Core 2 Duo - Vorgehen beim übertakten

overreaction

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
174
Hallo Leute!


Ich möchte aus meiner Kiste noch ein bisschen mehr Leistung herausholen.
Zu meinem System:

Core 2 Duo E6750 + Zalman CNPS 9700
MSI P35 Platinum (Was bedeutet hier FSB 1333???)
OCZ Platinum DDR2-800
eVGA 8800GTS 640MB


Bei einigen Punkten wie etwa RAM-Teiler bin ich mir noch unsicher. Also, erstmal zusammenfassend, bitte korrigieren wenn ich falsch liege:


Zusammenfassung:
==============
- E6750 hat ein FSB von 333MHz
- Also ist der Multiplikator 8 (8x333 = ~2.66GHz)
- Ram haben Realtakt von 400MHz
- Mein Ramteiler wäre also 333/400 = 0.8325 ?!?!?
- Optimal wäre ein Ramteiler von 1
- Dazu müsste ich den FSB auf 400 erhöhen -> CPU 8x400 FSB = 3.2GHz

Vorsichtsmassnahmen:
=================
- PCI Takt fest 33MHz
- PCI-E Takt fest 100MHz
- Ram Takt fest 400MHz
- Eist deaktivieren

- Ram Voltage fest ??? Volt?
- Vcore fest auf ??? Volt?
- Ram Timings einstellen?




Also wie ihr seht sind da noch ein paar unklare Punkte. Könnt ihr mir da helfen?

EDIT: Wie ist das jetzt mit dem Ramteiler? Lässt sich der einstellen? Also wenn ich den teiler im moment auf 1 gesetzt hätte, würde das heissen meine Ram laufen mit 333 anstatt 400? Oder sind die Rams unabhängig von meinem 333FSB?
 
Zuletzt bearbeitet:
wie wärs wenn du mal die Suchfunktion dieses Forums anwendest. Es gibt hier schon Zig-Hunderte Posts über diese Themen.

Ich würde aber vorschlagen dich genaustens mit dieser Materie zu befassen!

MfG
Rolf
 
Bitte hier entlang:
[FAQ] Allgemeine OC-Anleitung - Klärung der Begriffe
[HowTo] Intel übertakten

Wenn du nach dem Lesen noch fragen hast, bitte.

Ja, Ramteiler 1:1 heißt, dein RAM läuft mit 333MHz. Du kannst den RAM aber unabhängig vom FSB takten, indem du den Teiler änderst. wie das geht, verraten dir die Links und dein HANDBUCH!

Falls du wirklich deinen Prozzi übertakten möchtest; kannst du, wie im HowTO beschieben, takten und schauen, ob du auf FSB 400 kommst, dann läuft der Speicher bei 1:1 mit den Standardsettings, deine CPU ist aber eben übertaktet.:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe mit die Tutorials schon durchgelesen und es bleiben wie gesagt folgende Fragen:

- Was für ne voltage ist bei meinen Rams standard und wie hoch kann ich gehen?
- Wieviel ist mein Standard Vcore und vie hoch kann ich gehen?
- Was bewirken Ram Timings beim übertakten?
- Kann es Sinnvoll sein den Vcore zu senken? (Beim übertakten)
 
- Was für ne voltage ist bei meinen Rams standard und wie hoch kann ich gehen?

800MHz DDR2
CL 4-4-4-15 (CAS-TRCD-TRP-TRAS)
Unbuffered
Platinum Mirrored XTC Heatspreader*
Lifetime Warranty
1.9 - 2.0 Volts
240 Pin DIMM

- Wieviel ist mein Standard Vcore und vie hoch kann ich gehen?

Besonderheiten MMX,ISSE/2/3,EMT64,VT
Externer Bustakt 1333 (333 MHz ("Quadpumped"))
Interner Cache 4096kB
Spannung 1,3 Volt - 1,4 Volt <---- im Bios nachschauen
Power Management SMI Support,EIST
Taktfrequenz 2x2,667 GHz
Typ des CPU Core 2 Duo

- Was bewirken Ram Timings beim übertakten?

damit du noch die letzte leistung aus dem speicher holen kannst. damit verkürzt sich die Zugriffszeit.

- Kann es Sinnvoll sein den Vcore zu senken? (Beim übertakten)

beim "übertakten" macht es wenig sinn die cpu du undervolten eher mehr vcore zu geben

MfG
Rolf
 
Zuletzt bearbeitet: (weitere Werte eingefügt)
1. schau doch einfach in den spezifikationen das rams nach z.b. auf ner produktseite oder auf der herstellerseite des rams. dort werden dir die empfohlenen spannungswerte angegeben. Wie hoch du gehen kannst hängt immer von deinem Ram ab und selbst da wird es warscheinlich unterschiedlich sein also kann das dir keiner genau sagen.

2. schau im bios einfach nach deinen std einstellungen dann weisst du auch deinen vcore. wie hoch du gehen kannst ist von CPU zu CPU unterschiedlich. generell aber möglichst niedrig halten.

3. ram timing sind weniger wichtig. es kann nur sein das bei bestimmten oc einstellungen die timings etwas entschärft werden müssen. timings generell manuell einstellen.

