ComuterbasePro wird nicht verlängert aufgrund der Mods.

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.510
@Zensai
Uff, wollte mich gerade kurz hinlegen, hab meine Nacht in einer Bahn verbracht (hoffentlich merkt man das jetzt nicht zu deutlich).

Mir (und ich denke auch einigen anderen hier) ging es primär darum, dass man bei leichten Vergehen als Mod vielleicht etwas anders kommunizieren kann (z. B. ohne direkt die Verwarnsystem-Schiene zu fahren oder bei Verwarnungen auch mal mehr auf PMs eingehen). Gerade wenn Themen einfach mal etwas Offtopic werden, kann das IMHO wesentlich konstruktiver und auch sympathischer sein.
Hab ich eigentlich auch alles schon geschrieben:
https://www.computerbase.de/forum/t...ufgrund-der-mods.1921226/page-8#post-23666269
https://www.computerbase.de/forum/t...ufgrund-der-mods.1921226/page-3#post-23661970


ich denke du meinst damit Teile von chrigus, jabbas und Schakelines Post
Ja. Wenn man in so einem Kritik-Thread dann mit Verschwörungstheorien, Politik, Kleinkrieg und Beleidigungen anfängt, sind die viele User genervt und die angegriffenen Mods sowieso (verständlicherweise) und der Thread "funktioniert" nicht mehr.
Dass man bei stumpfen Beleidigungen verwarnt wird, ist logisch. Wenn das zur Diskussion gestellt wird, entsteht unnötig der Eindruck, dass es in dem Thread darum geht, ungestraft beleidigen zu dürfen.
 

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
10.846
Danke, die erneute Erklärung und der Kaffee haben wohl geholfen. Gute Nacht! :D
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
9.270

Phear

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.396
Danach direkt so weiter zu machen, ist dann aber auch eine Kunst. Es gibt halt Leute, die wollen nicht verstehen oder einlenken. Nur meine Ignore Liste versteht sie immer...
Da wundert man sich immer nur, wie mancher energisch versucht einer Taube Schach beizubringen.
 

Orb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
390
Man wandelt auf einem schmalen Grat. Welche Beiträge versenke ich(mit oder ohne Hinweis), welche verwarne ich, wienist die Vorgeschichte des jeweiligen Users? Hat er vielleicht damals viel Mist gebaut, war aber dafür seit Jahren dann unauffällig? Oder kommt es immer "Tröpfchenweise" alle paar Monate, sodass man irgendwann davon ausgehen kann, dass er/sie es nicht mehr lernt? Was sagen die Kollegen dazu?

Hinweise ohne einer Nachricht führen womöglich aber gerade zu diesem "Willkürdenken" Nicht jeder User wird den Grund verstehen oder gerade so denken wie es der jeweilige Mod gerade getan hat und zu der Entscheidung gekommen ist, den Beitrag XY des betroffenen Users in das Aquarium zu verschieben. Das kann den ein oder anderen Nutzer schon einmal zu einer überhasteten Gegenreaktion verleiten.

Generell bin ich aber für einen gesunden und sachlichen Konsens, Menschen die nur auf einen Titel oder Namen beharren stehe ich dagegen kritisch gegenüber.

Und ich möchte für mein Auftreten der letzten Tage bzw. meiner gewählten Wortwahl und getroffener Aussagen noch einmal leise und nur in aller Kürze entschuldigen. Es gibt Tage da sollte man sich eher zurückhalten, wenn einem die eigene Verfassung daran hindert, an einer sachlichen Argumentation logisch und rational teilzunehmen.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.699
Ich denke auch das die MODs teilweise gar nicht den Überblick haben können was im gesamten Forum so abgeht.
Muss ehrlich gestehen. Teilweise nicht mehr so tolle.
Jeder fühlt sich wegen Kleinigkeiten gleich persönlich angegriffen und andere werden natürlich gleich persönlich.
Dann gibt es noch die Zitatfetischisten die am liebsten gleich noch jedes Wort einzeln in ein Zitat verpacken.
Womöglich nur deshalb um aus Nichts doch noch etwas herauszupressen.
Solche Postings überlese ich sowieso schon komplett und wenn jemand das ständig macht landet er auch auf Ignore.

Und wo wir vorher die Baumdarstellung angesprochen hatten.
Die hat natürlich keinerlei Schuld daran dass das gleichzeitig der Stil ein besserer wird.

Und zum Abschluss möchte ich noch etwas loswerden.
Geben ist seliger denn nehmen.
 
B

BastianDeLarge

Gast
So gestern habe ich die nächste Verwarnung kassiert.

In dem Thema ging es darum das jemand HP der Trickserei bezichtigt hat obwohl der TE einfach das falsche Board auf Amazon gekauft hat (z270er für einen Core i Prozessor der 8. Gen). Ich kritisierte den Titel und den Vorwurf HP der Trickserei zu bezichtigen und warum nicht einfach mal vorher gefragt wird. Auch verwies ich auf den Umstand das mittlerweile sehr häufig retournierte Neuware vernichtet wird. Das war ihm aufgrund seiner Reaktion quasi egal.

Darauf hin postete ich folgenden Kommentar:
(Grenzwertig vll und Aquarium gerechtfertigt aber wieder eine Verwarung!?)

2020-01-30 (2).png


Ich bleibe bei Meinung, noch mehr als zuvor.

