Bericht Die erste echte Profi-CPU: Der Intel Pentium Pro

SVΞN

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.855
Der am 1. November 1995 erstmals veröffentlichte Intel Pentium Pro (P6) war der erste x86-Prozessor überhaupt, der speziell für den professionellen Einsatz in Servern und Workstations aufgelegt wurde und gilt zudem als Urvater heutiger HEDT-CPUs der bekannten Prozessorfamilien Xeon und Ryzen Threadripper von Intel und AMD.

Zum Bericht: Die erste echte Profi-CPU: Der Intel Pentium Pro
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Col. Jessep, flo.murr, Brian.Griffin und 26 weitere Personen

Fujiyama

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
11.755
Schöner Artikel über die Vergangenheit.
Wieviel mg/g Gold befindet den sich so einen Pentium Pro CPU?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pjack, aid0nex und Klever

t3chn0

Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
7.953
Oh mein Gott, ich habe damals 3 Wochen Ferienarbeit gemacht um mir den Pentium Pro 150 holen zu können.

150 MHz ist einfach so eine absolut untypische Zahl in der IT, das war was spezielles. Ich glaube dass ich danach auf einen Pentium MMX mit 233Mhz umgestiegen bin, kommt das hin?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Col. Jessep, flo.murr, NMA und 4 weitere Personen

SVΞN

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.855
Zitat von t3chn0:
Ich glaube dass ich danach auf einen Pentium MMX mit 233Mhz umgestiegen bin, kommt das hin?
Gut möglich. Viele, mich eingeschlossen, sind aber vom Pentium Pro auf den Pentium II umgestiegen.

Ich hatte damals einen Pentium Pro 166 mit Windows NT 4.0 am Laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Mystique_, NMA und eine weitere Person

speedy55

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.314
Was hat man denn da drauf für Berechnungen u.a. laufen lassen.
Mir ist mal ein altes Paper in die Hände gefallen bzgl. einer Multiplikation zweier 3x3 Matrizen mit Fortran. Die gesamte Berechnung dauerte mehrere Stunden. Mit Hand ist man deutlich schneller ^^.
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.312
Pentium Pro war für mich seinerzeit unerreichbar. Und bei den ganzen 16-Bit Anwendungen war der Pro dem Pentium ohnehin im Nachteil. Seine große Zeit kam erst mit dem Pentium II.
Aber letzten Endes hab ich mir dann doch einen geholt, wenn auch nur für die Sammlung:
Bildschirmfoto_2021-09-26_15-48-23.png


Echte CPUs sind aus Gold und Keramik :D

Nachfolgende CPU-Generationen wie der Intel Pentium II von 1997 und der AMD K5 von 1996 orientierten sich stark an diesem Featureset
Na ja, der K5 war eigentlich ein AM29050 mit x86-Decoder. Also auch ein RISC-Kern, aber diesmal eben nicht von Intel abgeschaut sondern komplett aus dem Hause AMD. Bis auf den x86-Befehlssatz. Leider war seine Leistung unter den Erwartungen.
Bildschirmfoto_2021-09-26_15-56-47.png

Der AM29050 fliegt aber heute noch als Honeywell 29KII mit den Airbus A320/A330 über unseren Köpfen rum.
War zwar kein großer kommerzieller Erfolg, aber das Design hat seine Nische gefunden.
Echtzeit sollte man eben den Profis überlassen:
https://aerospace.honeywell.com/con...hnicalSummary_PegasusFMS_Airbus_A330_A320.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Brian.Griffin, Pulsar77, NMA und 27 weitere Personen

beckenrandschwi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.703
Habe auch noch ein Dual Pentium Pro System hier. Leider nur mit 2x 200MHz und 512k Cache. 2x 1MB Cache wäre der Hammer!
Leider wurden viele Systeme und Prozessoren wegen des Goldes zerrupft...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mystique_, Pjack, Fuchiii und 2 weitere Personen
H

Hecki

Gast
Sehr schöner Artikel. Dieser Abschnitt der IT-Geschichte ist komplett an mir vorbei gegangen. Als Pentium Pro und Pentium II auf den Markt kamen, hatte ich keinen PC. Ich war erst mit dem Pentium III wieder dabei :)

P.s.: Der Goldanteil würde mich auch mal interessieren..?
 

konkretor

Rear Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
5.617
Habe selber einen in Gold und die black Mamba.


Was Extrem selten ist Pentium Overdrive für den Sockel 8. Sprich ein Pentium 2 auf Sockel 8
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, Bert, DJMadMax und eine weitere Person

UrlaubMitStalin

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.328
Ich erinnere mich, wie der Lehrer ganz stolz die neuen PCs vorstellte... Pentium 100 mit 8MB RAM, solide Computer die unsere Commodore PC-10 (8086 CPU, 4,77MHz, 256KB? RAM, 2x 5,25" Floppy, keine HDD, DOS 3.x von Diskette) ablösten.

Er erzählte vom "Nachfolger", des Pentium, dem Pentrium Pro der wohl gerade vorgestellt wurde, wo alleine das Mainbaord 2000 DM kostet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, andi_sco und SVΞN

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.312
  • Gefällt mir
Reaktionen: DJMadMax und andi_sco

wern001

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
5.533
Hatte so einen Siemens Primergy Quad Pentium Pro Server :evillol:
Als ich das Ding ausmusterte hab ich die CPUs zum Goldschmelzen gebracht
 

alphatau

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
496
Danke für den Rückblick :-) Zu der Zeit hatte ich meinen (normalen) Pentium 133 Mhz :schluck:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: steff0rn und SVΞN

Maniac81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
721
Zitat von konkretor:
Habe selber einen in Gold und die black Mamba.


Was Extrem selten ist Pentium Overdrive für den Sockel 8. Sprich ein Pentium 2 auf Sockel 8

Die 1MB Variante fehlt mir tatsächlich noch. Dafür habe ich 2 X Pentium II Overdrive in der Sammlung:D

Die beiden einfachen 200Mhz 512KB PPro liegen noch hinter dem Board, soll ja nicht Off Topic werden.

IMG_20190903_193059.jpg

IMG_20190903_192713.jpg
IMG_20190903_201837.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Col. Jessep, NMA, Hacki_P3D und 25 weitere Personen

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.312
  • Gefällt mir
Reaktionen: Col. Jessep, crogge, MilchKuh Trude und 4 weitere Personen

Maniac81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
721
  • Gefällt mir
Reaktionen: Col. Jessep, Sammy2k8, DJMadMax und 10 weitere Personen
Top