ComuterbasePro wird nicht verlängert aufgrund der Mods.

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.991
Ich bin gerne hier im Forum unterwegs. In den Teilbereichen in denen ich regelmäßig lese und auch poste, stimmt der Umgang miteinander.

In anderen lese ich nur mit, und greife mir manchmal an den Kopf. Da passt ein Post so gar nicht zum Thema/es wird geflamet etc. Kurze Zeit später wird der Post versenkt. Und dann wird der gleiche Text erneut gepostet, sich darüber aufgeregt dass gelöscht wird, etc.

Ich würde für mich erstmal reflektieren, warum mein Post bei den Fischen liegt. Und mir den Text im Editor nochmal durchlesen, bevor ich ihn abschicke.

Ist mir nicht nur hier schon passiert, dass ich zuerst was getippt habe, und dann alles was unpassend war wieder gelöscht habe. Am Ende war das Feld da auch schon mal leer. Am anderen Ende sitzt immer ein Mensch.

Mein Eindruck ist, dass der Ton allgemein etwas rauer geworden ist, allerdings nicht nur hier im Forum, auch da draußen.

Eins könnte man eventuell in Betracht ziehen.
Und zwar dem Forum wie bei Heise und anderen eine Baumstruktur zu verleihen.

Ich meine XenForo unterstützt das nicht.

Und wenn es , dann bitte optional und nicht als Standard. Mir gefällt die Baumstruktur gar nicht. Ich suche immer zuerst den Umschaltknopf. Foren in denen es nur die Baumansicht gibt landen auf meiner Blacklist. Auf dem Smartphone: Lesen, scrollen, tipp, warten. Lesen, scrollen, tipp, warten. Finde ich umständlich.

Auf die schnelle gefunden: https://www.computerbase.de/forum/t...ue-forum-ist-da.1853959/page-35#post-23455173
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.581
Grund war das dauerhafte Posten im falschen Forenbereich trotz mehrmaliger Ermahnung.
Jo, aber dann ist es auch verdient, wenn man zig mal gegen dieselbe Regel verstößt und bereits mehrmals Ermahnt wurde, ohne daraus zu lernen. Ich hab z.B. recht zu Anfang in kürzerer Zeit mal gegen 2-3 verschiedene Regeln verstoßen (Vollzitat und so Kleinigkeiten halt) und dafür jedes mal ne Verwarnung kassiert. Gebannt wurde ich da nicht und danach kam dann halt auch nichts derartiges mehr vor, weil ich's wusste und mich dran gehalten habe. Wer ließt schon vorher die Regeln :D - Wollte da oben nur sagen, dass ich es nie mitbekommen habe, dass jemand unverdient gebannt wurde (aber belehrt mich eines besseren). Unverdiente Verwarungen mag es öfter mal geben, aber die lassen sich ja recht leicht abschütteln und unverdient ins Aquarium verschoben werden: Man, wie können sich manche da allein wegen sowas aufregen? Da ließt man hier im Feedback-Bereich manchmal Seitenlanges Mimimi, Moderator XY ist unfähig, weil er meinen heiligen Beitrag völlig ungerechtfertigt versenkt hat. Und selbst wenn ich dem dann irgendwie zustimmen kann, dass der Beitrag nicht verschoben hätte werden müssen, kann ich das Mimimi noch viel weniger nachvollziehen, dafür aber umso mehr, dass das entsprechende Mitglied wegen des beleidigenden Tonfalls im Feedback-Berech zurecht ne Spielpause einlegen muss.

bin das lebende bsp. wurde wegen Zitat Regel Missachtung für 30 Tage gesperrt
Wie oft hast du die denn missachtet? Oder war es ggf. wegen was völlig anderem?

Edit:
Eine Verwarnung ist aber auch noch kein Ban. Wozu noch mehr Stufen? Du bekommst ne Verwarung und wenn du daraus nicht lernst und einen Tag später den gleichen Mist verzapft gibt's vielleicht ne Auszeit (paar Tage ohne CB ist jetzt nicht ne Woche ohne Internet - man wird es überleben) ... und eine Verwarung hat ja nicht unbedingt gleich Konsequenzen. Ggf. bin ich da pädagogisch etwas von der alten Schule, aber imo sollte man gleich durchgreifen. In einer Schulklasse bekommt man auch keine Ruhe, wenn man drei mal lieb bittet und hier geht's manchmal zu wie im Kindergarten.

