Core I3 330m vs Core2Duo S7300

pizza4ever

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Hallo, ich will mir morgen ein neues NB kaufen und hab das Aldi notebook eig. ins Auge gefasst mit dem Core I3 330m ....

ABER optisch gefällt mir ein ASus NB edutlich besser mit einem Core2Duo S7300 aber der hat ja 1 GHZ weniger Taktung, daher meine Frage wie groß ist der Leistungsunterschied dieser beiden Notebooks?

Kann jeamnd zur Akkuleistung des Aldi Notebooks sagne??

DANKE udn Gruß,

Alex
 

slin86

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
32
Hier findest du ein paar Benchmarks, mit denen du die Leistung der beiden CPUs etwas vergleichen kannst. Sind zwar alles theoretische Benchmarks, aber besser als nichts.

http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html

Wenn die Angaben dort stimmen, dann hat der i3 ne TDP von 35W und der SU7300 (Den meintest du wohl!?! Einen S7300 konnte ich nicht finden) von 10W. Die Akkulaufzeit hängt ja nun aber sehr stark vom verbauten Akku (4, 6 oder 9 Zellen?) ab.
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Oh sorry dass ich das da ein paar Fehler gemacht habe, ja meine den SU7300 es handelt sich bei den ASUS Notebooks um die UL reihe die ham diesen Prozzessor drinnen... Mich interessiert nur die Prozesorleistung (will nicht spielen) und vorallem was davon "merkbar" ist laut der Liste ist da ja doch ein recht gewaltiger Unterschied (platz 39 vs platz 185) ...

Medion hat ein acht Zellen Akku... Richtige Zaheln (bis zu 6 Stunden oder so) findet man ja nicht dazu...
 

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.171
Natürlich wirst du was davon merken....das hängt allerdings in erster Linie davon ab, was du eigentlich machen möchtest.
Wenn du nur im Internet surfen, Office arbeiten und chatten möchtest, fällt der Leistungsunterschied bei Weitem noch nicht so ins Gewicht wie bei Games oder CPU lästigen Programmen.
Und wie schon angemerkt: Die Akkulaufzeit...

Je nachdem wie dein Anwendungsprofil ausschaut ist das eine oder das andere besser für dich.
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Das ist ne gute Frage da bin cih mir selbst noch nicht so ganz sicher ... :


Auf der einen Seite sag ich dass meistens ne Steckdose in der nähe habe, aber in der Praxis bin cih dann doch relativ angepisst wenn cih ständig mein LAdegerät mit rumschleppen muss und es an die Steckdose anschließen muss. Mein altes Notebook hatte praktisch so 4 - 5 Stunden Akkulaufzeit, das war OK, sollte aber auch nicht sooviel weniger sein.

Leistungsmäßig nutze ich v.a. Internet (FF), Office, Chat, Matlab, bissi Programmieren und Halcon... Will aber uach viel davon parallel aufhaben und mir einfach keine Gedanken umd Arbetien machen; Hab zZ als Dekstop nen PC nen e5050 (AMD) mit dem zu arbeiten ist sowiet als "Gut" zu bezeinen.. Ausreichend auch nach einem Jahr und Zich Anwendugnen Installieren und Deinstallieren...


Also falls jemand noch was dazu beizutragen hat --> DANKE :)
Ergänzung ()

Was natürlich ein Argument ist sind drei Jahre Garantie beim Medion...
 

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.171
Also ich persönlich habe lieber etwas mehr Power unter der Haube als zu wenig und wie du schon selber sagtest ist der Unterschied schon recht deutlich.
Ich würde mich also, nur im Bezug auf die CPU, für den Medion Laptop entscheiden.....deine 6h werden wahrscheinlich kaum zu bewältigen sein (in der Praxis sind Herstellerangaben Mumpitz), aber trotzdem sollten Werte von deinem alten Gerät möglich sein....
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Perfekt danke, dann kann ich jetzt schlafen gehen :) Wird wohl das Medion werden...

Was preislich vergleichbares gibts ja nirgendswo anders zurzeit oder? Und von AMD gibts ja (leider) auch nix konkurrenzfähiges zu Intel NotebookCPUs oder?

DANKE schonmal für eure Hilfe
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Hmhmhm, preislich liegt dieses Notebook:

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+5740g+334g32mn?refcampaign_id=45c48cce2e2d7fbdea1afc51c7c6ad26

ja ziemlich in der Nähe von dem Aldi Notebook..

