Notiz Computex 2022 Keynote: Auch Nvidia hält eine Keynote zur Messe in Taipeh

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.275
Neben AMD wird auch Nvidia zur Computex 2022 in Taipeh eine Keynote abhalten. Dabei geht es im Kern um AI, nicht um „die neuesten Produkte für Gamer“, auch wenn diese Botschaft durch das Netz geistert. Weil CEO Jensen Huang nicht selbst sprechen wird, ist die Wahrscheinlichkeit für große Ankündigung verschwindend gering.

Zur Notiz: Computex 2022 Keynote: Auch Nvidia hält eine Keynote zur Messe in Taipeh
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Michael vdMaas und BrollyLSSJ
Dann bin ich mal sehr gespannt auf alles, was AMD uns dort häppchenweise an Infos überliefern wird :love:
 
Nun, es ist wohl gerade gemunkelt worden, dass die nVidia Lovelace Grafikkarten schon früher im dritten Quartal (als bisher angenommen, als vor dem September diesen Jahres?) erscheinen könnten, aber ich rechne auch nicht mit einer Vorstellung der neuen "Gaming"-Architektur auf der diesjährigen Computex, denn dafür ist traditionell "die Lederjacke" höchstpersönlich verantwortlich.

Falls es wirklich so käme, dürfte das Intel ziemlich den Arc Alchemist Marktstart verhageln, was die nohc damit dann zu erreichende angepeilte Marge für die Produkte angeht, auch wenn das Volumen eher bescheiden sein dürfte (wie schon an den Limited Editions für das Desktop ersichtlich; ein Quasi-Paperlaunch lässt grüßen, auch wenn Raja Koduri bisher etwas anderes behauptet hatte?).

Zudem sollten dann auch die Preise alter Ampere sowie RDNA2 GPUs deutlich purzeln, wenn plötzlich deutlich mehr Leistung für verrmutlich weniger Geld mit Lovelace GPUs geboten werden dürfte (Preisdruck auf die alten GPU-Generationen von oben her entsteht).

Es gibt ja auch schon Spekulationen, dass AMD/RTG bzgl. RDNA3 doch kein echtes/vollwertiges MCM-Design bringen wird wie ursprünglich antizipiert und das auf Kosten der Leistung gehen könnte, wohingegen nVidias Lovelace GPUs dann evt. doch stärker erwartet werden als usprünglich angenommen.

Das dürfte interessant werden in den kommenden Monaten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoffentlich steigt die UVP nochmal deutlich und die aktuellen Karten werden nicht mehr billiger.
Die Leute verdienen nix anderes.
 
@HolzStreich Warum? Begründe dass bitte mal. (Ganz unironisch gefragt...)
 
Die jetzigen Preise haben wir Leuten zu verdanken die trotzdem kaufen. Anscheinend muss der Preis noch weiter steigen bis die Nachfrage und somit auch der Preis wieder fällt.
Muss jedes Mal mit den Augen rollen wenn manche Leute die Hersteller noch verteidigen. So Aussagen wie die 3070 ist so schnell wie die 2080 also darf sie auch mehr kosten. Hätte sich das die letzten 20 Jahre so entwickelt könnte sich heute niemand mehr eine Graka leisten.
 
Zurück
Oben