Crucial Ballistix Sport VLP gut?

craxity

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.506

Urlaubsreif

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
43
Empfehlenswert wofür?

Qualität, Speed, Verarbeitung, Zuverlässigkeit: bisher ja, habe ich schon etliche Male verbaut.

Airflow, Einbau: super, die pseudo-Kühlkörper-Konstruktionen vieler anderer RAM-Module nerven manchmal, wenn man große CPU Kühler verbaut. Auch das spätere Wechseln ist mit diesen Modulen einfacher.

Auch in HTPC Gehäusen klasse, steht halt nicht als massive "Wand im Wind" und stört daher den Airflow weniger und Low Voltage ist auch interessant.

Overclocking: da kommt es dann auf Deine Wünsche an. Bis 2200 habe ich die Module aber schon ohne Anstrengung bekommen. Im Produktivumfeld lasse ich es aber meistens bei 1600.


Ein wenig Engagement sollte doch möglich sein.
Ja, eben ;) craxity hat etwas mehr Engagement gezeigt...
 
Zuletzt bearbeitet:

franzl88

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
76
OCen will ich den RAM nicht, dabei sind die tatsächlichen System-Gewinne sehr zweifelhaft, wichtig wäre das, was gerade gelobt wurde, also Zuverlässigkeit, dem Airflow und dem CPU-Kühler nicht im Weg zu stehen, vielleicht auch die Wärmeentwicklung, die sollte mit den 1,35 Volt aber auch ok sein.
 
P

Peiper

Gast
Wenn du nicht übertakten willst ist jeder RAM gleich gut.

Low-Voltage ist OK, wenn es nur minimalen Aufpreis kostet.

Luftzug beim RAM? Ahja, die Wand ... aber sonst ist alles OK?
 
Zuletzt bearbeitet:

Urlaubsreif

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
43
Peiper, schlechten Tag gehabt?

Wenn du nicht übertakten willst ist jeder RAM gleich gut.
Jein. Eher nein sogar. Es gibt sehr unterschiedliche RMA-Zahlen, unterschiedliche Taktraten und Latencies, teils extreme Bauhöhen durch Gamer-Pseudo-Kühler, andere Faktoren wie Garantiezeit u.ä. die u.a. die Bewertung und Kaufentscheidung beeinflussen können.

Luftzug beim RAM? Ahja, die Wand ... aber sonst ist alles OK?
Ähm, z.B. sind nicht nur so extreme Fälle wie Kingston HyperX Predator (http://geizhals.de/825745) tatsächlich deutliche Airflow-Hindernisse.
Das macht je nach Mainboardlayout teilweise für Mainboard-Sensoren oder Northbridge-Temperaturen bis 5°C Unterschied, bei HTPCs teilweise noch deutlicher.
Teilweise ist auch das erste DIMM deutlich kühler als die im Airflow dahinterstehenden. Können wir zwar nur per Kabelsensor oder Infrarotthermometer messen, aber es ist deutlich.

Dabei geht es natürlich um Lasttests, Overclocking, Dauerbelastung und nicht um einfache Office-Arbeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top