keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sorigir

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.088
Man sieht ja schon an dem Teiler und FSB daß sich die beiden Prozessoren nicht wirklich vergleichen lassen. Und mein E7 hat sogar eher weniger Cache als der 'alte' E6. :evillol:

back to topic: Geh erstmal mit dem Takt ein wenig runter - wie HisN oben vorgeschlagen hat. Dabei spürst Du auch gleich, wie hoch der Einfluß vom CPU Takt auf das Spiel ist.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.688
Kurz und knapp, wie auch schon gesagt, ein Quad bringt sicherlich mehr leistung, aber diese ist NIEMALS 200-230€ wert!

also bleib bei deinem, versuch das letzte aus dem raus zuholen und kauf dir erst im winter oda anfang nächsten jahres ein neues system bzw nur nen neuen cpu.

gruß
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658

fidschi

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.772
@Threadersteller:

Ich denke bei dir ist es wohl im Moment genauso wie bei mir. Eigentlich bist du doch mit deiner Leistung zufrieden, oder? Ich mein mit 2x2,8 Ghz und der Grafikkarte, wo will man den hin?
Deine CPU wird die Graka wohl kaum limitieren und das ein oder evtl. mal andere Spiel, dass mehr CPU Power brauchen könnte.... nun ja, die muss man dann auch suchen und wenn man sie gefunden hat, braucht man keine Hand um sie daran abzuzählen. Ich überleg mir momentan auch
auf ein anderes System umzusteigen, hab mich dann aber gepackt und mir selbst auch gesagt... wozu? Ruckelt den was? Biste unzufrieden?

Ich glaub das du am meisten davon hast jetzt lieber das Geld zur Seite zu legen und dann nach oder ein Stück vor Weihnachten mal ein neues Mobo+RAM+CPU zu kaufen... evtl. auch ne Grafikkarte. Wirst du wohl echt viel viel mehr davon haben. Schlecht ist dein CPU wohl wirklich nocht net ;)
 

DoktoreHH83

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
72
Jo danke für das viele Feedback. Werde mal ein wenig am Takt drehen und schauen wie es sich auswirkt. Ich gebe euch nochmal ein update wie es gelaufen ist, aber denke das ich erstmal nicht umsteigen werde.
 
Top