News Die Zukunft von Windows am 30. September

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.531
Microsoft hat ausgewählte Pressevertreter für den 30. September nach San Francisco geladen. „Erfahren Sie, was bei Windows und für Geschäftskunden als nächstes ansteht“, lässt die Einladung verlauten. Vieles spricht dafür, dass Microsoft an diesem Tag den Nachfolger von Windows 8.1 vorstellen wird.

Zur News: Die Zukunft von Windows am 30. September
 

C4pTuReD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
507
Bin mal gespannt was Microsoft uns da so alles erzählt^^
 

nobody360

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
298
Als zufriedener Windows 8 (15€) Nutzer freue mich auf das neue OS ;)

Vor etwas mehr als ein Jahrzehnt war es ganz normal täglich oder einmal in der Woche Windows neu zu installieren, doch die letzte(n) Version von Windows habe ich nicht einmal formatieren müssen (da spielt die SSD auch eine wichtige Rolle), es läuft und läuft ... echt, man kann über das Design streiten aber zuverlässig ist es inzwischen wirklich, so wie mein Onkel (IT-Techniker seid über 30 Jahren) es so schön sagt "an den Tag wo Windows anfängt ohne Fehler zu laufen, sterben die Hobby IT-Techniker immer mehr und mehr aus, dann weis man uns richtige Techniker mehr zu schätzen" :evillol:
 

Lam3r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
26
Ich freue mich drauf. Endlich etwas offizielles hinsichtlich Windows.
Obwohl ich Windows 8 und später 8.1 seit der ersten Stunde nutze, trauere ich Windows 7 bis heute noch nach.
Und da Microsoft abwechselnd wirklich immer ein gutes, dann ein schlechtes Betriebssystem rausbringt, freue ich mich wieder sehr auf ein neues Windows.

... und besonders auf die demnächst kommende Public-Beta. :)
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
@nobody360

Da kann man ja von Glück reden das der Markt von Windows_kaputtfummel_Software nicht ausstirbt ;)
 

ms.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
455
Was bringt wohl die Zukunft ?

- Windows 365 Abo-Modell
- "NSA"-Cloud
- plattes "Retro" Design
- MS-Store und Outlook-Konto Zwang
- noch mehr Updates die Windows größer und langsamer machen
- Twitter und Facebook-Integration bei Windows Server
- Gesichtserkennung um den Bildschirm zu entsperren (damit die NSA auch weiß wer vor dem PC sitzt)

Hoffe doch das vieles von der Liste umgestzt wird ;-)
 

LepusWhite

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
139
Ich vermute sie werden das Smartphone OS dem PC OS näher bringen versuchen, so wie es Apple mit iOS 8 und Yosemite bereits gezeigt hat. Nur ob sie auf diesem Level mithalten können, wage ich stark zu bezweifeln. Ein Grund wäre die Verbreitung von iOS und die deutliche Überlegenheit in einigen Dinge wie zBsp. App Verfügbarkeit und deren Entwickler.
 

C0B

Banned
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
495
Die meisten Betriebe sind fleißig dabei auf OSX bzw. Linux zu migrieren.
Auch bei uns in der Gegend findet man in Betrieben immer mehr MACs.

Daran wird Win8 oder Win9 nichts ändern.

Bei uns gibt es ~700 Computer und ein Großteil davon wurde gegen MACs ausgetauscht.
Bis 2020 verwenden wir kein einziges Microsoft Produkt mehr. Noch nicht mal Office da es Open Office auch tut.

Ich vermute sie werden das Smartphone OS dem PC OS näher bringen versuchen, so wie es Apple mit iOS 8 und Yosemite bereits gezeigt hat. Nur ob sie auf diesem Level mithalten können, wage ich stark zu bezweifeln.
Es gibt doch noch immer keine brauchbaren APPs für Metro.
Das ist ein Rohrkrepierer.
 
Zuletzt bearbeitet:

koffeinjunkie

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.967
Ich fände es gut wenn MS transparentere Sicherungs und Wiederherstellungsmöglichkeiten für ihre jeweilige Software bieten würde. Habe da jetzt nicht mehr nachgeschaut aber das man beispielsweise für eine externe Software zurückgreifen muss um sämtliche Aufgaben, Einstellungen, Emails, Notizen etc. genauso auf einem anderen PC zu haben (Versionsunabhängig sagen wir zwischen Outlook 2007 und 2010) sollte nicht sein. Sowas muss alles intern ohne Probleme mit wenigen Klicks gehen. Vor allem aber kein Cloudzwang und besseren Implementierung von mobilen Geräten zwecks Datenaustausch, extended Desktop (so gut gelöst wie bei Lenovo) usw. Man kann noch einiges verbessern was ich ab und zu im Alltag so vermisse.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Dann wolen wir mal hoffen das MS aus seinen fehlern bei Win8/8.1 gelernt hat und diese auch verbesserte?Die sollen unnötiges was man nicht braucht abschaffen und ein kleineres Windows wieder machen wie zu XP zeiten, die Hardwareanforderung dürfen gerne wie bei Win7 & Win8 bleiben.

