defekte Grafikkarte eines alten Fujitsu Siemens PCs durch normale Grafikkarte ersetzen

Wilmudsheim

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
9
Hallo zusammen!

ich habe einen alten Fujitsu Siemens Rechner von ca. 2006 (Esprimo Edition P2410) bei dem die onboard-Grafikkarte defekt ist.
jetzt würde ich gern wissen, ob ich den Tower irgendne billige Grafikkarte erwerben und auf einen von den zwei freien PCI Steckplätzen stecken kann, damit die Kiste wieder läuft. Kann das funktioneren und wenn ja: welche Grafikkarten kommen dann wohl infrage?
ich bin absolut überfragt und bitte um Hilfe.


Mainboard Chipsatz: Nvidia C51PV
Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+
L2 Cache: 2 x 512 KB
System Bus : 2000 MHz

Unterstützter Arbeitsspeicher: 512 MB / 1 GB*
Max. Arbeitsspeicher : 2GB
Grafikprozessor on board Shared Memory: bis 128 MB

Elektrische Anschlusswerte
Netzspannung: 200 - 240 V
Netzfrequenz: 50 - 60 Hz
Maximale Leistungsabgabe der SV: 300 W
 

Anhänge

  • IMG_20200731_141123.jpg
    IMG_20200731_141123.jpg
    4,3 MB · Aufrufe: 277
Zuletzt bearbeitet:

holdes

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.931
Das könnten durchaus auch Rechner aus der Fujtsu Serie sein, bei denen die Elkos reihenweise aufgegangen sind. Mach doch mal ein Foto vom Mainboard, wenn es nur so etwas sein sollte kann man das sehr kostengünstig beheben.
 

xXcanwriterXx

Banned
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
903
Zitat von Cardhu:
Wieso bist du der Meinung, dass die onboard Karte defekt ist und nicht was anderes?

Das hat ihm eine Fee geflüstert :D

Ich denke, diese Info hat er bei Übernahme des Rechner bekommen.

Wie @BFF sagt: Aufschrauben und Bild machen.

Wobei PCIe gibt es schon seit 2004. Ich kann mich noch gut an den Bericht erinnern, als Nvidia die erste PCIe-Karte auf den Markt brachte:

https://www.heise.de/ct/artikel/Pixel-Express-289248.html
 

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
22.022
Das es da schon PCIe gab mag sein @xXcanwriterXx nur hat Fujitsu das da scheinbar noch nicht verbaut.
Hilft wirklich nur nach sehen.

1596147684961.png


Das Dingens faehrt ja noch mit DDR2. ;)

BFF
 

xXcanwriterXx

Banned
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
903
Jau. ;)

Und Siemens Fujitsu hatte sich damlas gesagt: "Mag sein, dass es PCIe gibt, aber wir verbauen es nicht, weil es
keine Zukunftsperspektive hat!"

Ja genau. So war das!! :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StoppiT und BFF

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
21.854
Zitat von xXcanwriterXx:
Wobei PCIe gibt es schon seit 2004. Ich kann mich noch gut an den Bericht erinnern, als Nvidia die erste PCIe-Karte auf den Markt brachte:

Irrelevant an dieser Stelle, OEM PCs werden selbst heute noch teilweise ohne eines solchen Slots ausgeliefert, auch das Mainboardformat μBTX ist im freien Handel nie aufgetaucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilmudsheim

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
9
Also ich hab in das Datenblatt gesehen da steht,dass das zwei ganz gewöhnliche PCI Steckplätze sind.
Und warum ich glaube das die onboard Grafikkarte defekt ist, ist die Tatsache, dass er schon Bildfehler zwischendurch kurz vorm völligen Ende hatte. Zudem gibt das Phoenix Bios noch Töne ab, die ich, nachdem ich in die Liste der Bios Töne geschaut habe, sich stark nach Grafikkarte anhören.
Ich will den einfach mal versuchen zu reparieren, aber blicke einfach nicht durch welche von den billigen die man bei amazon und co. finden kann ich nehmen kann.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
24.647
Naja sowas wie ne alte Geforce 5500, die gab es als PCI Karte
 

