"Centrino Hardware Control" für Suse Linux?

Ken Park

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
41
Einen gemütlichen Sonntag erstmal,

Weiss jemand ob es ein Programm ähnlich zu "Centrino Hardware Control" bzw. "Notebook
Hardware Control" für Linux gibt, in meinem Fall Suse 10.0 ?
Ich habe das mal bei meiner Freundin installiert unter Windows und war schwer begeistert.
Da ich vor allem mit meinem PC arbeite, brauche ich ja prinzipiell nicht die volle CPU-Leistung. Und dass
das Programm dann sogar "Dynamic Switching" beherrscht: Da hab ich mich verliebt.

Aber nunja, meine Liebe zu Linux ist größer. Hat jemand eine Idee?

Falls jetzt jemand nicht weiss was dieses Programm ist:
"Centrino Hardware Control" ist ein Tool zum Regulieren der CPU-Frequenz und zur Verringerung
des Stromverbrauchs durch Spannungsreduzierung, siehe CB-Artikel:
https://www.computerbase.de/2005-04/neue-version-von-centrino-hardware-control/

Ich besitze ein IBM Thinkpad R51 mit einem Intel Celeron M Prozessor.
 

Ken Park

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
41
Ich bin ein Esel!
Alles schon vorinstalliert und automatisch.
Ein Grund mehr Linux zu lieben! :lol:

Danke an den Propheten.
 

The Prophet

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
5.981
Wollte eigentlich schreiben Suse sollte das ganze mitbringen war mir dann aber doch nicht sicher :)

Mfg
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.003
der eigentliche grund von centrino hardware control ist ja das herabsetzen der cpu-spannung, und dies niedriger als eigentlich vorgegeben. dies lässt sich imho nicht so einfach mit kpowersave bewerkstelligen.

http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Undervolt_a_Pentium_M_CPU

das howto zeigt wie man diese spannungsänderun auch unter linux bewerkstelligen kann, allerdings ist das einrichten dessen nicht sehr einfach..
 
Top