Defekte externe Festplatte wiederherstellen...

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
211
Hallo,

nachdem ich heute mit großem Erfolg meine neue und wichtige externe Festplatte dank der Hilfe aus dem Forum hier wiederherstellen konnte, kam mir die Idee, meine vor Jahre hops-gegangene Externe auch mal wiederzubeleben... oder es wenigstens versuchen :D

Mein Vater hatte damals irgendein Backup gemacht, was abgestürzt ist, und danach ging die Platte nicht mehr. Ist min. 6 Jahre her, also ist das alles was ich dazu sagen kann. Jedenfalls habe ich die Platte jetzt mal aus dem Gehäuse gebaut und direkt via IDE angeschlossen. Selbe Meldung wie damals: "Auf E:/ kann nicht zugegriffen werden. Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar." Hab dann mal Testdisk drüberlaufen lassen. Nach kurzem Scan konnte er die Partition auch finden, und nach "write" und reboot dann der spannende Moment... NIX DA! Immernoch selbe Fehlermeldung. Was kann ich jetzt tun bzw. sollte ich ein anderes Tool verwenden?

VG
 

Testfall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
277
Bei Problemen mit dem Dateisystem und unwichtigen Daten ist mein Vorgehen:

Linux live CD und das Ding neu formatieren.
 

JuranWiesbaden

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
211
Hm, also bei Recuva fragt er mich ja: "Wo waren die Daten?"
Ich wähle: "An einem bestimmten Ort: E:/" und wenn ich auf weiter klicke, geht es aber nicht weiter. Anders wenn ich z.B. C:/ wähle...?!

Ja neu formatieren heißt aber doch, dass ich alles lösche oder? Will die Daten ja wiederhaben, die hornalte 160GB Platte ist egal ;)
 
Top