Da mich EIN spiel (GTA4) reizen würde, aber wirklich NUR dieses eine, weiß jemand wie gut man das damit spielen kann? Ansosnten würde ich mir eher die X-Box vom Kumpel leihen udn es darauf zocken ;-)

DAnke und Gruß,

Alex

edit: hab grad gesehen dass es nen GTA 4 Forum gibt, ich frag mal da nach..

Danke
 

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.171
Kann man quasi knicken....GTA4 ist sowas von hardwarelastig, dass man wirklich starke Komponenten braucht, um das Game zufriedenstellend laufen zu lassen.
 
R

RipvanFish

Gast
Bevor ein Missverstädniss entsteht: Alles was jetzt folgt ist meine eigne Erfahrung und mein Wissen, was sicher Lücken aufweißt und keineswegs fundiert ist ;)

Ich kann generell aus meiner Erfahrung sagen, dass Aldi Notebooks, sowie auch deren PC's Mist sind.
Man findet immer etwas besseres oder zumindest gleichwertiges von einem einem anderen Hersteller für den gleichen Preis oder sogar weniger.

Und dann sind die Mediongeräte einfach immer mit Ärger verbunden gewesen. Sämtliche Leute die ich kannte (und nahezu jeder hatte mal was vom Discounter) haben sich das nächste Gerät von einem anderen Hersteller gekauft.

Oft gab es Probleme wie kaputte Festplatten und Netzteile, was dann mit ewigen Wartezeiten verbunden.
Ist auch schon vorgekommen, dass am gleichen PC das Netzteil und die Festplatte zweimal getauscht werden musste.
 

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.171
Also ich persönlich habe zwar keine schlechten Erfahrungen mit Medionrechnern gemacht (hatte noch nie einen:D) (und die die Leute aus meinem Bekanntenkreis, die einen hatten, waren auch sehr zufrieden (Reparatur musste nie in Anspruch genommen werden) trotzdem würde ich wegen den schon genannten Punkten für mich ausschließen einen PC vom Discounter zu kaufen.

Dann schon lieber ein paar Euro mehr hinblättern, und bei einem anderen Hersteller kaufen.
Aber wir wollen nicht gleich den Teufel an die Wand malen;) Sprechen kann ich hier sowieso nur für mich...
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Bin seit gestern auch am zweifeln, hatte das Gerät in der Hand und muss sagen ... naaaajaaaaa rel. schwer, keine besoners gute Tastatur etc...

aber gut man hat ja drei Jahre Garantie und nach drei Jahren kauf ihc eh idR neu, mein altes NB hat 1.000 € gekostet (dell inspiron 640m) und hat kaum drie Jahre gehalten, daher war ich da ein bisschn angepisst...

für mich ist eigentlich wichtig

1.) Prozessorleistung // Akkulaufzeit...
2.) Verarbeitung // Preis

Also cih will mit dem Ding für meine Anwendungsberiech (Office, Internet, Matlab bissi Programmieren etc) flüssig und zwar absolut flüssig arbeiten können ohne mir Gedanken machen zu müssen ob ich nun ein Programm mehr oder weniger aufhabe... Auch Videos schauen sollte flüssig gehen wobei cih dann natürlich alles andere zumachen könnte ;P Danach kommt die Akkulaufzeit (zu der beim Medion übrigens keine konkreten Daten vorliegen)

Hatte mich vorhin ml nach Thinkpads der T400 Reihe umgeschaut, die ham halt nochmal detlich stärkere Proessoren, aber keine I3 Prozessoren (was ich anstreben würde) und sind halt nochmal teurer :-/

http://www.nbwn.de/products/Notebook-Demopool/ThinkPad-T-Serie/ThinkPad-T400/Lenovo-ThinkPad-T400-2767-141-358cm-3Y-OS.html

wielange hält dennd er Akku von so einem Gerät...? hab grad gesehen dass bis zu 9,3 Stunden angegeben sind das sollte für mich eigentlich locker reichen, mein altes hatte angegeben "bis zu acht Stunden" und ich vermute dass mir der Aufpreis das ganze sogar wert ist...

sowas z.B.
 
Zuletzt bearbeitet:

Domski

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.171
Thinkpads sind das NonPlus Ultra.....da kann man wirklich rein garnichts falsch machen!
Von mir uneingeschränkte Empfehlung!!!!
 

pizza4ever

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.557
Wobei ich mir da nochmal überlegen muss.. soviel wollte ich ja eigentlich garnicht ausgeben ;-)
Ergänzung ()

Die Entscheidung reift...

Sag mal würdet ihr mir die Garantieverlängerung auf fünf Jahre empfehlen??

Danke
 
Top