News Dell Alienware AW5520QF: Eckdaten, Preis und Termin für den 55"-OLED-Monitor

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.496
Mit einem Modell im TV-Format wagt Dell den zweiten Versuch mit einem OLED-Monitor. Der „Alienware 55 OLED Gaming Monitor“ liefert die 4K-UHD-Auflösung auf 55 Zoll und mit 120 Hz. Dank OLED-Technik sind Kontrast und Reaktionszeit LCD-Monitoren überlegen. Für rund 4.000 US-Dollar können US-Kunden Ende September zuschlagen.

Zur News: Dell Alienware AW5520QF: Eckdaten, Preis und Termin für den 55"-OLED-Monitor
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.740
Mein Samsung SmartLED 4K TV von 2016 kann auch 120Hz mit HDMI 2.0. Allerdings nur bei FullHD. Vielleicht ist ja auch beim Dell dasselbe damit gemeint.
 

IXI_HADES_IXI

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.166
Jetzt noch etwas kleiner und zu annehmbaren Preisen und ich bin dabei... Wäre super wenn LCD-Technik endlich abgelöst werden würde. Mir egal ob OLED, in Zukunft vielleicht auch Microled.

Es wird endlich Zeit für mehr Kontrast, besseres Schwarz und vor allem bessere Schaltzeiten!!!
 

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.243
Das ist mein Monitor ... nur ist er für mich zu groß und zu teuer :lol:
Der Verbrauch schmerzt aber auch ziemlich.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.640
Nein ist sicherlich ein Fehler - der wird DP1.4 haben - und eventuell HDMI 2.1.

Hat sich denn eigentlich bei DELL niemand die Frage gestellt, warum man für diesen TV/Monitor 4000 zahlen muss, wären ein "normaler" TV in OLED von LG zb. nicht mal 2000 kostet?

Der fehlende 1.4 Anschluss wird ja wohl kaum den Preis rechtfertigen.
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.109

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.896
Hat sich denn eigentlich bei DELL niemand die Frage gestellt, warum man für diesen TV/Monitor 4000 zahlen muss, wären ein "normaler" TV in OLED von LG zb. nicht mal 2000 kostet?
Nö! Weil man dann der erste auf dem Markt ist, der ein TV Format mit 4K UHD und 120 Hz als Monitor auf den Markt bringt, wohl dann auch mit Monitor Reaktionszeiten, was ein TV ja nicht kann. Und als exklusiv Anbieter eines solchen Monitors, kann man dann auch Premium Preise aufrufen, sieht man ja auch bei ASUS und ACER mit ihren 4K 144 Hz Monitoren. Und wenn man bei diesen Monitoren von ASUS und ACER schon Preise von 2.000,00 Euro bis 2.500,00 Euro aufruft, dann kann man auch bei einem richtigen OLED Monitor das doppelte verlangen, ob das gerechtfertigt ist, muss der Kunde / Käufer selbst wissen / entscheiden! :daumen:
 

KuroSamurai117

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
507
Nö! Weil man dann der erste auf dem Markt ist, der ein TV Format mit 4K UHD und 120 Hz als Monitor auf den Markt bringt, wohl dann auch mit Monitor Reaktionszeiten, was ein TV ja nicht kann.
Das Panel da drin wird 100% von LG stammen da ist nichts mit besserer Reaktionszeit. OLED ist schon sauschnell.
Mein LG C9 hat neben UHD/120Hz mit HDMI 2.1 auch einen Input-Lag von nur 13ms.
Was soll das Teil jetzt neben einen DP wesentlich mehr können um den Preis zu rechtfertigen?
 

ThePlayer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
94
Der TV, sorry Monitor kann nichts was ein LG OLED nicht auch kann. Aber bei LG gibt es das ganze ab ca. 1400 Euro mit TV-Tuner. Und auch die 120Hz des Displays sind nichts besonderes da es 100% ein LG Panel ist. Somit kann es auch jeder LG OLED TV.
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.439
Das ist doch mal ein Super Fernseher-Ersatz zum zocken - dazu noch ohne Smart-Gedöns. Nur die Helligkeit ist etwas arg wenig bei den sonst ziemlich guten Specs.

Als Monitor hab ich bei OLED immer noch Bedenken, mal abgesehen von der eher geringen PPI-Dichte.
 

Bible Black

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
686
Am Freitag kam mein LG 55C9 für 1339€ an. Dank HDMI 2.1 kann er 4K mit 120Hz, kommt zugleich noch mit eARC, Auto Low Latency Mode und sobald HDMI 2.1 GPUs rauskommen, ist dann hoffentlich auch VRR außerhalb der Xbox One nutzbar. Peak Helligkeit schafft der auch doppelt so viel wie der Dell. Der Dell klingt generell recht dunkel... der Preis klingt da echt nach purer...

