Datenanhäufung ohne Sinn und Verstand!

Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#1
Hallo,

nachdem ich Mitte Oktober hier erstmals um Hilfe gebeten habe, und diese auch reichlich erhalten habe, eröffne ich heute ein neues Thema, um nicht die Threads anderer Teilnehmer zu kapern, ich habe auch nichts Vergleichbares gefunden!

Es geht um Windows 7, nach erfolgreicher Neuinstallation auf die neue SSD „flutscht“ alles wie geschmiert, ich bin von den vorliegenden Geschwindigkeiten absolut begeistert.

Wo Licht ist, ist der Schatten aber auch nicht weit. Durch Zufall habe ich entdeckt, dass die SSD mit dem Betriebssystem sich scheinbar ziemlich schnell mit ungeheuren Datenmengen füllt.

Es wurde ohne mein bewusstes Zutun ein neuer „Netzwerk- PC“ mit meinem Namen angelegt wurde, mit verschiedenen Ordnern, die insgesamt 76 GB an Daten beinhalten.Die Majorität entfällt auf die Windows 7 Sicherung „Backup-Image“ mit fast 60 GB.


Netzwerk.PNG


Leider schaffe ich es nicht diese Ordner zu löschen, da mir die entsprechende Berechtigungen fehlen, ich habe es schon mit dem Löschen von Vorgängerversionen versucht,mit Freigabe und erweiterter Freigabe und Einfügen meines Namens im Berechtigungsfeld, alles vergebens, stets erscheint diese Message:



Berechtigung.PNG


Alle Daten in den Ordner habe ich auf einer anderen Festplatte gespeichert.

Jetzt natürlich die entscheidende Frage, wer kann mir aus der Patsche helfen, und es mir ermöglichen, mit bei mir selbst zu berechtigen, auch weil ich ja der einzige Nutzer an diesem PC bin?

Wie immer schon vielen Dank vorab!

Emil Galotti
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.683
#2
Hallöchen,

ich würde erstmal die Windows-Sicherungen deaktivieren. Evtl wird damit schon der Schutz des Sicherungs-Ordners aufgehoben und du kannst ihn löschen.
Wobei mir nicht ganz klar ist, warum du ihn über die Netzwerkfreigabe löschen möchtest, evtl gibt es da ein Rechte-Problem - also einfach mal schauen, wo der Ordner lokal liegt, und direkt dort löschen.
Falls das auch nicht gehen sollte, musste du wahrscheinlich über Rechtsklick -> Eigenschaften die Berechtigungen im Register Sicherheit neu setzen, dann sollte es funktionieren.

MfG
 

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#4
pintness, woldofoldo ,danke für das schnelle Feedback.

Jetzt habe ich tatsächlich die betreffenden Ordner gefunden, unter Computerverwaltung, Freigaben.

Verwaltung.PNG


Der Verweis geht auf die Ordner auf der anderen Festplatte, die als Backup für die Sicherung von Windows 7 dient, und auch meine Softwarepakete enthält. Die kann ich auf gar keinen Fall löschen, die habe ich käuflich erworben. Wie kann ich den jetzt die Verknüpfung aufheben, bekomme die Ordner weg, denn obwohl sie woanders liegen, belasten sie ja auch die Festplatte mit dem Betriebssystem, liegen sozusagen doppelt vor?
Ergänzung ()

Jetzt habe ich alle Ordner nachdem ich sie auf eine dritte Festplatte kopiert habe,gelöscht, und sie sind auch aus der Anzeige Netzwerk- Galotti- PC verschwunden, allerdings zeigt die SSD immer noch die 76 GB eigentlich nicht vorhandener Daten an. Was kann ich da machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2009
Beiträge
22.962
#6

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#7
Hallo,
Unter Eigenschaften werden bei der SSD 121 GB Datenbelegung angezeigt:
SSD.PNG

Alle Ordner auf der SSD zeigen 89 GB an:
Ordner.PNG

Von diesen Ordnern zeigt der Ordner Benutzer 59 GB an:
Benutzer.PNG

Öffnet man den Ordner Benutzer werden 4,71 KB angezeigt!

