News CPU-Gerüchte zur CES: 10-Kern-Broadwell-E für 1.500 US-Dollar, Kaby Lake erst 2017

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
922
#2
10 Kerne, 20 Threads, 1.500 Tacken - na dann her damit :D
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.313
#3
Vielleicht bequemt sich Intel ja dann mal den Octa auf ~500€ zu setzen. So teuer kann das Ding nicht mehr sein in 14nm, die Skylakes muss man ja schon unter dem heatspreader suchen.
Einen Achtkerner von Skylake bekommt man rein technisch problemlos auf 1151 unter - sogar mit iGPU.
 

Flobou

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
290
#4
War eigentlich klar das der 1.5K kosten wird...
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.675
#5
Zuerst heißt es, es kommt Kaby Lake als Skylake Refresh, weil Cannonlake doch erst 2017 kommt. Jetzt kommt Kaby erst 2017.
Gut, bis dahin sollte man die Produktion von 14nm Skylakes im Griff und Lieferengpässe beieitigt haben.
Aber hat nicht Intel selbst erst verkündet, dass sie bei den 10nm für Cannonlake deutlich weiter und besser dran sind als bei 14nm für Broadwell und Skylake?
Broadwell hat sich dadurch ja um 1 ganzes Jahr verzögert und kam sich mit Skylake ins Gehäge.
Wenn Kaby erst 2017 kommt, gibts 10nm Cannonlake (als für MICH "eigentlichen Refresh von Skylake") nicht vor Mitte-Ende 2018, zm verfügbar und ohne Mondpreise. Oder dies bis Weihnachten 2018.
Kommt halt auch auf ZEN an nehm ich an, was die 2017 so reissen werden. Und zu welchem Preis!

@Topic: 10-Kern Broadwell E mit ordentlich Takt --> yummi! :)
Mal sehen wieviel die 8 Kerner kosten und was es da für max Takt gibt.
Reines Interesse, sowas kann und will ich mir nicht leisten. Könnte es ja auch zu >98% der Zeit nicht nutzen.
Dank 8 CPU cores der Konsolen könnte man aber irgendwann von mehr als 4 Kernen (+HT) profitieren, wenn die 7-8 Threads wirklich gut ausgelastet werden und echte Integer Kerne + eigene FPUs schneller sind als die durch HT oder SMT simulierten Kerne.
Also aus Spielersicht.
Alle anderen freuen sich auf Anwendungssoftware die gut skaliert, jedoch die schnellen M.2 ports für M.2 PCIe SSDs fehlen (also statt 4x PCIe3.0 nur 2xPCIe2.0 Lanes).

Abwarten und sich das Ganze mal angucken.
Bis CPUs auf ZEN Basis erscheinen wird wohl nicht viel passieren.
Intel bringt neue CPUs, wieder ein klein wenig schneller, ein klein wenig effizienter, bei denen ohne iGPU halt par wenige Kerne mehr, insgesamt wieder etwas teurer *gääähn*.

Gute Nacht, MfG
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.251
#6
Finde ich jetzt schon relativ teuer ehrlich gesagt
Also etwas zu teuer für gerade mal 2 Kerne mehr..
 

Flobou

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
290
#7
+2 Kerne heißt beim 2011er Sockel immer gleich 500€ mehr. Aber vielleicht wirds durch Zen billiger.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
627
#9
1500€ für den Zehnkerner? Ne ne, da bleibe ich mal schön bei meinem 5960X mit 4GHz unter Luft. Der Zehnkerner muß auch erst mal zeigen, ob er 4GHz schafft, sonst bringt der Umstieg rein gar nichts.
 

StefanSch87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
98
#10
Tja zuerst wollte ich ja noch warten auf broadwell e aber da der 8 kerner wieder 1000-1200€ kosten wird und der 10 kerner 1500-1600€ werde ich auf den 5820k setzen auf 4,2 ghz oc mit h110 gxt ersetzt dan meinen alten q8200
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#12
Schön, eine 1500$ CPU, kombiniert mit einem veralteten Chipsatz. Ja, Intel ist wirklich super klasse...
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.130
#13
Sollen sie ruhig. Gibt ja auch genug Leute die sich nen 5960X gegönnt haben, also was solls.
Außerdem muss man Preisbrecher bringen, damit Skylake-E nicht mehr so teuer wirkt.
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.393
#14
Ja die X99 Infrastruktur ist und bleibt ein Makel. Ein M.2 Interface? Nee du. Keine Lust.
 

Roraty

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
#15
Hoffentlich hält Zen da mit, sonst wird's blöde. Abgesehen davon, das Zen sicherlich günstiger sein wird, auch wenn es davon eine 20 Kern Version vllt geben wird
 

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.348
#16
Bedankt euch bei den Leute die in den letzten 5 Jahren auf gerüstet haben.Sie sind dafür verantwortlich,dass wir solang auf bezahlbare 8Kerner und Fortschritte warten müssen.Seit der der 2xxx Serie von Intel ist das aufrüsten pure Geldverbrennung.
 

wagga

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
9
#18
Werde 2017/2018 von i7 4790k wechseln ich hoffe das dann 8 Kerner so etwa im 500er Bereich zu haben sind.
ich hätte statt dem 4790k den 5820k kaufen sollen, hätte lieber 2 Monate länger warten sollen, ärgere mich etwas aber kanns nun nicht mehr ändern.
Mehr als 500 wollte ich für eine CPU nicht ausgeben.
Bekam den 4790k damals für 299 Euro. Aber damals war DDR4 noch viel zu teuer.
 

Roraty

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
45
#19
Werde 2017/2018 von i7 4790k wechseln ich hoffe das dann 8 Kerner so etwa im 500er Bereich zu haben sind.
ich hätte statt dem 4790k den 5820k kaufen sollen, hätte lieber 2 Monate länger warten sollen, ärgere mich etwas aber kanns nun nicht mehr ändern.
Mehr als 500 wollte ich für eine CPU nicht ausgeben.
Bekam den 4790k damals für 299 Euro. Aber damals war DDR4 noch viel zu teuer.
Reicht ja auch. Wenn du nicht grade Video/Foto-Bearbeitung machst, lohnt sich ein 5820k nicht
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
820
#20
Hatte gehofft, dass die Preise der anderen CPUs fallen. Ich kann warten. Wenn AMD soweit ist, wird da eingekauft.
 
Top