Und zwar dem Forum wie bei Heise und anderen eine Baumstruktur zu verleihen.
Ist Geschmackssache - ich komm mit der Baumstrucktur so überhaupt nicht klar und das ist genau der Grund, warum ich Heise meide und da höchstens mal die Artikel mitnehme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.585
@Aphelon
war wegen falsch Zitieren (paar mal wegen Vollzitat bzw. Post ober mir zitiert) , ist aber auch meine eigene Schuld wurde ja einige male darauf hingewiesen. Hüpfe aber zwischen diversen Foren hin und her und schau auch nicht so oft in meine Mails ...

daher hab ich die Regeln nicht immer im kopf was wo gilt tja so kam es dann zu besagter sperre
 
Zuletzt bearbeitet:

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.510
Eins könnte man eventuell in Betracht ziehen.
Und zwar dem Forum wie bei Heise und anderen eine Baumstruktur zu verleihen.
Habe ich auch schon überlegt, aber wenn ich die Foren-Qualität auf Heise mit der auf Computerbase vergleiche, sollte man es vielleicht lassen, wie es ist.

Wenn dann noch immer keine "Ruhe" einkehrt könnte man mal anfangen gleich ins Aquarium zu verschieben.
Und wer dann noch nicht aufgewacht ist dem könnte man auch einfach mal ne Warnung schicken.
Muss ja noch keine VERwarnung sein.
Das denke ich eben auch.

p.s. Wenn Leute nicht wissen was sie falsch machen dann werden sie natürlich alles als Willkür empfinden. Ausserdem sind meine Grenzen wiederum andere als bei anderen Leuten.
Genau deswegen sollten zumindest einige Mods an ihrer Kommunikation arbeiten. Gegen welchen Mod gestern geschossen wurde, hat man gesehen. Das war zwar völlig überzogen und hirnrissig und der Mod macht sicher überwiegend nen guten Job, aber es zeigt dennoch, dass da irgendwo doch manchmal was zumindest in der Kommunikation schiefläuft.
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.585
@pseudopseudonym
kann aber einfach vielleicht sein das die Person einen "Groll" gegen diese Person an sich hegt, Text kann oft und gerne falsch interpretiert werden wäre nicht das erste mal das etwas "falsch" aufgefasst wird und dann zu einer "verbalen" Entgleisung auf beiden seiten führt. --> ein Mod ist in erster Linie auch nur ein Mensch
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.699
Eine Verwarnung ist aber auch noch kein Ban. Wozu noch mehr Stufen? Du bekommst ne Verwarung und wenn du daraus nicht lernst
Wenn das nur so wäre.

Bzgl Baumstruktur.
Ja ich fragte mich auch anfangs ob das Sinn ergibt,
Mittlerweile bin ich soweit zu sagen JA macht es.

Am Handy schauts da eventuell anders aus. Klarer Fall.

Und wisst ihr was mich generell schon in allen Foren stört.
Man kann nicht mehr richtig über ein Thema diskutieren.

Da gibt es zB Gruppe 1 und Gruppe 2
Jede hat so seinen Standpunkt und niemand will auch nur 1 Milimeter von seiner Meinung abtreten oder gar auch nur ansatzweise den anderen verstehen wollen.

Ist natürlich auch in der Politik so.
Jeder trägt seinen "Mist" vor und was der andere sagt interessiert schon von vorneherein nicht.

Ich versuche wenigstens noch andere Argumente einigermaßen zu erfassen und teilweise sogar meine Meinung zu revidieren.

Und am schlimmsten finde ich dann Leute die sowieso gleich persönlich werden.
Und da ist bei mir dann die Grenze erreicht.
Und soll schon vorgekommen sein dass ich dann MELDEN geklickt habe.
Nicht nur bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
17.019
Grade das von gestern von diesem User würde ich so überhaupt nicht als Argument anbringen....
Das mancher Mod mehr im Fokus steht als andere dürfte auch (vor allem) daran liegen, dass er einer der aktivsten ist und somit mehr auffällt als Mods mit kleinerem Gebiet und weniger aktiver Zeit. Das sieht man wunderbar an den beiden Mods, die immer wieder Ziel solcher Angriffe werden.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.581
war wegen falsch Zitieren (paar mal wegen Vollzitat bzw. Post ober mir zitiert) , ist aber auch meine eigene Schuld wurde ja einige male darauf hingewiesen.
finde eine Auszeit dann aber auch gerechtfertigt. ... 30 Tage ist allerding imho wirklich etwas viel. Dafür kam es danach sicher nie mehr vor, oder? Sinn einer Verwarnung ist ja, dass man danach aufpasst den gleichen Fehler nicht noch mal zu machen. Und wenn es trotzdem passiert (wie bei dir wohl der Fall war), was soll die Moderation dann machen? Nur weitere Verwarnungen raus hauen, die dann sinnlos wären, würde nicht irgendwann eine Auszeit folgen...
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.510
@pseudopseudonym
kann aber einfach vielleicht sein das die Person einen "Groll" gegen diese Person an sich hegt, Text kann oft und gerne falsch interpretiert werden wäre nicht das erste mal das etwas "falsch" aufgefasst wird und dann zu einer "verbalen" Entgleisung für auf beiden seiten. --> ein Mod ist in erster Linie auch nur ein Mensch
Klar, das kann sein, weswegen ich da auch wirklich vorsichtig sein will, gerade damit, das bloß nicht auf die persönliche Schiene zu ziehen. Dazu kommt natürlich das, was @Mustis sagt und eben, dass man oft so einen Mist wie das gestern moderieren muss.

