Crucial MX200 SSD M.2 Device Nummer ändern Laufwerks Wirr*warr!

Talian

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
293
Hallo,

seit ich die Crucial SSD M.2 2280 Intern 250GB eingebaut habe, habe ich ein kleines Problem mit der Zuordnung.

Das Durcheinander stört mich eigentlich nicht aber wenn ich ein Laufwerk für`s Backup zuordne bekommt gerade diese HDD einen neuen Buchstaben zugeordnet. Vielleicht habe ich im Bios meines Mainboards GIGABYTE GA-X99-UD3 eine Einstellungsmöglichkeit die ich übersehen habe? Es gibt zwar eine physikalische Methode indem ich im Innern alles umstecke was ich aber nicht weiß, ob ich so die Devices Nummern ändern kann?

So stelle ich es mir eigentlich vor:
Device 0: Bootmedium Crucial MC200
Device 1: Daten Platte 2x Samsung EVO 850 Raid0
Device 2: Daten Platte 2x Hitachi Raid0

Und so sieht es momentan aus: (Anmerkung F: und G: sind Externe USB3 Festplatten, die RAW Partitionen sind Linux)
hdd_anordnung.JPG
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Datenträger 0 ist der erste erkannte Massenspeicher, Datenträger 1 der Zweite usw.; Meist stimmt das auch mit den physischen SATA Anschlüssen überein, aber leider eben nicht immer.
 

Talian

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
293
Danke für die schnelle Antwort, ich denke das Tool könnte helfen um die USB Platten fest zu zuordnen, aber nicht die die am SATA Port hängen? Ich sagte zwar das es mich nicht arg stört aber ich muss nach jedem Neustart testen ob sich was geändert hat. Manchmal bekommt auf Device 2 Laufwerk F: einen neuen Buchstaben zugeordnet die aber am SATA Port hängt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.164
Backupplatten gehören nichts ins gleiche Gehäuse, dafür nimmt man besser USB Platten, die nur dafür dienen und die meiste Zeit gar nicht angeschlossen sind, ein NAS oder die Cloud. Stell Dir vor Du fängst Dir einen Verschlüsselungsvirus ein, der Rechner kippt um oder fällt runter, der Netzteil macht einen Abgang und nimmt die Platten alle mit......
 

juenger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
369
Probier mal in der Systemverwaltung/Datenträgerverwaltung die Laufwerksbuchstaben zuzuordnen. Im allgemeinen bleiben die dann erhalten, wenn sie einmal fest eingestellt wurden.

Laufwerksbuchstabe ändern.jpg
 

Talian

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
293
Backupplatten gehören nichts ins gleiche Gehäuse, dafür nimmt man besser USB Platten, die nur dafür dienen und die meiste Zeit gar nicht angeschlossen sind
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich denke das Du meinen Eröffnungsthread nicht vollständig gelesen hast? Ich Schrieb:

(Anmerkung F: und G: sind Externe USB3 Festplatten, die RAW Partitionen sind Linux)

Ich denke in der Hinsicht bin ich abgesichert. Aber um es noch sicherer zu machen kommt eine Backup-Platte direkt an den Router. Danke für den Hinweis.

Ich habe mir bei Amazon gestern neue SATA 6/GB Kabel bestellt, morgen machen ich mich daran neu zu verkabeln. Zuerst werde ich die Crucial installieren und nach und nach alle Platten anschließen. Ich denke so wird die Crucial zu Device 0.
Ergänzung ()

Das hatte ich auch schon gemacht, nur Windows 10 ist da manchmal etwas eigenwillig. Keine Ahnung warum.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.164
Wenn Du Arbeiten an den Partitionen machst und die Backupplatten dabei angeschlossen sind, dann ist es nicht viel besser als wenn sie intern angeschlossen sind, da dabei das Risiko immer besonders hoch ist. Am Router ist die Performance meist mies, aber Backupplatten sollten nur für Backups sein und man sollte nie im Alltag auf die Daten zugreifen, sonst sind es sehr wahrscheinlich keine Sicherungen / Backups, sondern wohl Auslagerungen von Daten und damit hat sich dann auch das Risiko verlagert.
 

Talian

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
293
Ach so meinst Du das. Dann entschuldige das ich dich missverstanden habe.

Das ist eben die Routine und der Automatismus... ich muss umdenken und Sicherungen manuell anschieben, und es nicht Windows überlassen. Jetzt schaue ich mal wie das mit den Laufwerken hin bekomme, es scheint zu funktionieren und den Platten wird kein anderer Buchstabe zugeordnet.
 
Top