CUDA für Upscaling (waifu2x-caffe)

S3ThCoLe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
35
Hey Leute,

ich habe letzte Woche meinen neuen Rechner fertig gemacht:
https://www.computerbase.de/forum/threads/gaming-videoencoding-pc-1500-2000eur.1835581/

Nun habe ich doch Lust die Vorteile von CUDA zu testen und suche daher eine günstige (~50,-€) Grafikkarte mit der ich die Arbeitszeit um einiges verkürzen kann.

https://github.com/lltcggie/waifu2x-caffe
bzw.
https://github.com/HomeOfVapourSynthEvolution/VapourSynth-Waifu2x-caffe

Mein neues System würde ich dafür ungern misshandeln ...auch wenn es sicherlich unter die andere Grafikkarte passt wenn ich das Bracket wieder entferne...

Daher soll die CUDA-Karte in mein Altsystem:
Asus P7P55D P55 S1156 ATX
Intel Core i5 750 4x 2.66GHz So.1156 BOX
Xigmatek NTA 500W GO GREEN Series PSU 80plus
(bislang lief eine HD5850 darin)

Nun die Frage: Arbeitet zufällig jemand mit dem Tool und kann mir schon etwas darüber berichten oder hat eine solche Grafikkarten und würde es ggf. sogar für mich testen?
Bei meiner Recherche bin ich schon auf GTX280, GTX580 usw. gestoßen ...natürlich gebraucht, aber für diese Testzweck vollkommen ausreichend.

Nun bin ich aber von euch abhängig: Vorschläge?! :oP

Vielen Dank
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.828
Ich glaub für waifu2x gibts ein plugin bei Github, damit das mit OpenCL funktioniert.
Vllt mal danach googlen.
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.208
Diese Software schreibt nur die Konvertierungsfunktion der Bildkonvertierungssoftware " waifu2x " mit Caffe um. Diese Software wurde für Windows entwickelt. Es kann mit CPU konvertiert werden, aber wenn Sie CUDA (oder cuDNN) verwenden, können Sie schneller konvertieren als CPU.

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=de&prev=search&rurl=translate.google.com&sl=ja&sp=nmt4&u=https://github.com/lltcggie/waifu2x-caffe&xid=17259,1500004,15700021,15700124,15700149,15700186,15700190,15700201,15700237,15700242&usg=ALkJrhhxcnQWdW93byyumkDWE5iovjSG3Q


Beim Konvertieren mit cuDNN weiter
heißt, mindesten GTX 650, mit schnellerer GPU gehts schneller.
-----------------------------------------------------------------------------------

waifu2x filter for VapourSynth, based on waifu2x-caffe.
Note

The folder models must be located in the same folder as Waifu2x-caffe.dll.

Requires cudnn64_7.dll (cuDNN v7.4.1)
aktuelle Version scheint der 7.4 Stapel zu sein.
https://developer.nvidia.com/cudnn


Ich finde den Vorschlag von Bard gut.

cuDNN zündet doch bestimmt erst richtig wenn auch Tensor-Cores mit im Spiel sind,
also ab Volta oder Turing.
 
Zuletzt bearbeitet:

S3ThCoLe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
35
Hey hey,

das waren nicht ganz die Antworten die ich (mir) erwartet/erhofft, aber auch ganz gut, daher habe ich nicht einfach eine alte gebrauchte Nvidia gekauft. ^^
Ich habe weiter recherchiert und mich intensiv mit einem converter fork beschäftigt: https://github.com/DeadSix27/waifu2x-converter-cpp

Und siehe da, nach einigem Troubleshooting weil es Probleme mit der Treiberinstallation gab, funktioniert es.
~4 Sekunden für nen SD zu FHD Upscale ...passt doch.

Folgende Erkenntnisse konnte ich gewinnen: Die Sinnhaftigkeit für massig viele Upscales stelle ich nun "leider" in Frage. Beim Testen habe ich realisiert wie viel Zeit ein Upscale beansprucht. Die Grafikkarte hat Volllast wodurch sich die Lebenszeit verkürzt und der Stromverbrauch steigt. (Kosten-Nutzen-Verhältnis bewegt sich da in keinem gesunden Rahmen finde ich)
Weiterhin habe ich mein altes System neu aufgesetzt und dank Windows-Standardtreiber für die "Cypress" Grafikkarte den converter ebenso mit OpenCL lauffähig gemacht.

Ich werde es also doch nur in Ausnahmefällen verwenden und bei Gelegenheit längere Projekte vom Altsystem erledigen lassen.

Vielen Dank für die Anreize, Ideen und (ich nenn es mal) das Aufwecken! ;)
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.208
Also ich hab noch keine GraKa durch Verschleiss kaputt gekriegt, die sind solage sie in den Power und Thermal-Limits betrieben werden, also kein Übervolten etc. ziemlich safe.
Selbst im Mining fallen die Karten eher wegen unzureichender Kühlung des Speichers aus, und davon dürftest du eher nich betroffen sein.

OpenCL ist eigentlich eine gute Wahl und du sparst dir eine Neuanschaffung.
OpenCL sollte eigentlich auch auf dem i5-750 laufen, allerdings nicht so flott.

Ich finde es eher schade, dass die ganze GPU-Beschleunigung noch in weiten Teilen in den Kindeschuhen steckt.

Viel Erfolg mit deinen Projekten.
 

S3ThCoLe

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
35
Also ich hab noch keine GraKa durch Verschleiss kaputt gekriegt, die sind solage sie in den Power und Thermal-Limits betrieben werden, also kein Übervolten etc. ziemlich safe.
Selbst im Mining fallen die Karten eher wegen unzureichender Kühlung des Speichers aus, und davon dürftest du eher nich betroffen sein.

OpenCL ist eigentlich eine gute Wahl und du sparst dir eine Neuanschaffung.
OpenCL sollte eigentlich auch auf dem i5-750 laufen, allerdings nicht so flott.
Ja klar, OpenCL läuft auch auf der CPU (egal ob mit meiner alten CPU oder dem neuen Ryzen), aber das dauert ewig. Selbst mit der HD5850 ist das mit ca. 25 Sekunden pro Bild schon zu lang, aber der könnte dann gern irgendwo stehen und sein Ding machen.
Ich finde es eher schade, dass die ganze GPU-Beschleunigung noch in weiten Teilen in den Kindeschuhen steckt.

Viel Erfolg mit deinen Projekten.
Sehe ich auch so, das Potenzial (und es ist ja eindeutig da) wird nicht ausgeschöpft.
Aber was sag ich ...ich bin kein Programmierer/Entwickler und habe keinen Plan was alles dahintersteckt.

Vielen Dank

[CLOSED]
 
Top