Wilmudsheim

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
9
Zitat von Cardhu:
Wieso bist du der Meinung, dass die onboard Karte defekt ist und nicht was anderes?
Hast du schon eine Graka verbaut und damit lief es?
Nein, ich habe noch keine Grafikkarte verbaut und habe auch keine rumliegen die ich testweise reinbauen könnte.
Ergänzung ()

Zitat von holdes:
Das könnten durchaus auch Rechner aus der Fujtsu Serie sein, bei denen die Elkos reihenweise aufgegangen sind. Mach doch mal ein Foto vom Mainboard, wenn es nur so etwas sein sollte kann man das sehr kostengünstig beheben.
Die Kondensatoren sehen eigentlich noch gut aus. Siehe das hinzugefügte Bild des Mainboards in meinem Ursprungsbeitrag
 
Zuletzt bearbeitet:

holdes

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.931
Soweit man erkennen kann sehen die tatsächlich noch i.O. aus. Die der betroffenen Serien waren meines Wissens nach auch grün.

Ich sag mal so, einfach eine einfache PCI Grafik holen und schauen ob’s geht, ansonsten hast du 14 Tage Rückgaberecht wenn es doch ein anderes Problem geben sollte.
 

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
22.022
Axle nVidia GeForce 5500 fuer 30 Euronen bei Amazon.

BFF
 

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
22.022
Jupp.

Aber das soll der TE mit sich selbst ausmachen. ;)
 

Wilmudsheim

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
9
Vielen Dank Euch allen für die Hinweise! Ja, man bekommt ja teilweise schon komplette Mainboards alter Rechner für 30 Euro oder auch weniger aber das übersteigt dann leider doch meine Kenntnisse das alles neu verkabeln zu müssen. Ich schaue mal nach der Geforce 5500. Ich hoffe, ich kriege damit den alten Bürorechner wieder zum laufen. Wenn die Graka nicht läuft, schaue ich mal ob ich die vielleicht auch mal in meinen alten Pentium 3 Medion MT5 reinbauen kann testweise. Der läuft nämlich auch nicht mehr. Im Gegensatz zu dem anderen Rechner tutet da leider jedoch gar kein Bios.
Ergänzung ()

Zitat von Cardhu:
Hast du irgendwo einen Mainboard-Speaker oder so?
Weil es könnte eben auch was anderes sein.

@holdes Rückgaberecht gibts doch nur bei Händlern. Ob man da so ein Stück Zeitgeschichte noch gebraucht bekommt?^^
Die Töne, die ich vom Phoenix Bios gehört habe, kommen doch vom Mainboard Speaker oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
16.365
Ja, das hatte ich überlesen.
Die onboard-Grafik geht halt nur selten kaputt, deswegen bin ich da etwas skeptisch ;)
Könnte genauso gut der RAM sein.
Welche Töne hat es denn gemacht? Am besten mehrere Runden anhören und aufschreiben.
Da du ja vorher schon Bildfehler hattest, kann eben noch mehr defekt sein.

Da die Kisten vermutlich auch enorm langsam sind, wäre vllt auch der Kauf eines "etwas" modernern Gerätes nicht unbedingt schlecht. Es kostet ja auch nicht mehr so super viel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: psychotoxic

Wilmudsheim

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
9
Hehe! ja, ich möchte halt versuchen die alte Kiste wieder zum laufen bringen. Ist ja nicht mein primärer PC.
Man will ja auch mal durchs rumprobieren seine rudimentären Kenntnisse der hardware verbessern. An dem alten Rechner kann ich ja eh nicht mehr viel verschlimmbessern. Interessant, dass eine onboard Grafik selten kaputt geht. Das war mir nicht klar. Die Tipps mit dem RAM beherzige ich dann auch mal, wenn das System auch ohne neue Grafikkarte nicht läuft.
 
Werbebanner
Top