Cat6 Kabel - Crimpen oder in die Dose?

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.396
Hi,

ich muss ein Netzwerkkabel durch einen Fensterstock verlegen.
Die Vermieterin gibt sich verständlicherweise nur mit einem 5mm großen Loch zufrieden, nicht jedoch mit 15mm (die bräuchte man um das Kabel samt Stecker durchzubekommen)

Also bleibt nur Kabel abzwiscken und auf der anderen Seite (Innenbereich) irgendwie wieder zusammenzubauen.

Habe jetzt schon etwas rumgelesen und bin dabei auf 2 Möglichkeiten gekommen.

1. Crimp Zange und Stecker kaufen und das ganze zusammencrimpen.
Frage: Ist das für Netzwerk "noobs" machbar? Habe soetwas noch nie gemacht.

2. Kabel Abzwicken, abisolieren und an eine Netzwerkdose Klemmen und von dort wieder mit einem Kabel weiter.
Frage: Ist auch das machbar?

Gruß
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.904
1. Crimp Zange und Stecker kaufen und das ganze zusammencrimpen.
Frage: Ist das für Netzwerk "noobs" machbar? Habe soetwas noch nie gemacht.

2. Kabel Abzwicken, abisolieren und an eine Netzwerkdose Klemmen und von dort wieder mit einem Kabel weiter.
Frage: Ist auch das machbar?
Ist vom doing her das selbe würde die Netzwerkdose empfehlen...

Wichtig ist nur das du die Farbbelung der Kabel richtig machst, da gibt es genug Infos auf Wikipedia usw bzw im Internet
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.934
2. ist besser da das Kabel dann eh fest verlegt ist.
Kauf bei der Gelegenheit auch gleich Verlegekabel und nicht Patchkabel mit Steckern, die du eh abknipst. Das ist auch robuster dann.

Die Cat6 Netzwerkdosen haben LSA Klemmen, da musste dir für 3€ nochn LSA Auflegewerkzeug holen. Die Aderfarben stehen auf der Dose, da kannste nix vertauschen (muss an beiden Dosen aber nach B oder A Klemmen, nicht mischen)
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.839
Warum bohrst du nicht neben dem Fenster durch die Wand? Da störste niemanden... Am besten noch auf Höhe der Fußleiste, dann siehts auch niemand von innen.

Wenn dann Punkt 2. Lega das Kabel von da aus an den Bestimmungsort, da ne Dose hin.
 

elleks

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
142
ein netzwerkkabel crimpen ist sehr einfach.. mit anleitung beherrscht man das in 5 minuten
(habe ich selbst mal in einem ferienjob gemacht)
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.839
Aber die Zange + Stecker ist teurer als ne Dose und das LSA Werkzeug, ausserdem ists schwieriger & nicht so "sauber".

Ne Alternative gibs hier noch...
http://www.slimwire.de/
Das könnte evtl durchs geschlossene Fenster passen.
 

F!o

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.396
Also durch die Wand bohren kommt nicht in Frage, das würde ich nichtmal bei meinem eigenen Haus/Wohnung machen ;)

Slimwire fällt auch aus, zu Teuer, Risiko eines Kabelbruches beim Durchführen durchs Fenster zu groß.

- 1x Anlegewerkzeug
- 1x LAN Tester
- 1x Kabel Abisolierer
- 1x RJ45 Crimpzange

Gibts für 17 €..... laut den Rezessionen sollte das für ein paar mal Crimpen locker reichen.

Bin mir jetzt noch nicht sicher ob ich es mit einer Dose oder einer Zange machen werde. Die Zange ist halt immer gut Daheim, die letzten Jahre hätte ich ein paar mal sowas gebraucht.