Es ist langsam total lächerlich und es fehlt jede Verhältnismäßigkeit, auch nach einem späteren Gespräch mit dem Mod habe ich mich gefühlt wie wenn ich jemanden massivst als Arschloch etc. persönlich beleidigt hätte oder jemand erschossen hätte.


Ne Danke...
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
17.019
Lächerlich ist dein Verhalten. Dein Beitrag hat nichts zum Thema Beigetragen, klassischer Spam. Spam ist laut Regeln nicht gewünscht, nicht erlaubt und dann meckerst du wegen der Konsequenzen? Welche ja so auch keine Auswirkungen haben?
Zudem ist deine Aussage auch noch nichtmal korrekt. Grade bei derlei Elektronik verschrottet Amazon nachweislich nicht sondern bringt die Ware per Amazon Warehouse Deals wieder in den Verkauf.

Vor allem echauffierst du dich über den (zugegebener Maßen nicht überprüfbaren) Ton des Mods. Dein Ton in diesem Thread ist gegenüber einem neuen User allerdings auch unter aller Kanone. Du bestätigst damit genau das, was ich hier schonmal anmerkte: Überempfindlich bei der Behandlung von einem Selbst durch andere aber locker im Umgang mit anderen durch einen Selbst. Legt man den Umgangston an dich an, den du gegenüber anderen anbringst, fühlst du dich angemacht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Zensai

Boba Fett
Administrator
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
10.846
Tut mir leid, aber für diese Reaktion habe ich dann aber kein Verständnis. Du hattest diesen Monat bereits eine Verwarnung wegen OT, und dein Post ist nunmal ganz klar OT.
Spätestens nach der letzten Verwarnung hätte dir doch beim Verfassen dieses Posts auffallen müssen, dass das wieder eine Verwarnung nach sich ziehen kann.

Der Post war unnötig und hat nichts zur Diskussion beigetragen. Und "vorbelastet" (du weißt wieso) bist du auch schon.
Ich verstehe nicht, wieso du dann diese erzieherischen Maßnahmen nicht akzeptierst und dein Verhalten änderst. Du verstößt (mehrfach) gegen dieselbe Regel, da ist es doch vollkommen klar, dass da wieder was kommt.
Oder sehe ich das jetzt falsch?

@Orb ich komme später nochmal auf dich zurück. Bin grade etwas auf dem Sprung.
 
B

BastianDeLarge

Gast
erzieherischen Maßnahmen nicht akzeptierst und dein Verhalten änderst.

lol

Was denkt ihr wer ihr seid?

Wenn es in dem Thema auch um unnötige Bestellung geht, ich darauf hinweise was leider mit solcher Ware passieren kann ist das sofort OT? Ohne Worte....

Alter Schwede, manche habe hier echt einen Realitätsverlust.

Kommt mal wieder in die Realität zurück, anstatt euch Online geil und stark zu fühlen.

Ich lasse meinen Account löschen und gut.

Verwarnt mich, bannt mich.

Jetzt bin ich gereizt und getriggert und es ist mir Wuppe.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.581
Grenzwertig vll und Aquarium gerechtfertigt aber wieder eine Verwarung!?
Sobald Aquarium gerechtfertigt ist, musst du eigentlich auch einsehen, dass ein Moderator das zusätzlich mit einer Verwarnung versehen kann. Liegt natürlich in seinem subjektiven Empfinden, aber wo ist da das Problem? Du gibst selbst zu, der Beitrag war riskant.
(Ich hätte wegen der augenkrebsverursachenden Signatur gleich noch nen Hinweis hinterher gehaun :D)

Wenn es in dem Thema auch um unnötige Bestellung geht, ich darauf hinweise was leider mit solcher Ware passieren kann ist das sofort OT.
Hättest du es sachlicher formuliert, wäre es vermutlich sogar drin geblieben.
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.935
Hättest du es sachlicher formuliert, wäre es vermutlich sogar drin geblieben.
Das ist der springende Punkt.

Worum ging es auf den letzten 10 Seiten eigentlich?
Um ungerechtfertigte Verwarnungen, unfähige Moderatoren, unsinnige Regel(auslegungen), versenkte Beiträge usw.
Über 90% der Meinungen und Argumente finden sich in dutzende Threads in diesem Forum wieder und ohne Glaskugel kann ich sagen, es werden weitere folgen.
Letztendlich ist es immer das gleiche Problem - sich selber und seine "Probleme" wichtiger nehmen als andere.
100% Neutralität kann sich keiner auf die Fahne schreibe, nicht Boardies, nicht Moderatoren. Der Mensch kennt nicht nur schwarz weiß, er kennt Farben. Farbtöne empfindet jeder anders.

Was ärgert ist der Tonfall, die (öffentlichen) Unterstellungen und Falschaussagen (Ungerechtfertigt verwarnt, aber in den UN schon 10mal von 8 Moderatoren genau darauf hingewiesen), sowie die persönliche Auslegung von Meinungsfreiheit (Recht haben wollen).

Es wurde viel geschrieben, ohne neue Erkenntnisse zu gewinnen. Mit manchen Leuten versteht man sich gut, mit anderen weniger. Warum sollte das in diesem Forum anders sein?
Wer sich mit den Boardies und dem Team arrangieren kann ist herzlich willkommen. Wer damit ein Problem hat wird nicht gezwungen hier aktiv zu sein.

Bis zum nächsten Thread. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top