Ich kann's schon verstehen, dass man als Mod manchmal die Nase voll hat, aber Thread direkt dichtmachen, dicke Verwarnung und nicht auf DMs bezüglich der Verwarnung antworten ist langfristig echt nicht von Vorteil für die Stimmung.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
17.019
@ Motorrad

Dann sind die beiden aktivsten Mods zufälligerweise auch die inkompetentesten und charakterlich schlechtesten oder wie? Oo

Man kann sein Job so gut machen wie man will, Fehler werden immer passieren und es wird welche geben, die die Arbeit trotzdem doof finden. Und das korreliert mit der Aktivität...
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.510
Und soll schon vorgekommen sein dass ich dann MELDEN geklickt habe.
Da ist doch dein Windows7-EOL-Thread ein gutes Beispiel:
Erst klang der für mich (den Eingangspost hast du einige Male überarbeitet), als ginge es darum, von Win7 wegzukommen, weswegen ich dann deine Einwände überhaupt nicht verstanden habe.
Irgendwann dachte ich dann, es ginge dir darum, ein Win7 möglichst lange am Netz zu lassen, was mich echt auf die Palme bringt, weil ich es so gar nicht mag, wenn man seinen Rechner Kriminellen bereitwillig zur Verfügung stellt und nicht einsieht, dass Virenscanner&Nutzerverhalten eben kein vollständiger Schutz sind.
Da ist dann logischerweise einiges im Aquarium gelandet, auch mein Text zu NTLite (in dem es erst primär darum ging, Win10 "erträglich" zu machen), was ich in dem Moment gar nicht verstehen konnte.

An der Stelle gibt es dann Mods, denen erstmal das Aquarium reicht und Mods, die dir tendenziell direkt lange Verwarnungen (haben auch n Ablaufdatum) reindrücken und DMs zu dem Thema gar nicht mehr reagieren.
Das eine hat dazu geführt, dass ich mir das alles nochmal zu Gemüte geführt hab, mit dir und dem Mod geschrieben habe und das NTLite-Ding verändert wieder drin steht. Ding gegessen, alles gut.
Hätte ich dafür noch ne Verwarnung kassiert, was einige Mods echt gerne hart&schnell machen, wäre das definitiv anders gelaufen und ich hätte mich noch einige Zeit insbesondere über den Mod aufgeregt.
Genau das ist das, was ich eben mit der Kommunikation meine und weswegen IMHO gegen einige Mods mehr geschossen wird als gegen andere.
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.572
Jeder Mod mag einem Bereich zugewiesen sein, aber das heißt nicht, dass er keine anderen Threads bearbeitet. Natürlich gibt es für jeden Bereiche wo er sich aus unterschiedlichsten Gründen heraushält (Politik, Marktplatz etc.)

Sperren wegen Zitaten, falschem Unterforum oder Sammelthread Missachtung kommen vor, aber sind die Ausnahme und in aller Regel gibt es eine Vorgeschichte (sprich andere Hinweise und Verwarnungen).

Nicht nur die Art des Moderierens auch in welchen Bereichen man moderiert und wie hart man durchgreift macht viel aus. Sortiere ich im Politikteil aus bin ich als Moderator mal grundsätzlich im Fokus. Dort dann auf PN-Diskussionen einzugehen ist meist verschwendete Lebenszeit, weshalb sich der ein oder andere Moderator sicher ein dickes Fell über die Zeit zugelegt hat.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.581
@pseudopseudonym
Wäre natürlich super, wenn die Moderatoren sich immer die Zeit nehmen um mit einem Mitglied durch mehrere Nachrichten einen bestimmten Einzelfall zu klären. Aber ich kann schon verstehen, dass nicht jeder Fall so gründlich bearbeitet werden kann.
Und wenn oft die erste PN an den Mod schon im Ton eher unhöflich und gereizt ist, kann ich es auch verstehen, dass ein Mod keine Lust darauf hat, da irgendwas zu klären.