noch mehr Updates die Windows größer und langsamer machen
Tja wenn MS sich mehr zeit abstände lassen würde ein Win zu Programmieren müsste sowas weniger vorkommen aber MS lernt einfach zu langsam, und zum zwang das sollen die sich mal schnell aus dem Kopf streichen sonnst müssen die sich echt nicht mehr wundern das man einfach zu alternative BS wechselt.

Ein Windows soll einfach von Desktop & Mobile getrennt bleiben MS soll seinen eigenen weg gehen und nicht alles von Apple nachaffen.
 

4nt1h3ld

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
280
Also wenn die wirklich ein Abo-Modell rausbringen dann verlieren die mich als Kunden.

Werde jetzt ersteinmal Win 7 bis zum Ende des Supports nutzen und dann weiter sehen, aber soo wichtig ist mir zocken dann auch nicht als dass ich nen Windows-Abo abschließen würde. Auf andere proprietäre Programme (sorry ich meine natürlich Apps) bin ich zum Glück erstmal nicht angewiesen.
 

Higgs Boson

Banned
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
Die sollem mal langsam den Finger ziehen und einen würdigen Nachfolger von Win 7 präsentieren, denn das Win 8.1 das ich übergangsweise installiert habe, ist ja völlig grauenvoll und für mich unbrauchbar.
 

Mr.Smith84

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.811
Also ich lese momentan nur Gemecker hier. Ist doch nicht mehr normal oder? Also ob Apfel und Co alles besser machen würden:freak: Wenn euch das Produkt nicht zu sagt, dann schreibt am besten nichts, oder Lest die News nicht. Kritik ist immer in Ordnung aber vieles ist aber einfach nur Blödsinn. Ich schreibe auch nicht unter jede News von Apple oder Google wie scheisse doch ihre Produkte sind.

Windows 8.1 läuft doch gut und wenn man bisschen dran Arbeitet, dann kommt man damit klar. Und ich kenne so viele die nicht wieder auf Win 7 umsteigen wollen. Und wer alle Windows Version hinter sich hatte, wird auch mit win 9 klar kommen ob früher oder später.

Genauso mit Win Phone. Habe WP 8.1 und ich bin mehr als begeistert. Dazu die lange Support Zeit und das die Hard und Software optimal laufen. Ich vermiesse überhaupt nichts. Alles da was man braucht.

Das einzige was etwas mehr sein kann sind Handys von verschiedenen Herstellern. Aber das kann ja noch kommen obwohl ich sagen muss, das die " Nokia" Handys doch sehr gut sind :-)

Ich glaube viele sollen ihren Apfel sowie Grüne Brille absetzen und bisschen mehr damit beschäftigen.
Seid froh das es mehr als nur 1 Betriebssysteme gibts egal ob für PC oder Handys. Sonst wäre es ja schnell langweilig wenn jeder das gleiche hätte.

Aber wie war das noch, meckern und mist erzählen ist immer einfacher ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.631
System_Thread_Exception_not_Handled (atikmdag.sys)
Schöne Grüße vom AMD Catalyst.

Die meisten Betriebe sind fleißig dabei auf OSX bzw. Linux zu migrieren.
Auch bei uns in der Gegend findet man in Betrieben immer mehr MACs.
Was ist denn das für eine Gegend? Ich kenne als Sys-Admin in einem Systemhaus kein Unternehmen was gerade auf Linux, Apple oder Windows 8 migriert, gar keines. Ich lese nur mit einigem Amüsement von der Stadt München die von Linux wieder weg will.

Nicht dass das was ich sehe repräsentativ wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.916
Die meisten Betriebe hier pendeln zwischen XP und Windows 7 hin und her bzw. sind größtenteils auf Windows 7 umgestiegen. Grade bei den Bürokaufleuten, Versicherungen usw.

Da ist auf Jahre hinweg nichts mit Linux. Kannst die ja gerne mal alle fortbilden und die komplette Software, die da zusätzlich benötigt wird, ändern bzw. für Linux rausbringen. Die MACs stehen weiterhin nur in den üblichen verdächtigen Redaktionen etc. rum.

