Dell Vostro 1310 kein Bild

refilix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Hi,

hab seit etwa einer Stunde ein Problem mit meinem Laptop. Vor ner Stunde ist das Bild gefreezt. Hatte leichte Grafikfehler. Also neu gestartet. Seit dem hab ich kein Bild. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays geht.

Hab den Kühlkörper demontiert und dabei festgestellt das die Wärmeleitpaste bzw. Wärmeleit "Folie" ziemlich durch waren. Hab alles gereinigt und neue Wärmeleitpaste aufgetragen. Dann hab ich geschaut ob der Monitor Stecker ordentlich drin steckt. Ist perfekt drin.

Hab dann mal ihn an meinen TV via VGA Kabel angeschlossen. Er gibt ein unsauberes Bild mit der Auflösung von 640x480 und 16 Farben. Unter Einstellungen (Win7) wird auch nur ein Monitor dann angezeigt.

Ich verstehe noch nicht ob die Grafikkarte hin ist oder ob er den Monitor nicht erkennt. Wenn die Grafikkarte defekt waere, dürfte er ja eigentlich garkein Bild mehr zeigen. Er Piept auch nicht oder so. Er Bootet ganz normal, Windows Startsound kommt...alles ohne Bild.

Auch beim Starten kommt nicht das Dell Logo...also es ist von Anfang an kein Bild da.


Jemand noch eine Idee?


grüße refi
 

Quanar

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.417
Defekt... Lohnt nicht mehr, vor allem bei einem so alten Gerät. Sorry!
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Schalt die Kiste aus.

Drück die Fn Taste (gedrückt halten) und schalte den Dell an.

Diagnoseprogramm sollte sichtbar werden.

Lass mal laufen.

Solltest Du nix sehen - häng einen anderen Monitor dran oder den Fernseher.

Wenn da auch nix kommt - ist es eine Frage des Preises was die defekte Komponente kostet und ob das noch lohnt.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Mhh...

ich suche nach dem was defekt ist. Hab grade nochmal den TV Angeschlossen. Der hat eine FN Taste womit man switchen kann. Nu War das Bild auf 800x600 und die Darstellung war in ordnung. Bin aber immernoch nicht sicher ob es was am Grafikchip, Monitor oder irgentwas am Mainboard ist.

Ich bemühe mich eigentlich auch nur weil ich mein Laptop mag und er mir Leistungstechnisch mehr als ausreicht. Dual Core, SSD, 4GB Ram, nvidia Grafikkarte drin....reicht für das normale klimm bimm.

grüße refi
Ergänzung ()

@Moselbär - Danke für den Tip.

Lasse es grade durchlaufen. Mit externem Monitor/TV hab ich ein Bild. Mal schauen was er sagt.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Dann kann ich Dir jetzt schon sagen dass dein Display kaputt ist.

Hatte ich auch.

Die Frage ist - was ist Dir der Spass Wert.

Original Dell Display (15") ohne Einbau incl. MWST schätze ich mal ca. 140-150€.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Mhh...

das waere es mir Wert. Aber komisch ist es schon da ja die Hintergrundbeläuchtung funktioniert.
Lasse den Test erstmal durchlaufen. Vieleicht finde ich ja bei ebay was.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Ist ein nVidia 8400M oder 8600M verbaut - wenn ja, dann kannst du zu 99% von einem defekten Grafikchip ausgehen: verwunderlich ist dann eher, dass das Ding so lange gehalten hat ;)

EDIT: Wenn du wirklich noch was probieren willst, dann kannst du das Mainboard backen. Wie lange das ganze hält, kann dir jedoch niemand sagen - selbst neue 8400M sind häufig schon nach einem Monat defekt.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Aber warum hab ich dann via Kabel ein Bild wenn es der Grafikchip ist?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Hast du wirklich ein fehlerfreies Bild? Ein defekter 8400M zieht normal Streifen in allen möglichen Farben und lässt keine hohen Auflösungen bzw. Farbtiefen mehr zu. BSODs vom Grafikkartentreiber sind auch eine häufige Nebenwirkung.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Wenn Dein Grafigchip defekt ist wird das Diagnoseprogramm Dir das mitteilen.

Da wird ein gesonderter Test laufen.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Beim ersten Anschluss an den TV hat ich kein sauberes Bild. Aber nun hab ich ein sauberes Bild. Bei einer Auflösung von 800x600. Ich glaub Windows lässt keine höhrere Auflösung zu da er TV nicht erkennt.

Daher bin ich auch verunsichert obs am Grafikchip liegt oder nicht. Aber ich bin gleichzeitig der Meinung das wenn der Grafikchip hin wäre, hätte ich garkein Bild. bzw. wieso hab ich kein Bild am Laptop Monitor.