Edit: Mir haben die bisher immer geantwortet (manchmal mit Verzögerung, aber dann lag es daran, dass die im Urlaub waren - btw. wäre irgendwie nützlich, wenn das bei Mods für die Mitglieder erkennbar ist, dass der gerade im Urlaub ist) - ich glaube es liegt wirklich hauptsächlich am Ton, ob geantwortet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.699
Einfach ist es als MOD sicher nicht.

Man muss auch bedednken dass im Forum alles geschriebene so gut wie ewig bestehen bleibt.
Und wenn man dann noch diverse Suchmaschinencaches anwirft wird man feststellen dass sich dort auch noch munter was tummeln kann.

Manchmal wäre es IMHO sogar besser gewisse Postings nicht ins Aquarium zu verschieben sondern gleich in ein Paralleluniversum oder in einen virtuellen Shredder.
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.510
Klar, Mods sind keine ausgebildeten Erzieher und das hier ist keine Kita/kein Wohnheim. Nur wäre es eben vielleicht oft besser, sich als Mod zu fragen, ob man den Bestrafer geben will, oder sich vielleicht mehr den Erzieher, der sich als Teil der Gruppe sieht und zeigt.
Das Bestrafen (wozu ich Verwarnungen mit Ablaufdatum&Punkten durchaus zähle) lässt den Adrenalinspiegel eben eher steigen, während das Erzieherische eher das Gegenteil bewirkt und damit für einen ruhigen Kopf und ein Überdenken sorgt.
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.245
Ich denke, das eine führt zum anderen. Versenken, öffentliche Ansagen oder Verwarnungen sind die sollen einen erzieherischen Effekt haben. Eine temporäre Sperre ist dann schon eine Kombination aus beidem, aber eben vorübergehend. Die dauerhafte Sperre hat natürlich keine erzieherische Wirkung mehr, vor allem weil damit auch das sprichwörtliche Hausverbot umgesetzt wird.
Ich denke, dass eine Verwarnung keine wirkliche Bestrafung sein kann, denn ansich bekommt der Boardie ja nur einen Fingerzeig und wird in der Nutzung des Forums gar nicht eingeschränkt.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.581
Das Bestrafen (wozu ich Verwarnungen mit Ablaufdatum&Punkten durchaus zähle) lässt den Adrenalinspiegel eben eher steigen,
An dem Punkt sollte aber auch der Bestrafte mal in sich gehen und sich fragen, ob er nicht völlig umsonst hochkocht.

Was wäre denn deines Erachtens nach „erziehen“... für mich ist ja „bestrafen“ = „erziehen“ ... oder anders gesagt macht es doch keinen Unterschied, ob ich jemanden drei mal Verwarne, bevor ich dem beim vierten Verstoß ne Auszeit gönne, oder ob ich ihn erst zwei mal per PN warne, dann verwarne und dann beim vierten Verstoß ne Auszeit gönne.

Edit: Vielleicht kann man bei der Verwarnung eine höflich formulierte (kann man sich für Standard-Vergehen ja ne Vorlage als Mod erstellen) PN verschicken. Ich kann schon ein bisschen verstehen, dass man unzufrieden ist, wenn man so ganz kommentarlos verwarnt wird (kam bei mir 1x vor) ... das sollte doch auch schon viele Gemüter beruhigen.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.699
Es beginnt ja auch schon in der Schule.
Wer waren denn die Lieblinge?
Na die die still waren.
Ob die nun von irgendetwas taggeträumt haben oder wirklich mitgemacht war doch meist zweitrangig.

Ich verstehe teilweise Leute hier die gar nicht mehr posten wollen, eben weil sie das Ergebnis eh schon kennen.
Teilweise hochintelligent und ein schwerer Verlust für jedes Forum.
Dafür gibt es dann aber auch das genaue Gegenteil.
Da trollen Leute einfach monatelang und sind nur auf Provokationen aus.
 

Motorrad

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.742
@Mustis

Dann sind die beiden aktivsten Mods zufälligerweise auch die inkompetentesten und charakterlich schlechtesten oder wie? Oo
Das habe ich doch gar nicht gesagt!

Du hast das im Fokus stehen auf die Präsenz abgeleitet und ich eben auf den Charakter und Kompetenz. Ich will damit nur sagen, daß wenn ein Moderator charakterlich und von seinen Fähigkeiten nicht in der Lage ist ein professionelles Bild von sich abzugeben, er dann eher im Fokus der User steht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top