Corsair LPX 2x8GB 3200 instabil

R4ID

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.035
Hi Leute,

es geht um das ITX System aus meiner Signatur, das Board ist was die Unterstützung des Ram angeht mit 3200MHz+ angegeben.
Was vllt anzumerken ist das der ATX Stecker nur 20pol besitzt und der EPS ebenfalls nur 4pol.

Zum Einsatz kommt ein Corsair LPX Kit bestehend aus zwei 8GB Modulen mit offiziellen 3200MHz.
Lade ich nun das XMP 2.0 Profil wird alles richtig erkannt und im UEFI eingetragen.
Auch Windows läuft unauffällig ohne Probleme, interner Windows Memtest bestätigt dies.

Leider sieht es bei Spielen wieder ganz anders aus, kein Spiel lässt sich stabil mit diesen Ram Settings spielen.
Bild friert mit der Zeit ein und der Ton läuft weiter.
Stelle ich nun den Ram auf Default also 2133MHz keine Probleme mehr alles läuft stabil.

Jetzt stell ich mir die Frage ist einfach die Stromversorgung des Boards nicht zu gebrauchen, Timings zu scharf eingestellt oder vllt nur eine Frage der Ram Spannung ?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das Board ist damit angegeben, das RAM auch, die CPU aber nicht.
Es kann bei der CPU klappen, muss aber nicht. Übertakten. Glückssache. Keine Garantien. Es muss auch nicht die CPU das Problem sein, kann genuasogut das Board sein.

Hast du das RAM bei 3200 mit 1.35V betrieben? 1T oder 2T?
Du kannst nur versuchen Variablen zu verändern und das System stabil zu bekommen. Wie jeder Übertakter.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.800
naja mit einem klick 50% oc stabil zu bekommen ist auch illusiorisch...
so funktioniert das auch nicht.

du fängst bei 0% oc an (2133mhz) und gehst dann schrittweise hoch solange es stabil läuft.
 

R4ID

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.035
Bis jetzt mit XMP immer auf 1,35v und 2T @ 16 18 18 36

Ich war halt etwas verwundert da im großen Desktop der gleiche Ram läuft und ich dort nur das XMP Profil geladen habe und dann der PC stabil lief mit 3200MHz.

Aber gut wie ich merke kann das nun ziehmlich unterschiedlich sein.
Sollte kein stabiler Betrieb zustande kommen mit 3200MHz lieber den Ram tauschen bis man einen gefunden hat der funzt oder doch lieber gleich ein anderes Board nehmen das ne bessere Stromversorgung bietet ?
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
dein itx hat doch eine non K CPU verbaut wie du selber angibst und willst OC anwenden?
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.916
Welches Netzteil genau?
 

R4ID

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.035
Die non K Geschichte ist glaube ich nur entscheidend bei CPU OC, aber selbst das klappt da AsRock auf allen Z170 Boards dies freigeschaltet hat per UEFI (Sky OC).

Be Quiet 550W
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.916
Mensch welche version, muss doch fett auf dem Datenaufkleber stehen. Aber wenn es nur ein 20 und 4 pin anschluss hat muss es ja uralt sein.
Am besten mal etwas neues Kaufen, z.B Bequiet PP10 500watt.
 

R4ID

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.035
Mit den Anschlüssen meinte ich das Mainboard, es ist ein Be Quiet Dark Power P10 verbaut :)

edit: hab jetzt nochmal über XMP 16 18 18 36 und 2800MHz @1,35v versucht inkl. Spieltest und es scheint zu laufen.

Wer spielt eigentlich beim Ram OC die größere Rolle, der Mem Controller in der CPU oder das Mainboard ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top