Creative FATAL1TY Pro vs. Logitech G35

Schrumpfi

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Hi,
möchte mir nun ein Headset besorgen und es zum Zocken und Musikhören verwenden.
Ab - und zu werde ich auch mal einen Film damit gucken, ist aber nicht die Regel.
Da ich keine Soundkarte habe und das aus Preisgründen für mich auch nicht wirklich in Frage kommt, stehe ich vor der Entscheidung, welches USB Headset ich nehmen soll..
In der engeren Auswahl befinden sich, wie im Titel zu sehen, dass Logitech G35 und das Creative FATAL1TY Pro. Lohnt sich der Aufpreis zum Logitech, oder sollte ich zum preisgünstigeren Creative Headset greifen? Mir ist vorallem der Bass sehr wichtig, da ich sehr basslastige Musik höre. Hat jemand eins der beiden, oder sogar beide Headsets mal in der Hand gehabt?
Freue mich auf euren Antworten (;
L.G. Schrumpfi
 

snaapsnaap

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.581
Wäre ein Kopfhörer + Micro keine Alternative für dich?
Generell würd ich dir aber auf jeden Fall ne Soundkarte empfehlen, zB die ASUS Xonar DG für 25€!
Bin sehr zufrieden mit der und die ist auf jeden Fall besser als jede integrierte USB Soundkarte.

Rechenbeispiel, meine Superlux HD681 + AKG Polster (ich mag kein Leder) + Xonar DG > 65€
 

Furble

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.995
Ich habe das Steelserie 5HV2 USB gewählt. Das kann 7.1 Sorround-Sound simulieren und hat v. a. in Spielen einen super Klang! Wäre auch mal einen Blick für dich wert, würde ich sagen ;)
 

Schrumpfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Kopfhörer + Micro wären auch ok, wenn ich überhaupt ein Micro benötige.. Aber das kann ich ja dann immernoch entscheiden. Das Steelserie-Headset sieht auch nicht schlecht aus.. werde ich mir mal genauer angucken.. Sind die Superlux HD681 auch zum zocken geeignet, oder nur zum Musikhören?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Kauf dir bitte KEIN Headset. Die Klangqualität eines Headsets kann niemals mit einem gleich teuren Kopfhörer mithalten.

Wieviel kannst du denn ausgeben?
 

Schrumpfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
O.K.. ich habe an ca 100€ gedacht. Falls es sich aber lohnt, mehr auszugeben, wäre das auch noch in Ordnung! Soundkarte bräuchte ich dann halt noch dazu. Was könntest du mir da empfehlen?
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Also wenn du 150€ ausgeben kannst, würde ich diese beiden bestellen und probehören:

http://www.thomann.de/de/akg_k601.htm

http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt990pro.htm

Wichtig ist aber, dass du die im Abstand von maximal 30-40 Sekunden vergleichst, weil das Gehirn nur so lange detaillierte Klangeindrücke speichern kann.

Als Soundkarte kannst du erst einma eine Asus Xonar Dg nehmen, bis du das Geld für die Asus XOnar Essence STX hast.

Du solltest keine Scheu haben soviel für Sound auszugeben, denn gute Kopfhörer haben ein Lebensdauerpotential von 15-20, manchmal noch mehr Jahren. Man kann quasi jedes Teil austauschen, sollte es mal defekt sein.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
9.521
Oder den Klassiker hier im Forum:

AKG 530 + Zalman Ansteckmic. Kostet ~ 60€ und hat nen gutes P/L-Verhältniss
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Zitat von Schrumpfi:
O.K.. ich habe an ca 100€ gedacht. Falls es sich aber lohnt, mehr auszugeben, wäre das auch noch in Ordnung!

Lohnt sich mMn auf jeden Fall, denn für 50€ mehr, gibt es die Kaliber die Mad gepostet hat und das ist schon die obere HiFi-Klasse. Wobei ich zu einer Xonar DG jetzt nicht unbedingt einen DT 990 empfehlen würde, es sei denn die DG ist wirklich nur für den Übergang.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418

tobias1

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.498
Ich selber habe das Creative FATAL1TY Pro. Habe ich aber kaum verwendet da ich zum einen fand das sie total unbequem sind und zum anderen der Klang schlecht war, liegen seit dem nur noch im Schrank rum.
Nutze seit dem die Superlux HD681 und bin mit den sehr zufrieden. Verwende sie für Filme und gelegentlich Musik.
Allerdings kann man natürlich für den Preis auch nur begrenzt viel erwarten, insbesondere auch bei der Verarbeitung, mir ist jetzt nach ca. 1,5 Jahren das erste Stück Plastik abgebrochen. Aber für 18€ bin ich sehr zufrieden und mir reichen sie völlig aus.
Wollte damals eigentlich die AKG 530 kaufen, allerdings wurde mir dann von allen im Hifi-Forum zu den Superlux geraten.
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Der AKg wäre aber viel besser gewesen. ;) Muss er allein wegen des Preises. Jedenfalls gilt dies (bis zu einer gewissen Schallmauer) bei Hifi Kopfhörern. Auf 1337 HaxX0r G4m3er H43ds3ts ist diese Regel nicht unbedingt anwendbar, weil die Hersteller die Zielgruppe durch geschicktes Marketing zur Cash Cow umfunktioniert haben.


