Dateien in Windows32 Ordner löschen - wie?

Badly

Lieutenant
Registriert
Feb. 2006
Beiträge
819
Hi,
vorab ich bin mir über die Gefahren bewusst und will im system32 Ordner mehrere Dateien löschen.
Leider sind alle meine Versuche gescheitert diese zu löschen.

Bisher probiert:
SSD ausgebaut an anderen PC rein - löschen verweigert keine Rechte
Linux live version - SSD eingehängt kein löschen möglich
Linux installiert - SSD eingehängt kein löschen möglich
Sogar an einen Linux-TV-Receiver gehängt gemountet und mit TotalCommander versucht zu löschen. nicht möglich.
Diverse Entsperrtools probiert - kein Erfolg

Es wird doch irgendwie möglich sein, dass dies funktioniert?
Bin für Hilfe sehr dankbar.
 
Das was nicht gelöscht werden soll auf der SSD sichern und dann komplett formatieren?
 
Hast du dir mal die Rechte auf die Dateien angeschaut?
 
Einem Linux sollte das doch egal sein, oder liege ich da falsch?!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: blackshuck, tollertyp und Freestyler
ein programm ala totalcomander mit systemrechten (sind noch höher als administratorrechte) starten und löschen.
geht mit z.b. NSudoLG
 
Wenn man keine Rechte hat, muss man die sich besorgen ;)

Ist das ein firmenrechner ? Oder Privat und er gehört dir?

Falls letzteres der Fall ist, TrustedInstaller dürften die höchsten Rechte sein. Nutzen und löschen.
 
Wie hast du unter Linux zu löschen versucht?
Ein "rm -rf" muss eigentlich klappen. Aber verantwortungsbewusst einsetzen ;)
 
cyberpirate schrieb:
Ist Windows auch richtig runter gefahren vor dem Ausbau? Oder im Schnellastartmodus?
Das halte ich für den wahrscheinlichsten Fehler.

https://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot/#Windows-Schnellstart

Seit Windows 8 ist standardmäßig das Feature "Schnellstart" aktiviert. [...] Außerdem kann auf die Windows-Partition in Ubuntu nur lesend zugegriffen werden.

Da die Windows-Einstellung gerne etwas versteckt sind:
https://www.deskmodder.de/wiki/inde...ieoptionen_deaktivieren_aktivieren_Windows_10
 
wow so viel input - ich wühle mich durch danke erstmal berichte dann :-)
 
Mindestens 1x würde ich CHKDSK /R /F C: drübershcicken.
coasterblog schrieb:
Einem Linux sollte das doch egal sein, oder liege ich da falsch?!
Ich dachte das auch, aber da gabs was Sperriges das nicht wegzubekommen war.

niteaholic schrieb:
Und vorallem: Warum?
Mal angenommen es gäbe schwerwiegende Gründe -dann wäre diese Rückfrage thematisch obsolet.

CN8
 
cumulonimbus8 schrieb:
Mal angenommen es gäbe schwerwiegende Gründe
Und welche ominösen "schwerwiegenden" Gründe könnten das sein, Außer windows funktionen zunichte zu machen und ggf ein ewiges BSOD zu riskieren? 🤨
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Such dir welche aus. Und wenn es dann klemmt stehst du vor der selben Lage.

Die Antwort «Warum, ist ja Nonsens» zu ziehen und damit eine Anfrage zu bedienen ist schlechter Stil. Besonders wenn man die Eingangsfrage gelesen hat. Ein Problem ist nicht zu ignorieren sondern zu lösen!

CN8
 
cumulonimbus8 schrieb:
Such dir welche aus. Und wenn es dann klemmt stehst du vor der selben Lage.

Die Antwort «Warum, ist ja Nonsens» zu ziehen und damit eine Anfrage zu bedienen ist schlechter Stil. Besonders wenn man die Eingangsfrage gelesen hat. Ein Problem ist nicht zu ignorieren sondern zu lösen!

CN8

https://de.wikipedia.org/wiki/XY-Problem

Vielleicht macht der TE es noch schlimmer wenn wir ihm Helfen. Den das eigentliche Problem, welche Dateien gelöscht werden sollen und vor allem warum, sollte nicht ignoriert werden sondern hilft womöglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hättest du, im gegensatz zu mir, tatsächlich den OP gelesen dann wäre dir ebenfalls aufgefallen dass es nur eine einzige Frage gibt:"Es wird doch irgendwie möglich sein, dass dies funktioniert?"
Die "Warum?" Frage ist legitim, und kann sogar zur Problemlösung beitragen, statt mit rhethorik um sich zu werfen. :)
cumulonimbus8 schrieb:
Such dir welche aus.
Meine Frage ging an dich. Der Frage auszuweichen hilft nicht aus der Situation heraus.
 
niteaholic schrieb:
Meine Frage ging an dich. Der Frage auszuweichen hilft nicht aus der Situation heraus.
Ich möchte da nichts löschen - aber jede beleidige Datei könnte die sein die man plötzlich mal würde löschen müssen - und das hat allgemein wenig mit WIN sondern dem Dateisystem zu tun.
Also - bitte die Lösung zu deinem Vorschlag mit dem deaktivierte Administrator.

Hardkorn schrieb:
Vielleicht macht der TE es noch schlimmer wenn wir ihm Helfen.
Dann braucht man nur zu blättern und müsste bei genug Threads in anderen Unterforen die Notbremse ziehen.
Der TE weiß, dass man da nicht wild rumfummel sollte, stand im Eingang.

CN8
 
cumulonimbus8 schrieb:
Also - bitte die Lösung zu deinem Vorschlag mit dem deaktivierte Administrator.
Und wie mir hiermit bestätigt wird, hast du weder den OP geschweige denn mein Post gelesen.
Denn die Lösung stammt nicht von mir, da ich keine Tipps gebe wie man etwas verschlimmbessert, ohne den nötigen Hintergrund.
Vielleicht liegts auch am Alter die Sachen durcheinander zu bringen, ich weiß es nicht, da ich dich nicht persönlich kenne. :D
 
Zurück
Oben