News Cooler Master Cosmos C700M: 440 Euro bringen Flexibilität eines Sandkastens

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.110
#1

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.490
#2
Vom Design her wie die restlichen Cosmos Gehäuse überhaupt nicht meins, aber das rotierbare innere gefällt mir vom Konzept her.

Der Preis ist allerdings gesalzen, da Frage ich mich doch, was die Hersteller dazu treibt, so kostspielige Gehäuse auf den Markt zu bringen.
Irgendwie mag ich nicht so recht glauben, das man in dieser Preiskategorie hohen Absatz findet, ich finde die gut 150€ für mein neues Core X71 schon ziemlich deftig.
 

//differentRob

Bisher: InsideDaft
Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
461
#3
Uuuund... da fühle ich mich gerade bestätigt mein neues System in ein Phantek Evolv X zu stecken. Das ist ja schon fast ein schnäppchen.:D

Dennoch für Fans der Marke ein nettes Update.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16.005
#4
@mykoma
Nicht unbedingt günstig (und nicht mein Geschmack), aber
1. 440€ sind nicht für jeden viel
2. Manche behalten die Teile etwas länger (meines ist noch mit DM bezahlt)
3. Es leuchtet^^
 

Loro Husk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
272
#5
Und in der Garage steht der X6. In der M Version.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.797
#6
Die Flexibilität in allen Ehren (ich bin überzeugt davon, dass das Cosmos C700M hier neue Maßstäbe setzt), aber den „Sandkasten“ bringe ich hier vielmehr mit „Spielzeug“ in Verbindung.

Warum? Das Design!

Gibt’s das Design und Formsprache auch in „erwachsen“?

Der Aufbau, die vielen kleinen Ideen, Features und Detaillösungen - alles top.

Aber warum müssen solche Cases aussehen wie ein Transformer? Ich denke immer, dass sie gleich anfangen zu sprechen. :D

Zielgruppe? Sowas gefällt doch eher Konsumenten zwischen 12 und 16 Jahren. Für einen 21 Jährigen ist das doch schon wieder „peinlich“ und ab 30+?

Zu dem Preis? Hm, ich weiß ja nicht.

Ich bin mal gespannt ob die Verarbeitung und das Material auf einem Niveau sind, welches 440,— Euro rechtfertigen kann.

Wem‘s gefällt. Mir nicht.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.797
#8
Der Preis für sich ist kein Problem. Ich habe in meinen „wilden Jahren“ mal ein kleines Vermögen für einen Murder Mod Case bezahlt.

https://xforma.com/mbx_mkii/

Da stimmt dann aber auch die Qualität bis letzte aller Details.

Über Design und Geschmack lässt sich (nicht) streiten. ;)

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.936
#9
Mpf..., die sollten lieber mal ihr ATCS 840 wiederbeleben. Das Ding mit dem ganzen aktuellen Schnickschnack (mal abgesehen von bling-bling - Glas muss auch nicht) und ich verschenke mein aktuelles case. So einen airflow bekommen die Gehäuse von heute mit so einer niedrigen Geräuschkulisse einfach nicht mehr hin. 200mm vorne, 2x 200mm oben, 120mm im Heck, glatte Flächen, Alu - das kann doch nicht soo schwer sein.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.549
#10
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.797
#11
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
665
#12
Wenn Ich das mit dem BeQuiet Dark Base 900 Pro rev.2 vergleiche... gleiches Featureset (+QI Schale +vorinstallierte, bessere Lüfter) für gut die Hälfte.
 

chr1zZo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.330
#13
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.122
#14
Wenn man das Gehäuse 15 Jahre behält, dann ist es ok. Für manche ist PC nunmal hobby, andere geben für einen Golfschläger x Euros aus oder rauchen im Monat für 200 Euro... ja, es ist sehr teuer aber jeder wie es möchte.
Golfschläger und PC würde ich jetzt nicht unbedingt mit Rauchen vergleichen... erstere sind eine Wahl im Rahmen eines Hobbys das einem Spaß macht, letzteres eine Sucht die den Körper langsam zerstört.
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
593
#15
Meine Mutter hat sich gerade für 1200sFr. Stoff gekauft, Quiltarbeiten usw.. Motiv Stoff von Marvel Disney DC usw.... ;). Jeder hat so seine eigenen Vorlieben.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.165
#16
Alles nur noch optische Spielereien und kaum was technisch sinnvolles.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
4.671
#17
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.721
#18
Ach Cooler Master.., wieso gibts keinen Nachfolger für das HAF XB EVO? Kaufen es wirklich so wenig, so das es sich nicht lohnt? So wurde es eben ein Caselabs.

Und das Gehäuse hier? ..na ich weiß nicht. Für mich ist das wie ein Lexus: Auf dem ersten Blick ganz schick, aber optlisch langlebig ist was anderes.
 

BoardBricker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
334
#19
Es mag vielleicht nicht in das angedachte Konzept/Zielgruppe passen, aber einen einzigen 5,25''-Schacht finde ich für ein sogenanntes Flexibilitätswunder dann doch etwas mau.
Ich wüsste mal gerne, wie das genau aussieht, wenn man die Front abklappt. Hat man dann immer so eine Klapptür im Weg, im ungünstigen Fall auf der Seite, auf der man selbst sitzt?
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
868
#20
Top