Würde eigentlich Micro eines Webcams ausreichen ? zß Logitech Pro 9000
In verbindung mit http://www.thomann.de/de/akg_k601.htm.
Ja, wieso nicht? Ich nutze das Einmessmikro meines Onkyo TX Sr 608. :D
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Also bei Kopfhörern ist der zumindest der DT 990 obere Klasse, was gibt es denn hochwertigeres?
Der T1 für 900€ zählt nicht, das steht ja in keinem Verhältnis mehr. ;)
Und der K601 ist doch so zusagen AKG's 2. bester Hörer für den Heimgebrauch, also kann man schon so stehen lassen imo. Aber ist auch egal, bei 150€ gibt es schon richtig gutes HiFi, punkt! :D

@King
Probier es aus, dann weißt Du es.
An der Qualli des Micros ändert sich ja nichts durch einen anderen Kopfhörer oder? ;)
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
H

Herr Grinsegrün

Gast
Ist für mich nicht Obere, sondern Luxusklasse, wo Preis in keinem Verhältnis mehr zum Quallitätsgewinn steht. Aber ist wohl sicherlich die Frage wie genau man was definiert. ;)
Und Grado finde ich nebenbei eh völlig überteuert und zudem ist der Tragekompfort ein schlechter Witz bei dem Preis. :p
 

KingpinsKingpin

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
53
Zitat von Herr Grinsegrün:
Also bei Kopfhörern ist der zumindest der DT 990 obere Klasse, was gibt es denn hochwertigeres?
Der T1 für 900€ zählt nicht, das steht ja in keinem Verhältnis mehr. ;)
Und der K601 ist doch so zusagen AKG's 2. bester Hörer für den Heimgebrauch, also kann man schon so stehen lassen imo. Aber ist auch egal, bei 150€ gibt es schon richtig gutes HiFi, punkt! :D

@King
Probier es aus, dann weißt Du es.
An der Qualli des Micros ändert sich ja nichts durch einen anderen Kopfhörer oder? ;)

Wenn der DT 990 das beste sein soll warum ist der UVP niedriger als beim 601 ?

http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt990pro.htm
http://www.thomann.de/de/akg_k601.htm
 

Mad316

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.418
Und Grado finde ich nebenbei eh völlig überteuert und zudem ist der Tragekompfort ein schlechter Witz bei dem Preis.
Da hast du recht. Die Dinger sind einfach Mist. Aber gehen wir mal zurück zum eigentlichen Thema und warten bis der Te wieder antwortet!

^Wenn der DT 990 das beste sein soll warum ist der UVP niedriger als beim 601 ?
Es gibt einen Dt 990 pro und einen Non Pro Edition genannt. Die Edition kostet um die 280€.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herr Grinsegrün

Gast
@King
Wenn Du nun irritiert bist... ich würde den K601 dem DT 990 pro vorziehen. ;)
Also da machst Du mMn also nichts verkehrt. Davon ab dürfte die UVP bei beiden 149€ sein?!
Und Du kannst ja nicht vom Preis auf die Quallität schließen, jedenfalls nicht so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrumpfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.315
Ohhhaaa so lange keine Antwort und jetzt auf einmal so viele :D Erstmal alles durchlesen und verstehen (;
Also bin ich mit einem Kopfhörer, einem Mikrofon und einer Soundkarte viel besser aufgehoben, als mit einem Headset? Hab ich das richtig verstanden? (; Insgesamt muss ich dann mit 300€ rechnen für: Soundkarte und Kopfhörer? Mikro hab ich noch in ner alten Webcam.. Würde mein Budget natürlich sprengen, aber wenn es sich wirklich lohnt z.B. über 200€ mehr auszugeben, als für ein Logitech G35 wäre das auch noch O.K.
Eine "Übergangssoundkarte" finde ich schwachsinn, denn mein Motto: Wenn schon, denn schon :D Also wenn, dann direkt die Karte für 150, wenn sie sich denn lohnt?! Also nochmal klar als Frage: Lohnt sich eine so teure Soundkarte wirklich? (Ich besitze kein Tonstudio und das wird in den nächsten 20 Jahren wohl auch nicht passieren ;)) Sooo jetzt wurden ja 2 Kopfhörer genannt, die zu näheren Auswahl stehen: DT-990 PRO und das K601.. Welches ist denn nun wirklich zu empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top