Der Dell Systemcheck hat keine Fehler gefunden. Lasse es grade das zweite mal laufen.

na mal schauen was bei der Nummer raus kommt. Entweder tue ich mir den Stress an mit Ersatzteile suche oder ich muss mir einen neuen kaufen....
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Lass das Teil mal ein paar Stunden laufen, schalt Aero ein und zieh ein paar Fenster hin- und her. Wenn dabei keine Grafikfehler auftreten, dann könnte die GPU in Ordnung sein - wäre aber sehr unwahrscheinlich.
 

JBX

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
146
Ja das wird der Grafikchip sein. Hatte damals einen Vostro 1710, sprich den großen Bruder, und hatte selbiges Spiel. Dell hat damals kulanterweise 2 Monate nach Ablauf der Garantie noch die Hauptplatine getauscht. Hatten ja sogar Geld von Nvidia dafür bekommen :-) Je nachdem wie oft du das Teil benutzt hast zeigt sich der Fehler eventuell erst jetzt. Bei lief die Kiste oft und unter Last daher kam der Fehler viel früher. Nach dem Tausch läuft er aber seit paar Jahren top.

Du müsstest schauen, ob du günstig an ein Mainboard rankommst und ob du dir den Austausch zutraust... Viel Geld würd ich in so ein Teil nicht mehr investieren. Bei Ebay hab ich eben auf die schnelle auch paar Angebote gefunden wo sie für ~100€ den Grafikchip ersetzen. Musst halt wissen wie viel dir das Wert ist.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Ok....

ich werde es mal testen. Also den Grafikchip belasten und schauen ob er zicken macht. Also grafikfehler produziert.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Schau doch zuerst mal ob das Verbindungskabel vom Mainboard zum Display ordentlich angeklemmt ist.

Könnte sich gelockert haben.

Also Anschluss auf Mainboard und am Display kontrollieren.

Wies geht - You Tube zeigts Dir.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
Rückmeldung:

Nach einigem testen hatte ich auf einmal wieder ein Bild auf dem Bildschirm. Es liegt am Grafikchip. Hatte GPU Z mitlaufen lassen um die Temperaturen zu Prüfen. Unter Windows hat der Grafikchip 60-63°C Angezeigt. Hatte Futuremark 06 runtergeladen um es zu testen. Kurz vorm Benchmark start stürzt es dann ab. Also Grafikfehler.

Direkt neu Starten geht auch nicht. Dann hängt es sich unter Windows auf. Nach einer Ruhepause, Abkühlungszeit kommt man in Windows. GPU Z hat noch 72°C aufgezeichnet.

Habe nochmal den Kühler und die Wärmeleitpaste geprüft. Tjo....besser gehts nichts.

Warum der Chip Trotz neuer Wärmeleitpaste und gut Funktionieremden Lüfter so warm wird.......*ärgerlich*

Danke für die Hilfe...

grüße refi
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Die Temperatur war auch das große Problem der 8400M bzw. 8600M - durch die thermische Ausdehnung des Chips brechen früher oder später die Lötstellen. Deshalb haben auch viele Hersteller per BIOS Update und schneller laufenden Lüftern versucht, die Chips länger am Leben zu halten.
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey, drei Möglichkeiten:
- neuen Chip besorgen(ca 40€) und wechseln lassen(ca 50€), ist die einzige sichere Möglichkeit
- Dies machen und hoffen, dass es hält(habe damit sehr gute Erfahrungen bei der 8xxxm Serie)
- Defekt verkaufen und was neues beschaffen
MfG
Thomas

P.S. Die Verbindung von DIE und Chipträger ist mit Kunstharz gefüllt, dass die thermische Ausdehnung verhindern soll. Bei einigen NVIDIA-Serie verliert dieses Kunstharz an Stabilität. Deshalb hilft im allgemeinen auch ein Reflow nicht, weil die Lötstellen ohne das stabilisierende Kunstharz immer wieder reißen.

Die genannten Temps sind normal. Die Gesamttemperatur ließe sich mit RMClock aber senken.
 
Zuletzt bearbeitet:

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
850
@ Simpson - Ja das war anscheint auch beim Vostro 1310 der Fall. Hatte damals aber sofort beim erscheinen des neuen Bios dieses auch aufgespielt. Vermutlich hat meiner deshalb doch recht lange gehalten im vergleich zu anderen Vostro nutzern. Wusste damals aber nichts vom nvidia Problem, war eher zufall.

@tomate - Danke für den Link. Abgefahren das das mit dem heissluftgebläse funktionieren soll. Weis du vieleicht wo man so einen Chip Nachkaufen kann bzw. wer sowas einbauen kann?
Nachtrag: Meinst du sowas? Klick

grüße refi
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Einen BGA-Chip umlöten dürfte sich nicht wirklich lohnen (würde mich wundern, wenn das jemand günstig anbietet), wenn dann würde ich höchstens die Methode mit dem Backofen bzw. mit dem Heißluftföhn probieren: wie lange die GPU dann wieder funktioniert, kann jedoch niemand sagen.
 
Top