4. nein
 
Super, denke für die Hilfe. Setze mich heute Abend mal in ruhe dran und gebe dem Prozi und der Graka etwas mehr Dampf.
 
zu 4: Klar ist es sinnvoll, auch bei Übertaktung die vCore-Spannung zu senken, aber nur, sofern Dein Rechner dann noch stabil läuft. Siehe meine Signatur... der Rechner ist von 2.1 auf 2.8 Ghz übertaktet und läuft stabil bei einer vCore-Spannung von 1.15V statt 1.32V. :cool_alt:

Gruss
 
Zitat von sidewinder711:
zu 4: Klar ist es sinnvoll, auch bei Übertaktung die vCore-Spannung zu senken, aber nur, sofern Dein Rechner dann noch stabil läuft. Siehe meine Signatur... der Rechner ist von 2.1 auf 2.8 Ghz übertaktet und läuft stabil bei einer vCore-Spannung von 1.15V statt 1.32V. :cool_alt:

Gruss
Was hat das für Vorteile? Stromverbrauch? Ist der dann viel niedriger? Temperatur sollte auch niedriger sein oder? Was noch?
 
der strom verbrauch wird glaub ich nicht soviel ausmachen, das einzige wäre halt die temperatur sein, die etwas niedriger sein sollte. das hebt sich beim übertakten dann wieder auf

MfG
Rolf
 
es kommt natürlich immer drauf an wieviel du ocen willst. willst du das optimale/maximale aus deinem cpu rausholn kannst du das undervolten vergessen. hierfür wirst du deinen vcore erhöhen müssen um an das gewünschte ziel zu kommen. ich denke das die v-core spannung von sidewinder auch schon etwas seltener vorkommt bzw. dann auch noch stable laufen. du musst einfach einen mittelweg finden von taktung und spannung sodass dein system auch noch ein weilchen lebt
 
Meines Wissens ist der Stromverbrauch linear zum Takt und quadratisch zur Spannung, d.h. wenn du die Spannung halbierst, braucht er nur noch 1/4 so viel Strom ... wobei du die Spannung allerdings nicht annähernd halbieren kannst.
 
"Mittelweg" ist das Stichwort (s.o.).

Sofern Dein übertakteter Rechner es zulässt, ist "undervolten" insb. wegen der bei Übertaktung entstehenden höheren Temperaturen sehr sinnvoll. Die Temperaturen werden nicht nur etwas weniger, sondern bei mir ca. 10-12 Grad (15-20%). Der Stromverbrauch ist auch etwas geringer. Wichtiger war mir jedoch, die Temperaturen nach unten zu drücken (jetzt ca. 50 Grad unter Prime, bei idle und normalen Anwendungen 33-35 Grad).

Willst Du aber Deinen Rechner ordentlich hochschrauben, dann musst Du die vCore-Spannung sehr wahrscheinlich erhöhen (zB soll mein Rechner auf 3.2 Ghz stabil laufen, bin ich fast bei Standard-vCore, nämlich 1.29V und bei gut 60 Grad unter Prime, und das dann nur bei 400 Mhz mehr als jetzt). Dann kommt der Mittelweggedanke ins Spiel ... ;)

Gruss
 
Hallo,

mal ne kleine Anmerkung zum EIST...hab diese Funktion bei mir aktiviert.Hat somit den Vorteil das z.B. mein Core 2 Quad nur mit 2GHz pro Kern und mit 1.136V Spannung im Idle Mode läuft und somit auch die Temps im Rahmen bleiben.

Wenn allerdings die volle Power benötigt wird schaltet er dann alleine hoch.
 
Es macht durchaus auch beim Overclocken zu untervolten sofern möglich. denn merke: Temps der CPU sind linear zum Takt, steigen aber exponentiell durch die Spannung. das heisst beim Übertakten entsteht mehr wärme durch den höheren Takt (spannung bleibt gleich, da die Standartspannung fast immer bis zu 3ghz reicht). Diese Erhöhung der Temps kannst du entgegen wirken indem du die (minimal) Spannung senkst (sofern dein Rechner dies stabil mitmacht). Somit bleibt das System kühler, was grundsätzlich ja zu begrüßen ist.

Der Stromverbauch sinkt wahrscheinlich dadurch nur minimal.
 
Aber schrotten kann ich mein Rechner nicht durch undervolten oder? Der springt wahrscheinlich einfach nicht mehr an, wenn die CPU zu wenig Saft kriegt oder?
 
Fresst mich jetzt bitte nicht, aber wieviel Spannung verträgt ein normaler C2D ungefähr mit Luftkühlung?
Ich hab einen E6850 und einen Zalman 9500 AT.
Und ja ich weiß schon, dass alle Prozzis unterschiedlich sind, ich möchte nur einen ungefähren Richtwert hören.
Ahja, wieviel Spannung kann DDR2 Ram vertragen?
(sind 2,3V für Crucial Ballistix PC6400er ein Problem?)
 
ich hab alles auf standard spannung . würde dir abraten mit der spannung höher zu gehen wie vom hersteller angegeben .
 
Hallo Leute

Also, hab mal schön sachte in 10er Schritten mich an den gezielten FSB 400 getaktet.

FSB - VCore - Teiler - Idle - Max
========================
333 - 1.2875 - 1.2 - 34/33 - 50/50
350 - 1.2875 - 1 - 37/36 - 51/51
360 - 1.2875 - 1 - 37/36 - 50/50
370 - 1.2875 - 1 - 37/36 - 52/52
380 - 1.2875 - 1 - 38/37 - 54/54
390 - 1.2875 - 1 - 38/37 - 54/54
400 - 1.2875 - 1 - 37/36 - 55/55

Nach nem längeren Test mit Prime läuft das System stabil, also alles i.O.
Nur finde ich etwas komisch, dass die Temps nur um 4-5° gestiegen sind. Ich meine 67MHz sind doch schonmal was.
Achja, mein Lüfter ist ein Zalman CNPS 9700 und läuft immer mit 100%, also keine Lüfersteuerung oder so.

Kann das sein?


EDIT: komisch, im BIOS steht Vcore 1.2875, CPU-Z und Core Temp sagen aber was von 1.320 bzw. 1.3375. WTF?
Everest Ultimate meint 1.32V
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top