Muss aber 'ne gute Gegend sein. Wobei "Gegend" ja relativ ist.^^

Bei den Handwerksbetrieben ist das übrigens nicht anders. Da hat Juniorchef 'nen Mac, weils cool ist. Das wars dann auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

[SoD]r4z0r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
121
Was bringt wohl die Zukunft ?

- Windows 365 Abo-Modell
- "NSA"-Cloud
- plattes "Retro" Design
- MS-Store und Outlook-Konto Zwang
- noch mehr Updates die Windows größer und langsamer machen
- Twitter und Facebook-Integration bei Windows Server
- Gesichtserkennung um den Bildschirm zu entsperren (damit die NSA auch weiß wer vor dem PC sitzt)

Hoffe doch das vieles von der Liste umgestzt wird ;-)
Die Gesichtserkennung für Authentifizierung wäre gar nicht mal so verkehrt.
Und ne Facebook-Integration für Win-Server ist auch wunderbar, dann kann ich immer posten wenn ich Windows Updates installiert habe :evillol:

Die meisten Betriebe sind fleißig dabei auf OSX bzw. Linux zu migrieren.
Auch bei uns in der Gegend findet man in Betrieben immer mehr MACs.
Soweit ich das bei mir im Umkreis mitbekommen habe ist es lediglich ein Statussymbol für Chefs... Und dort läuft häufig noch ne VM mit Windows drauf.

Es gibt doch noch immer keine brauchbaren APPs für Metro.
Das ist ein Rohrkrepierer.
Die Wetter- und Nachrichtenapp find ich geil :D Und das integrierte Pinball :cool_alt:

Was ist denn das für eine Gegend? Ich kenne als Sys-Admin in einem Systemhaus kein Unternehmen was gerade auf Linux, Apple oder Windows 8 migriert, gar keines. Ich lese nur mit einigem Amüsement von der Stadt München die von Linux wieder weg will.

Nicht dass das was ich sehe repräsentativ wäre...
Nuja Server gibt es recht viele die auf Linux laufen aber dann meistens weil die kostenlos sind... Also zumindest bei uns ist das der Fall. Da können wir die Dienste wunderbar voneinander trennen ohne horrende Summen für Lizenzen auszugeben.
Aber wie scho gesagt, bis auf die Leute die nen Mac als Statussymbol brauchen habe ich keinen Trend für nen Umstieg erkennen können.
 

LeX23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
314
Die meisten Betriebe sind fleißig dabei auf OSX bzw. Linux zu migrieren.
Auch bei uns in der Gegend findet man in Betrieben immer mehr MACs.

Daran wird Win8 oder Win9 nichts ändern.

Bei uns gibt es ~700 Computer und ein Großteil davon wurde gegen MACs ausgetauscht.
Bis 2020 verwenden wir kein einziges Microsoft Produkt mehr. Noch nicht mal Office da es Open Office auch tut.
Ich weiß ja nicht in welchem Dorf du wohnst. Aber bei großen Firmen ist davon nichts zu spüren. Im Gegenteil: Knapp 60% der Fortune 500 Firmen setzt mittlerweile sogar auf Microsoft Azure Cloud.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
Wenn die nächste Windows-Version (und möglicherweise auch alle folgenden) wirklich nur "Windows" heißen würde, wäre natürlich Verwirrung und umständliches Umschreiben vorprogrammiert. Man müsste immer extra dazu schreiben, ob man Windows im Allgemeinen, oder eine bestimmte Version meint.

Mir persönlich würde es ja gefallen, wenn sich einbürgern würde, die internen Versionsnummern zu benutzen, die seit dem ersten NT unbeeinflusst von irgendwelchen (vermeintlich) wohlklingenden Marketing-Benennungen ala 2000, XP oder Vista sauber hochgezählt wurden.

Das neue Windows wäre also Version 6.4.

Windows 8.1 ist 6.3
Windows 8 ist 6.2
Windows 7 ist 6.1
Vista ist 6.0
XP ist 5.1
2000 ist 5.0
und davor halt NT 4.0, 3.5 und 3.1

(Dass NT damals mit der Version 3.1 gestartet ist, war allerdings auch schon eine Marketing-Entscheidung. Offensichtlich wollte MS nicht, dass das brandneue NT der Versionsnummer des Consumer-Windows hinterher hinkt.)

Was mir an den NT-Nummer so gefällt ist, dass man daran gut erkennen hat, zwischen welchen Windows-Versionen sich wirklich etwas grundlegendes geändert hat (was auch Einfluss auf die Kompatibilität hat) und bei welchen eher nur an der Oberfläche gefeilt wurde.
Ich bin schon gespannt auf das "richtige" Windows 7.0. :)
 
Top