News Nvidia CUDA für alle – auch AMD und Intel

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
768
#4
Na huch? Heißt das jetzt, dass man bald auch PhysX auf AMD-Karten haben kann/wird? Wenn ja, würde mich schon interessieren, warum NV das zulässt. Damit geht ihnen doch das Alleinstellungsmerkmal verloren...
Aber nun ja, mir solls recht sein ^^

(Obwohl Eyefinity und PhysX dann wohl wirklich nach CrossFire schreien :freaky:)
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.036
#5
Sehr schön!
Es lebe der CO-Prozessor wie zu 386er Zeiten! :D
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.003
#7
Marius: Jepp. Nur das diesmal der Co-Prozessor größer und hunriger als die CPU sit. verrückte Welt ;)

Langfristig ist die öffnung der Technologie für alle der richtige weg. Das da jeder sein eigenes Süppchen kocht war alles andere als optimal.

mfg
 

Mathematiker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
417
#8
Könnte AMD damit einen Treiber herausbringen der CUDA unterstützt und damit Performance in bestehenden Spielen gewinnen?
Nein, das hat mit Spielen nichts am Hut. Diese sind so schon in der Lage, eine AMD-Grafikarte anzusprechen. Es geht eher um numerische Berechnungen (physik. Simulationen, Transcodieren von Videos und Musik, Manipulation von Bildern), die durch GPU's beschleunigt werden können. Bisher konnte man mittels CUDA eine GPU von NVIDIA direkt ansprechen und somit rechnen lassen. Zukünftig sollen nun auch AMD und Intel GPUs über CUDA ansprechbar sein.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.255
#9
Hmmm an sich klingt das gut, aber irgendwie zweifel ich daran, dass AMD es unterstützen wird, denn somit hätte nvidia einen Standard durchgesetzt und hätte "zuviel" Macht.
Für die Kunden wäre das von Vorteil, denn dann gäbe es einheitliche GPU Beschleunigung. Videokonvertierung mit Hilfe der GPU für alle, das wäre ja was.

Aber PhysX ist soweit ich weiß eigenständig. Auch wenn nvidia die Schnittstelle für Konsolen freigegeben hat, für PC geschah das nicht. Theoretisch von der Leistung her wäre ATI durchaus in der Lage PhysX und auch CUDA recht gut auszunutzen.
Man erinnere sich daran, dass PhysX damals auf jeder CPU recht gut lief, wirkt auf einen teilweise sogar so, dass PhysX künstlich ausgebremst wird. (~gleiche Frameraten unabhängig von CPU/GPU, außer mit nvidia Karten)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.152
#10
Ich denke, dass soll dann die Konkurrenz zu OpenCl werden? Da CUDA eh "effizienter" ist, könnte das den Einstieg in die große Welt der Computer-Simulationen bedeuten, weg vom reinen Spiele-Unterstützer werden.

Diese Technik macht sich bestimmt gut in meteorologischen Berechnungen, Strömungsimulationen etc.
 

mm060488

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
286
#11
Ich denke, dass nV dabei schon nen Eigennutzen daraus ziehen wird und sagen wir mal die Leistung zB für AMD Grakas künstlich bremsen wird und das nur macht um mehr Marktanteil mit Cuda zu bekommen. Evtl. wird dann, wenn es ne hohe Verbreitung gefunden hat, der Support für Fremdgeräte wieder entfernt -> Man "MUSS" nV kaufen.

Wer weiß, vllt. mal ich das auch nur schwarz ^^
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.284
#12
zu spät...
oder für NV genau richtig, jetzt läuft AMD wegen 5d shader nicht mehr so auf und davon
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.578
#13
Ist auch ein kluger Schritt, denn AMD hätte FIX auf open Source gesetzt, und das hätte eventuell den Programmierer mehr getaugt, damit CUDA nicht stirbt ist es für jederman zugänglich !!!!

mm060488
Ja das war auch meit 2ter gedanke leider, aber ich bin optimistisch :D
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.478
#14
@Tuetensuppe

Dafür werden doch Systeme mit GPUs von Nvidia schon benutzt.

Zitat von mm060488:
Ich denke, dass nV dabei schon nen Eigennutzen daraus ziehen wird und sagen wir mal die Leistung zB für AMD Grakas künstlich bremsen wird
Und wie sollen sie da etwas ausbremsen? Der Quellcode für die Compiler ist offengelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
#16
Ich hab zwar Nvidiakarten und auch ATI aber CUDA braucht kein Mensch, ist echt unwichtig bzw. spielt im Alltag für die meisten Leute keine Rolle.
Als DC Member gibt es genügend Projekte für ATI Karten, die jede CUDA Anwendung in den Schatten stellt.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.843
#17
Für die Kunden wäre das von Vorteil, denn dann gäbe es einheitliche GPU Beschleunigung. Videokonvertierung mit Hilfe der GPU für alle, das wäre ja was.
Es gibt schon länger eine einheitliche GPU-Beschleunigung
=>OpenCL(OpenSource)/DirectCompute(Windowsbeschränkt)


Aber PhysX ist soweit ich weiß eigenständig. Auch wenn nvidia die Schnittstelle für Konsolen freigegeben hat, für PC geschah das nicht. Theoretisch von der Leistung her wäre ATI durchaus in der Lage PhysX und auch CUDA recht gut auszunutzen.
Man erinnere sich daran, dass PhysX damals auf jeder CPU recht gut lief, wirkt auf einen teilweise sogar so, dass PhysX künstlich ausgebremst wird. (~gleiche Frameraten unabhängig von CPU/GPU, außer mit nvidia Karten)
Schade
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.742
#19
Für die Kunden wäre das von Vorteil, denn dann gäbe es einheitliche GPU Beschleunigung. Videokonvertierung mit Hilfe der GPU für alle, das wäre ja was.
Videokonvertierung setzt keinesfalls zwingend CUDA voraus - auch wenn Nvidias Marketingabteilung anderes suggeriert. Es gibt heute bereits einige Progs, welche GPGPU (Open-CL) auf beiden Plattformen nutzen. Meist ist man übrigens mit einer AMD Karte deutlich flotter unterwegs.
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.759
#20
Hmmm an sich klingt das gut, aber irgendwie zweifel ich daran, dass AMD es unterstützen wird, denn somit hätte nvidia einen Standard durchgesetzt und hätte "zuviel" Macht.
???????
warum nicht ? außerdem heißt es nicht unterstützen, sondern ,dass AMD dafür sorgt, dass es einen für ATI Grakas ( natürlich ab einer gewissen HD serie ) einen CUDA treiber gibt. es ist ein feature ,wenn wir es aus den augen eines graka entwickler sehen.

CUDA zu supporten KÖNNEN NUR die programmierer, die die "macht" haben , zu entscheiden, ob so ein feature in ihren spielen reinkommt oder nicht.

Auf cuda kann man aber auch verzichten.....das hat amd schon jahrelang bewiesen ^^ deshalb würde ich erst gar nicht den begriff "macht" ins spiel bringen. denn es sind bisher nur ein paar gute spiele, die cuda unterstützen und keines davon ist ein "über" top seller ,wie zb. COD / BF3 / u.s.w.. die einzige ausnahme : batman.
 
Top