Gruß
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.934
Wenn sowieso das Auflegewerkzeug und ne Zange dabei sind, kannste für das Fensterkabel mit Dosen arbeiten und später brauchste dann mal die Crimpzange.
Steht da auch für welche Steckerart die Crimpzange ist? (meist Hirose)
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.839
Also durch die Wand bohren kommt nicht in Frage, das würde ich nichtmal bei meinem eigenen Haus/Wohnung machen
Warum ? Das kann man nachher spurenlos beseitigen? Durch den Fensterrahmen bohren ist wohl weit unsinniger als durch ne Wand! Kann mir kaum vorstellen das der Vermieter das besser findet wenn du durch die Fenster bohrst...
 

F!o

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.396

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.934
Na die Dinger verbaut man nur wenn man wirklich 2 Kabel zusammenknüppern muss.
Kabel zerschneiden und damit zusammenknüppern kratzt ein wenig an Pfusch.

Für sowas gibs übrigens kleine Metalldetektoren.
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
15.839
Finger weg von den Adaptern :D

Installationszonen in nem Altbau sind immer so ne Sache... aber der angesprochene Detektor sollte helfen.
 

Kanibal

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
961
Es gibt ernsthaft Leute, die crimpen können? Ich hab das nie hinbekommen :'(

Dafür kann ich Installationskabel auflegen ;-)
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.931
Es gibt ernsthaft Leute, die crimpen können? Ich hab das nie hinbekommen :'(
Es braucht Geduld. Stecker mit Einfädelkamm erleichtern die ganze Chose ganz ungemein. Ansonsten ist Crimpen mit 08/15-Steckern aus der Hölle hochgekommen.

@Thread: Verlegekabel + LSA-Dosen :) Ist imho zudem einfacher als Crimpen, wie gesagt. Spart Nerven und eine Dose sieht besser aus (und ist flexibler wenn du mal Gerät umstellst) als ein Rangierkabel, das stumpf aus der Wand guckt.
 

F!o

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.396
Danke euch, habe mir jetzt alles nötige bestellt =)

Noch eine Frage habe ich.

Ich habe mein Fritz Wlan im Büro stehen, und benötige aber im Wohnzimmer ebenfalls Internet für meinen TV/Bluray Player.
Kabel verlegen scheidet aus, geht nicht unauffällig.

Kann ich so ein Gerät benutzen um es mit der Fritz Box zu verbinden und an dieses Gerät dann einen normalen Switch hängen?
http://www.amazon.de/TP-Link-Netz-Access-Point-300Mb/dp/B003HVKTWI/ref=pd_sim_computers_1

Gruß
 

F!o

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.396
Hi,

habe jetzt gerade mal meinen ersten Crimp Versuch gestartet. Leider habe ich ein Problem mit der Farbbelegung des Kabels. Das scheint irgendwie "außer der norm" zu sein, denn die Farben sind anders als in den ganzen Anleitungen.

Habe mal ein Foto hochgeladen.

Gibts da noch einen Trick den man beachten kann wenn man die Farben nicht 100% unterscheiden kann?
Die Drähte sind ja in Paare, normalerweise kommen fast alle Paare bis auf eines nebeneinander oder?
Ergänzung ()

So, der erste Stecker war wohl nix, hatte den Kamm falschrum reingesteckt.

Der Zweite hat aber geklappt. Ist ja echt easy :D
 

Anhänge

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.931
Ich kenne es so dass Rot manchmal (tm) auch "grün-weiß" ist. Die rote Ader dürfte demnach auch mit der grünen zusammen verdrillt sein.

Gibts da noch einen Trick den man beachten kann wenn man die Farben nicht 100% unterscheiden kann?
Die Drähte sind ja in Paare, normalerweise kommen fast alle Paare bis auf eines nebeneinander oder?
Ganz genau. Exakt so beibehalten.

Die weiße Ader die mit blau verseilt ist, ist dann "blau-weiß".

Nur mal so aus Interesse: Was ist das denn jetzt überhaupt für ein Kabel? Was steht an Beschriftung drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.960
Wenn du die Kabel an beiden Enden in gleicher Weise vertauscht ist es übrigends auch wieder egal.
 
Top