Mein LG C9 hat neben UHD/120Hz mit HDMI 2.1 auch einen Input-Lag von nur 13ms.
Da war ich gerade am tippen und da erwähnst du auch den C9... nur für die es nicht wissen und jetzt ankommen mit "uuuh 13ms ist aber viel", das ist der Wert für 60Hz und der geringste den man haben kann. Bei 120Hz ist auch der geringste Wert von 6,6ms @1440p. Aber irgendwer wird den Inputlag schon bemerken, weil auf dem eigenen Monitor steht ja G2G mit 2ms! (Achtung, Sarkasmus)
 

ThePlayer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
94
@SlaterTh90: Das Smart-Gedöns musst sich nicht nutzen egal bei welchem TV auch immer. Aber für die 4000 Flocken würde ich mir einen 65" OLED als TV kaufen und hab dann immer noch locker flockig 2000 Euro für einen super Monitor in 40" UHD über, der kein OLED ist und nicht gleich mit der Startleiste oder dem HUD eines Games einbrennt.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.896
Das Panel da drin wird 100% von LG stammen da ist nichts mit besserer Reaktionszeit. OLED ist schon sauschnell.
Mein LG C9 hat neben UHD/120Hz mit HDMI 2.1 auch einen Input-Lag von nur 13ms.
Was soll das Teil jetzt neben einen DP wesentlich mehr können um den Preis zu rechtfertigen?
Ist Dein LG C9 ein TV und was hat dieser dann gekostet? Ja dann bleibt nur noch die Rechtfertigung, weil sie dann wohl die ersten sind, die so einen Monitor anbieten, würde ich mal vermuten. Es ist nicht so, dass ich den Preis in Ordnung finde, aber man sieht ja auch an ASUS und ACER, dass man fast jeden Preis aufrufen kann, so lange nicht für die breite Masse in großen Stückzahlen produziert wird!

Am Freitag kam mein LG 55C9 für 1339€ an. Dank HDMI 2.1 kann er 4K mit 120Hz, kommt zugleich noch mit eARC, Auto Low Latency Mode und sobald HDMI 2.1 GPUs rauskommen, ist dann hoffentlich auch VRR außerhalb der Xbox One nutzbar.
Dann wäre nur noch die Frage, wann kommen denn die ersten Grafikkarten mit HDMI 2.1? Welches Modell ist das denn genau für 1339,00 Euro, es gibt ja verschiedene?
 
Zuletzt bearbeitet:

Baalthorun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
344
Ob Burn In bei den 2018er/2019er Panels noch ein Thema ist, ist fragwürdig. LG spricht von einer verdreifachung der Lebensdauer und die HiFi Foren sind (fast) leer zum Thema Burn In der neueren Generationen. Als Monitor habe ich dennoch bedenken. Mit deaktivierter Taskleiste und Dark Mode dürfte es aber klappen. Zumindest bei Geräten die nicht im Dauerbetrieb sind.

Der Preis stößt natürlich sauer auf. Ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal ist nur der DisplayPort. Abseits davon würde ich jeden raten noch zu warten. Sobald es die ersten Grafikkarten mit hdmi 2.1 gibt, ist man nicht zwangsläufig auf DP angewiesen.

Wenn ein LG B9 oder C9 dann in einem Jahr für unter 1000 zu haben ist( realistisch, den B8 hat man die letzen Wochen teilweise für 800 gesehen), bekommt man für den Preis 120hz, VRR, 4K und generell eine affengeile Bildqualität. Nur Platz und Abstand zum 55er muss natürlich geschaffen werden. Definitiv eine Option für mich in ein bis zwei Jahren wenn passende Grafikkarten auf dem Markt sind.
 

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.773
Ja das die 2080Ti kein HDMI 2.1 hat ist wirklich traurig :(
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.439
Das Smart-Gedöns musst sich nicht nutzen egal bei welchem TV auch immer.
An sich ist es ja auch nicht schlimm, das von Samsung finde ich z.B. relativ gut umgesetzt was Bedienbarkeit angeht. Nur Datenschutz-Technisch ist sowas großer Mist. Samsungs SmartTVs verbinden sich anscheinend sogar ohne zutun mit offenen WiFi-Hotspots, um mit aller Macht eine Datenverbindung aufzubauen (Link). Das ist schon etwas hart, im Wohnzimmer oder am Schreibtisch wollte ich sowas eher ungern haben.

Der Preis von dem Dell ist natürlich trotzdem sehr hoch.
 

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.539
Eigentlich eine super Idee. Einfach nur nen Monitor ohne Tuner und SmartTV. Ohne Lautsprecher wäre noch besser. Sowas habe ich immer gesucht, da ich für alles sowieso externe Zuspieler nutze und externe Lautsprecher. Aber der Preis ist einfach nur ein ganz schlechter Witz.
 

Edelgamer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
851
Nächstes Jahr kommen kleinere Oleds in 48 Zoll. Wer hier zugreift muss es selbst wissen. Die Kohle wäre es mir nicht wert.
 

Die wilde Inge

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.575
Bei dem krassen Endpreis hätte ich HDR1000 und GSync 2 eigentlich für gesetzt gehalten.
Zusätzlich hat der Monitor auch nur 10bit.
So richtig der Augenöffner ist der Monitor nicht gerade.
Da hole ich mir lieber den neuen LG UltraGear 38" und ne RTX 2080ti und habe immer noch Geld übrig :freak:
 
Top