Mein eigener Ordner zeigt 900 MB an:
Galotti.PNG


Irgendwie stimmt da was nicht!

Emil Galotti
 

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#9
OK, hab ich gemacht!

user.PNG

user 2.PNG


user 3.PNG


Jetzt ist die Frage wo sich dieses Monstrum befindet, habe mit %appdata% irgendwo etwas geöffnet, kann aber diese riesige Datei mit unbekannten Dateitypen nicht entdecken!

Wo kann ich suchen?

Emil Galotti
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
179
#10
Lassen dir zuerst die versteckten Dateien unter Windows anzeigen.

Unter Windows werden einige Programmeinstellungen und temporäre Dateien im versteckten AppData-Ordner abgelegt.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
22.962
#11

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#12
Hallo, und nochmals vielen Dank!

Habe versteckte Dateien aktiviert und in der Tat befindet sich jetzt in appdata ein "neuer" Ordner mit Namen local, der über 50GB groß ist!

In diesem Ordner befinden sich neben verschiedenen Software-Ordnern auch ein Crash Dump und ein Temp- Ordner(45 GB!)!
appdata local temp.PNG


Temp könnte auf temporär oder zeitweises Anlegen deuten. daher jetzt die Frage kann ich diesen Ordner löschen, was ist mit den Anderern, die werden wohl benötigt?

Ein schon fast hoffnungsfroher Emil Galotti
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
22.962
#15
WindowsTaste + Pause -> Erweiterte Systemeinstellungen/Computerschutz/Konfigurieren/deaktivieren/Löschen.

Wenns nicht aufhört -> Verwaltung/Dienste/WindowsSearch beenden/deaktivieren.
 

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#16
Sehr cool!

Die SSD scheint ebenfalls um 50 GB erleichtert:
SSD neu.PNG


Ja, bleibt mir nur noch den Hut zu ziehen vor dem Know how hier,und mich nochmals herzlich zu bedanken für Eure Hilfe! Ich werde diesen Ordner überwachen, oder grundsätzlich deaktivieren,wenn er sich weiter füllt.

Vermutlich bis zum nächsten Problem verabschiede ich mich erst einmal sichtlich erleichtert!

Emil Galotti
 

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#18
Hallo,

Anfang November konnte ich ja in wunderbarer Weise mithilfe des Forums den enormen Datenzuwachs auf meiner Festplatte stoppen, in dem ich den Inhalt des AppData-temp Ordners gelöscht hatte. Da ging es immerhin um 50 GB, die sich da abgelegt hatten.

Diesen Ordner leere ich seitdem in schöner Regelmäßigkeit. Dennoch muss ich erneut einen Datenzuwachs im GB- Bereich feststellen, der sich auch in der Verlaufsdarstellung widerspiegelt.


Entwicklung.PNG

Ich habe die beiden Dateien mit sys- Endung „entdeckt“, die sich scheinbar die virtuellen Bäuche mit großen Datenpaketen vollgeschlagen haben, und so wieder zum Ansteigen der Datenmengen beitragen.

riesen.PNG

Kann man den Umfang dieser Dateien reduzieren, und wie verhindere ich ein weiteres Zunehmen von Daten?

In den letzten Wochen sind weder neue Updates aufgespielt worden, noch habe ich selber irgendetwas in diesem Umfang heruntergeladen.

Wie immer schon vorab ein Dankeschön!

Emil Galotti
 

Emil Galotti

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
57
#20
Irgendwie ist gerade etwas schief gegangen, der Computer ist einfach nur heruntergefahren, so schnell konnte ich gar nicht gucken!

Update: Energiesparmodus und Stand-by stehen auf „niemals“, also OFF. Die pagefile sys richtet sich ja wohl nach dem vorhandenen Arbeitsspeicher,16 GB, und war vermutlich auch schon im November in dieser Höhe vorhanden.

Also muss der Zuwachs von 8 GB woanders herkommen.Vielleicht mache ich alle paar Tage eine bildliche Inventur, um der Vermehrung der Daten auf die Schliche zu kommen.

Die „Zumüllung“ scheint ein immanentes Problem bei Windows zu sein.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top