CPU-Temperatursensor defekt?

Demolition-Man

Rear Admiral
Registriert
Juli 2004
Beiträge
5.916
Hi,
der Pc eines Kumpels geht nach einer gewissen Zeit aus.

Ein handelt sich um einen X2 4800+ für Sockel AM2.

Der vorhande Kühler war sehr klein und nur aus Alu, dazu noch ein Lüfterschaden.

Aber das scheint nicht das eigentlich Problem zu sein:

Ich hab die üppige Wärmeleitpaste um 90% der Menge reduziert, und meinen alten 940er Boxed-Kühler verbaut.

Aber trotzdem: Die Temperaturwarnung steht bei 80°C und fängt nach ca. 10-15min an zu nerven, und schaltet dann ab!

Woran liegt es? Die Paste ist immerhin silber statt weiß, kann abe rleider nicht von mir ersetzt werden.

Der Boxed-Kühler muss in jedem Fall genügen für eine 65W CPU.

Also Temp-Sensor defekt?

Jemand eine andere Idee?

mfg
Kai
 
Zuletzt bearbeitet:
jo ist sogar relativ wahrscheinlich. such mal nach der seriennummer von der CPU und wenn sich herausstellt, dass es ein Brisbane-Kern ist, ist die Diode sehr wahrscheinlich defekt. du solltest mal das ganze mit der mainboarddiode auslesen, die befindet sich irgendwo im sockel drinne (meistens).
aber schau dich mal nach ordentlicher wlp und sowas um ^^ ich hab nämlich das gefühl, dass die CPU echt so heiß wird
 
Das ist ein eindeutiges Hitzeproblem, kontrollier bitte noch mal den Sitz des Kühlers, Es ist durchaus möglich das die Halterrung vom Board nachgibt, bei mir war sie mal ohne jegliches dazutun einfach weggebrochen.

Mfg.
 
Die Paste ist quasi nicht mehr vorhanden, so funktionieren meine ganzen CPU`s einwandfrei.

Wirklich hauchdünn, kann die schlecht werden?

Ich stehe leider ein wenig unter Zeitdruck, maximal Montag, die Kiste soll dann funzen.

Bis dahin komme ich nicht an Wärmeleitpaste.

Aber mein Kumpel wird das wohl so hinnehmen müssen.

Ich lese gleich nochmal alle CPU-Daten aus, und poste dann.

Edit: Die Halterung ist fest, und beide Kühler saßen "bombenfest".
 
Zuletzt bearbeitet:
Du weist schon, dass man die WLP ersetzen sollte, wenn man den kühler demontiert? Wenn du neue WLP brauchst, dann würde ich mal beim Pc laden um die ecke vorbeischaun, geht meistens schneller als online zu bestellen.
 
Hauchdünn ist richtig, aber nicht die alte Wärmeleitpaste beim Kühlerwechsel weiterzuverwenden ;)

Mit hochprozentigen Alk die Wärmeleitpaste entfernen, nen bisschen noch warten bis der Alc verdampft ist und dann neue Wärmeleitpaste + neuen Kühler drauf.
 
Hier gibts nichts um die Ecke!

Ich musste bisher erst einmal eine wirklich alte Paste ersetzen, die war krümelig und trocken.

Die silberne Paste hier auf dem Kühler war ganz klar zu dick aufgetragen, aber wie neu.

Der Kühler wurde wohl vor nicht all zu langer Zeit montiert.

Ich besorg jetz terstmal die CPU-Daten, die Kiste läuft ja.
(Die auftretenden Temperatur-Probleme beziehen sich auf äußerste Maximalauslastung)

Ich komme so schnell nicht an Paste, und schon garnicht an einen neuen Kühler.

mfg
Kai

Edit:
 
Zuletzt bearbeitet:
@SonGuko

?_?_?_?

@all

Ich habe jetzt die Paste vollständig entfernt, und teste gerade. Und nein heute macht sowas nix mehr!

Edit:
Sucht euch was aus: Entweder Anpressdruck oder defekter Sensor.

Die Kühlerhalterung ist nicht verschraubt sondern gesteckt....

Ob das der Fehler ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben