CPU-Kühler für ASRock 890GX Extreme3

MB2853

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
388
Hallo,

wir haben uns kürzlich einen AMD FX-6100 (boxed) für das ASRock 890GX Extreme3 bestellt und wollen uns nun noch eine passende CPU-Kühlung bestellen.

1. Frage
Ist es richtig, dass "boxed" bedeutet die CPU bringt ihren Kühler mit, so dass wir theoretisch keinen CPU-Kühler bräuchten und falls ja, wie gut/empfehlenswert sind diese boxed-Kühler?

2. Frage
Anlass für diesen Thread ist eigentlich die Frage welchen Lüfter-Anschluss wir brauchen, bzw. uns zulegen sollten. Im Preisvergleich ist von "3-pin, 4-pin und 4-pin PWM" die Rede und ich weiß gar nicht was das eigentlich genau bedeutet.

3. Frage
Gerne dürft Ihr uns auch CPU-Kühler empfehlen.

- Er sollte möglichst insb. im Officebetrieb kaum hörbar sein.

- Das BIOS des Board hat auch so Übertaktungs-modi (wenn ich mich recht erinner so bis 12% oder so); sollte wir mal die Lust verspüren das auszuprobieren sollte der CPU-Kühler das mitmachen können.

- Der CPU-Kühler sollte natürlich möglichst wenig kosten (erste Vorstellung: inkl. Versand unter 40,-- Euro, falls zur Übertaktbarkeit nötig aber auch etwas mehr).

Ein dicker Kühlkörper mit Heatpipes sollte es (selbst wenn nicht unbedingt nötig) aber schon sein. Die Bauart ist eigentlich egal, Towerkühler gefallen uns aber am besten. Das Gehäuse ist (zumindest erstmal/bis auf weiteres) ein altes gewöhnliches noname ATX-Teil (diese alte Standardgröße).

Eine von mir hier sog. Rückverschraubung wäre zwar unflexibel aber kein no-go.

Gruß und Dank vorab - Mo
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
1.) Ja, da ist ein Kühler dabei. Dieser ist jedoch meißt laut und die Temperaturen lassen auch zu wünschen übrig.

2.) Dein Mainboard hat einen 4-Pin PWM Anschluss für den CPU-Lüfter. Das heißt, dass das Mainboard die Drehzahl des Kühlers je nach Bedarf und Einstellung regeln kann. Sprich: Man stellt im UEFI den Lüfter auf automatisch und gibt die gewünschte CPU-Temperatur an.

3.) Momenthan ist der Thermalright HR-02 Macho "der Renner". Sehr leise und hervorragende Kühlergebnisse bei geringem Preis. Du solltest jedoch noch abklären ob der in Dein Gehäuse passt.

mfg
 

Janus

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
254
Hallo,

wir haben uns kürzlich einen AMD FX-6100 (boxed) für das ASRock 890GX Extreme3 bestellt und wollen uns nun noch eine passende CPU-Kühlung bestellen.

1. Frage
Ist es richtig, dass "boxed" bedeutet die CPU bringt ihren Kühler mit, so dass wir theoretisch keinen CPU-Kühler bräuchten und falls ja, wie gut/empfehlenswert sind diese boxed-Kühler?

2. Frage
Anlass für diesen Thread ist eigentlich die Frage welchen Lüfter-Anschluss wir brauchen, bzw. uns zulegen sollten. Im Preisvergleich ist von "3-pin, 4-pin und 4-pin PWM" die Rede und ich weiß gar nicht was das eigentlich genau bedeutet.

3. Frage
Gerne dürft Ihr uns auch CPU-Kühler empfehlen.

- Er sollte möglichst insb. im Officebetrieb kaum hörbar sein.

- Das BIOS des Board hat auch so Übertaktungs-modi (wenn ich mich recht erinner so bis 12% oder so); sollte wir mal die Lust verspüren das auszuprobieren sollte der CPU-Kühler das mitmachen können.

- Der CPU-Kühler sollte natürlich möglichst wenig kosten (erste Vorstellung: inkl. Versand unter 40,-- Euro, falls zur Übertaktbarkeit nötig aber auch etwas mehr).

Ein dicker Kühlkörper mit Heatpipes sollte es (selbst wenn nicht unbedingt nötig) aber schon sein. Die Bauart ist eigentlich egal, Towerkühler gefallen uns aber am besten. Das Gehäuse ist (zumindest erstmal/bis auf weiteres) ein altes gewöhnliches noname ATX-Teil (diese alte Standardgröße).

Eine von mir hier sog. Rückverschraubung wäre zwar unflexibel aber kein no-go.

Gruß und Dank vorab - Mo
zu 1. ja es ist ein CPU-Kühler mit dabei wie gut oder schlecht der ist muss jeder für sich selbst entscheiden.
Aber leise ist er nicht so ganz ;)

Ich habe das gleiche Board mit einem Phenom II X4 955 und diesen Kühler
https://www.computerbase.de/2009-01/test-scythe-mugen-2-cpu-kuehler/

Super leise fast unhörbar und hat noch Reserven für Übertakten ;)
der Lüfter der dabei ist, ist ein 4-pin PWM Lüfter und dein Board hat auch ein 4-pin PWM anschluss für CPU Lüfter, heißt so viel das der Lüfter über Mainbord gesteuert wird.

HIer was über PWM
http://www.heise.de/ct/hotline/PWM-Luefter-322024.html
 

MB2853

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
388
Vielen Dank für Eure schnelle Hilfestellung. Muss jetzt ins Büro und kann mich heute Nachmittag ans Bestellen machen.
 

MB2853

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
388
Hallo,

wir hatten schließlich den Thermalright HR-02 Macho bestellt. Nun sitze ich vor den Einzelteilen und sehe, dass das im ersten Beitrag bereits verlinkte Mainboard so einen blauen Plastkrahmen um die CPU hat. Muss ich den abschrauben oder sollte ich besser einen anderen CPU-Kühler verwenden?


Danke vorab - Mo

Nachtrag:
1. Blauer Plasikrahmen muss ab.
2. Der Thermalright passt prima auf das Mainboard. Lediglich die Lüfterhaltungsspangen ragen in den ersten RAM-Slot. Ram kann man trotz dem stecken, wegen der (mechanischen) Spannung sollte man wohl besser die Lüfterspangen verbiegen (falls man den ersten Ram-Slot braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top