News Citadel: Forged With Fire: Open-World-MMORPG erinnert an Skyrim und Harry Potter

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.068
#1

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.355
#2
Mehh, MMORPG...
Kein Bock auf den Multiplayer Kram. Warum denn nicht mal wirklich ne Konkurrenz zu TES?
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.751
#3
Ich dachte die MMO-Welle ist schon lange abgeklungen. Wobei so ambitionierte Ansätze imho noch nie lange funktioniert haben. Zumindest ohne mehr "Crafting" und "Survival".
Für die vier Reiter der Apokalypse: "MMO", "Indie", "Crafting", "Survival" :daumen:
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.751
#5

cruse

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.422
#6

Wun Wun

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
105
#7
lol :D
Ist aber auch nur logisch. Vor einigen Monaten wäre es wahrscheinlich noch "Zombies" gewesen :D
 

motzerator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.046
#12
Mehh, MMORPG...
Kein Bock auf den Multiplayer Kram. Warum denn nicht mal wirklich ne Konkurrenz zu TES?
Wahrscheinlich stand der Vergleich zu Skyrim in irgend einer Pressemitteilung. Wo es als MMO doch eher an TESO erinnern sollte :(

Eine gute Konkurrenz zu Skyrim und Fallout wäre wirklich mal eine Sache, auf die ich richtig Lust habe, da man vom Original ja viel zu selten etwas bekommt besteht da auch ein großer Bedarf für Singleplayer Gamer.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.040
#13
Ich hab mich für die beta eingetragen. Sollte ich nen key bekommen, hab ich mal nen game was gestreamt werden kann für Interessenten :)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.376
#14
lol :D

die grafik ist schon geil, die frage ist dann: wie gut optimiert, wie gut laufen die Server, balancing, pvp


dicker Minuspunkt für ego-perspektive
DICKER Pluspunkt für Ego-Perspektive #fixed

Sieht sehr vielversprechend aus. Ich bin gespannt.

Das Video lässt auf PvPvE schließen. Grafik ist in Ordnung, Setting ist frisch und unverbraucht für PvP, Effekte sehen gut aus. Vielleicht kann es die Zeit bis zum Rend Release verringern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2
#15
Singleplayer ist tot, denn langweiliger gehts nicht. Was das betrifft ist das Netz ein Segen. Wer will denn ganz alleine mit KI ganze Welten erobern ?! Lonely boy!

Also ich finde das Setting bombastisch. Habe vor dem Artikel noch nichts von dem Spiel gehört und bin sehr gespannt darauf!
 
Zuletzt bearbeitet:

s3bish

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
429
#16
Interessant XD

Ich fände mehr gute Spiele im Harry Potter Universum wirklich interessant. Da könnte man theoretisch alles machen: Open World mit Basis erst in Winkelgasse dann Hogwarts und Teil 2 dann Hogwarts und eigenes Haus. Dazu non-open-world spiele mit toller Story. Ich denke da an KotoR und jedi academy. Nur bitte dieses Tierwesenzeug ignorieren, das hat mich gar nicht gereizt...

Zitat von v4nity:
Singleplayer ist tot, denn langweiliger gehts nicht.
Da würde ich eiskalt das Gegenteil behaupten. Aus meiner Sicht leiden in Multiplayer- und Openworldspielen wichtige Aspekte stark und sind alles andere als "das Ziel". Ich sehe diese "tags" daher meist eher als Warnung denn als Verheißung. Wenn man keinen Wert auf Story, Details, etc legt, gilt natürlich der von Forist Axxid gezeigte Grundsatz :D Jedem das seine. Edit: Beiträge 1 - wohl eh ein Troll oder gebannt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
2
#17
Interessant XD

Ich fände mehr gute Spiele im Harry Potter Universum wirklich interessant. Da könnte man theoretisch alles machen: Open World mit Basis erst in Winkelgasse dann Hogwarts und Teil 2 dann Hogwarts und eigenes Haus. Dazu non-open-world spiele mit toller Story. Ich denke da an KotoR und jedi academy. Nur bitte dieses Tierwesenzeug ignorieren, das hat mich gar nicht gereizt...


Da würde ich eiskalt das Gegenteil behaupten. Aus meiner Sicht leiden in Multiplayer- und Openworldspielen wichtige Aspekte stark und sind alles andere als "das Ziel". Ich sehe diese "tags" daher meist eher als Warnung denn als Verheißung. Wenn man keinen Wert auf Story, Details, etc legt, gilt natürlich der von Forist Axxid gezeigte Grundsatz :D Jedem das seine. Edit: Beiträge 1 - wohl eh ein Troll oder gebannt worden.
Du bist hier der Troll, einfach ohne Grund iwelche Menschen zu beleidigen :freak:

Multiplayer schließt eine gute Story nicht aus. Die Interaktion mit anderen Menschen (--> Multiplayer) macht ein Spiel erst flexibel genug um dauerhaft interessant zu werden.

Aber da gibt es wie bei allem einfach unterschiedliche Meinungen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
749
#18
Der Vergleich mit ARK im Artikel scheint mir recht passend - aber noch aus anderen Gründen als nur wegen dem Zähmen von wilden Kreaturen. Das ganze Spiel sieht für mich stark nach diesem Genre aus - Multiplayer-PvP-zentriert, auf Servern mit 50-100 Spielern, freies Bauen und Zerstören dieser Bauten, und so weiter. Nur halt Fantasy statt Dinosaurier. Ist auch nicht überraschend, da dieses Genre nach ARK's kommerziellem Erfolg zur Zeit eines der beliebtesten für Kopien überhaupt ist.

Mit MMORPG hat das Ganze also nur insofern was zu tun, als dass der Begriff als vollkommen bedeutungsfreies Marketingwort verwendet wird. "Online-Multiplayer mit einer zweistelligen Anzahl Spielern? Das können wir MMO nennen, um uns von DOTA/League of Legends abzugrenzen!"
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
157
#19
Optisch ganz hübsch.

Doch was wird ingame kommen? Das übliche "töte 200 Kobolde" um ein Setteil der epischen Rüstung XY zu bekommen, dass nach 4 Wochen Durch "Superrüstung Tier II" abgelöst wird?
Das Ganze dann mit einem Echtgeld-Shop und Micropayment gewürzt, in dem man sein episches Einhorn-Mount mit einem Regenbogen aus dem Hinterteil verschönern kann?

Ich warte das Game mal ab. Zu Viele "Super-MMO-Nachfolger und "WoW-Killer" sind in den letzten Jahren gekommen und wieder gegangen. (Erinnert sich noch jemand an "Rift"?)
 

Capet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
81
#20
Ich brauche kein MMORPG, würde jedoch gern mal ein Open-World-RPG (TES, Fallout etc.) als KOOP mit meinem Bruder spielen können. Das wäre für mich ein enormer Pluspunkt bei einem solchen Spiel. Komplett alleine zu spielen mag ich nicht mehr, würde mir jedoch meine Mitspieler gern aussuchen können.

Meine Erfahrung ist, generell bei Online-Spielen, dass es gibt einfach viele Menschen gibt , mit denen ich in einem Spiel nichts zu tun haben möchte.
 
Top