Das erste Mal mit der Cloud befassen...-

Günter1

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
699
...- um einen Film hochzuladen von 2,5 GB.
Möchte gern die "zig" Fragen der Anmeldung umgehen, wo man ramdösig wird. Anklicken und sofort loslegen, wenn`s machbar ist?
Und natürlich möchte ich nicht arm dabei werden, Standort möglichst nicht in Übersee. Warte auf Beiträge der Füchse zum Thema ;-))

MfG Günter
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
Mehr Details bitte.
Für wen soll der Film sein? Wie soll dieser abrufbar sein? Im Browser anschauen oder vorher runterladen? Oder willst du einfach nur eine große Datei (nicht per E-Mail) verschicken?
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.528
Äh, was?
Du willst einen Film irgendwo hochladen? Hast aber noch keine "Cloud" und suchst jetzt was passendes?

Office365 Personnel, im Angebot so zwischen 40-50€/Jahr. 1TB Speicherplatz, alle Office Programme auch offline....
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.232

Günter1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
699
Hallo Rear Admiral
hier die Details: Der Film ist für einen Freund in D gedacht. Meine Vorstellung, ihm den Link zuzuschicken, mit dem er die Datei dann downloaden kann, um sie auf dem TV anzuschaun.
Als Anhang an eine Mail dürfte nicht gehen in dieser Größe: Sind doch auf 20 MB begrenzt?
MfG Günter
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
Dann nimmst du halt z.B. Skype. Da liegt das Limit bei (ich glaube) 300MB. Also einfach mit deinem Lieblings-Zip-Rar-7Zip-Programm die Datei in lauter 300MB große Stücke aufteilen und verschicken.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.638
Oder eine DVD mit dem Film brennen. Und wenn kein Brenner da ist, einen Stick für ein Paar € und das per Post versenden. 2.5 GB uploaden kann schon mal elendlich lange dauern. Bei den üblichen Upload Datenraten in DE.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
2,5GB Upload dauert 40-50 Minuten bei 10Mbit Upload.
Mit 1Mbit Upload macht das natürlich keinen Spaß. Oder man macht's halt über 2 Tage.
 

Günter1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
699
Die Datei zerstückeln in 300 MB Schnipsel; das wären dann 9. Ich vermute eine hohe Fehlerrate beim Wiederzusammensetzen.
Stick, was wäre da sinnvoll bei Stickkauf + Postgebühren?
Wenn der ganze Upload über Nacht geschieht, ist doch der Zeitfaktor untergeordnet? Nur, mit OnDrive komme ich nicht so zurecht - 5 GB freies Volumen reichten völlig aus.
MfG Günter
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.232

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
@Günter1 Da gibt's im Prinzip überhaupt keine Fehlerrate. Beim Zerstückeln werden Checksummen erzeugt, um die Integrität zu überprüfen.
Du kannst natürlich auch einfach 50 oder 100 MB Stücke erstellen, falls du wirklich denkst, dass bei der Übertragung was schief gehen kann. Dann kann man so ein defektes Stück einfach noch mal versenden innerhalb weniger Minuten. Aber ich kann mich echt nicht erinnern, wann ich das letzte mal so eine Fehlermeldung gesehen habe - das muss Jahre her sein.
Im Endeffekt macht's auch keinen Unterschied ob du nun 10 oder 30 Dateien per Drag and Drop in dein Skype Fenster ziehst. Und beim Empfänger macht's auch keinen Unterschied: Der macht einfach einen Doppelklick auf die erste Datei und fertig.

Ansonsten kannst du statt OneDrive auch Dropbox benutzen. Wobei ich gerade nicht sicher bin wie viel Speicher man dort standardmäßig hat. Auf jeden Fall kann man den Speicher erweitern (auch kostenlos zu einem gewissen Grad) und kommt dann problemlos auf über 10GB.
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.232
Wenn er mit OneDrive nicht klarkommt, wird das mit Dropbox auch schwierig, da es im Endeffekt das selbe ist.
Ergänzung ()

OneDrive würde auch ohne Probleme Unterberechungen tollerieren, von daher ist das Zerstückeln nicht nur aufwendig, sondern auch unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

JiggermanJenson

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
9
Einach eine Cloud selber aufmachen, Zum Beispiel OwnCloud oder Seafile.

Kostet nichts und ist voll genial, für solche Sachen.

Vorrausetzung ist natürlich einen guten Upload zu haben. Unter 40 MBit/s macht sowas keinen Spass.
 

Günter1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
699
@ new Account: Du musst doch eigentlich nur die Datei in den OneDrive Ordner ziehen, der Rest passiert von selbst.
Werde mich nochmals damit befassen, aber wie bekomme ich den Link, mit dem mein Freund den Film downloaden kann?
MfG Günter
 

knoxxi

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.876
In dem Du für diesen einen Ordner eine Freigabe machst.
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.299
HiDrive in der Free Variante.
So bekommt man sogar direkt links.
 
Top