Dieses Windows 7 verkäuflich?

furryhamster

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.022
Hallo,

habe mir ein gebrauchtes Notebook gekauft. Dort ist einmal auf der Rückseite ein Key(Man erkennt leider nur den Key, nicht für welches Betriebssystem, da verwischt) und zusätzlich liegt wohl ein zweites mal Windows 7 64 bit bei.

Kann ich eine Version oder sogar beide z.b. bei Ebay verkaufen?

Anbei ein Screenshot der mitgelieferten DVDs:
 

Tekkno_Frank

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.946
was ist denn installiert?
 

Tekkno_Frank

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.946
die weisse dvd ist das oem pim kit das ist kein win7! win 7 ist die dvd in der box
 

overload2000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
620
Wichtig ist erstmal wieviele Lizenzen du tatsächlich besitzt
 

furryhamster

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.022
installiert war nichts auf dem laptop. habe meine 64 bit studentenversion von windows 7 installiert.

auf der weißen steht oem preinstallation kit, ja. das bedeutet was? kein richtiges win 7 und nur auf dem laptop installierbar?

das windows 7 in der box wäre also verkäuflich sofern ich es nicht nutze?

was ist mit dem key unter dem laptop? ist der für das preinstallations kit?

edit: woher weiß ich wieviele lizensen ich besitze? weiß ja nicht was davon richtige windows versionen sind.
ja istn bild. kommt doch fast aufs gleiche hinaus ;)
 

overload2000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
620
Der key unter dem Lappi wird deine Lizenz sein
 
S

surviver

Gast
Der Key unterm Lappi wird zu 99% ein SLP Key sein, sprich er funktioniert nur mit dem Laptop bzw. nur mit Geräten dessen BIOS und Betriebsystem mit einem OEM Zertifikat ausgestattet ist. Zum Verkauf also ungeeignet.

Bei dem Key auf der Box bin ich nicht sicher, dies könntest Du aber in einer VM schnell herausfinden. Musst Windows ja nicht aktivieren, reicht ja wenn er angenommen wird.
Den Key unter'm Lappi zB wird eine normale Winows installation nicht annehmen.
 

Drago1303

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.013
Das OPK ist ein Tool, mit dem man die Installation von Win7 anpassen kann (z.B. eigenen Bildschirmhintergrund als Standard, Verknüpfungen etc...) Hat für den Endnutzer kaum Nutzen, liegt den OEM Versionen immer bei, weil die halt eigentlich für OEMs bestimmt sind. (da kann Asus z.B. sein Logo in den Stadtbildschirm einbauen)

Auf der Rückseite der Hülle ist vielleicht in Lizenssticker drauf, (da ist dieser grüne "Fleck" im Bild, das ist normalerweise die Rückseite des Stickers). Dieser Key gehört dann zu der abgebildeten DVD.

Wenn auf dem laptop auch ein Sticker ist, dann haben die beiden Sachen nix miteinander zu tun und du kannst das locker verkaufen ABER: Es muss komplett sein - DVD, Sticker und dieses Begleitbuch, sonst ist es AFAIK illegal.
 

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.170
sprich er funktioniert nur mit dem Laptop bzw. nur mit Geräten dessen BIOS und Betriebsystem mit einem OEM Zertifikat ausgestattet ist. Zum Verkauf also ungeeignet.
Den Key unter'm Lappi zB wird eine normale Winows installation nicht annehmen.
Muss nicht sein! Hatte selbst mal ein Fujitsu Siemens Laptop, mit einer OEM DVD samt Lizenzaufkleber auf dem Boden des Laptops. Die Windows Version hat sich bei der Installation selbst aktiviert, die Eingabe eines Key war nicht nötig, da es erkannte, dass die Windows Kopie auf einem Fujitsu Siemens Gerät installiert wurde.

Den Lizenzaufkleber samt Key habe ich nie benötigt, allerdings darf man diesen aus rechtlichen Gründen natürlich nicht weiterverkaufen und die Win Version auf den Rechner weiter nutzen... habe die Lizenz nur samt Disc verkauft, da ich auf ein anderes OS umgestiegen bin ;)

Da du noch zusätzlich eine 2. Win-DVD hast (die in der Hülle) kannst du diese verkaufen, solange es dazu eine extra Lizenz gibt (Aufkleber).
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.965
wenn du nur einen lizenzkey hast kannste doch nicht einfach nen OEM oder Recoverydatenträger als Windows 7 verkaufen ! ! ! !
Ich würde persönlich bei dir vorbeifahren und ..... wenn ich das mit falschen Angaben kaufen würde.
 

furryhamster

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.022
wenn du nur einen lizenzkey hast kannste doch nicht einfach nen OEM oder Recoverydatenträger als Windows 7 verkaufen ! ! ! !
Ich würde persönlich bei dir vorbeifahren und ..... wenn ich das mit falschen Angaben kaufen würde.
Du hast dir schon das oben beigefügte bild angeschaut? Habe ja die OVP und auf der Rückseite befindet sich ein Lizenzkey und die DVD scheint den anderen Kommentaren zu urteilen den gültige Windows 7 DVD zu sein. Es wird also nicht nur der Key verkauft.

Ich schließe dann mal daraus, dass ich zumindest die Windows 7 Version in der Box (sofern komplett verkauft wird) verkauft werden darf

Danke für die Antworten :)
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
naja ist es so schwer mal zu googeln was Preinstallation Kit überhaupt bedeutet ? oder fehlt es einfach gar an der Intelligenz um Google Ergebnisse richtig zu interpretieren ?

Da du noch zusätzlich eine 2. Win-DVD hast (die in der Hülle) kannst du diese verkaufen, solange es dazu eine extra Lizenz gibt (Aufkleber).
das ist keine 2. WinDVD ... manche brauchen echt nen PC Führerschein ...

Jede OEM / Systembuilder besteht aus 2 DVD + Lizenzaufkleber und dürfen wenn überhaupt zusammenverkauft werden ... alles andere ist illegal ...

und wie es oben schon jemand sagte würdest du mir das anders als komplett verkaufen ... gäbe es keinen Ort auf dieser Welt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

surviver

Gast
@GameOC
Das "Muss nicht sein!" hättest Du dir sparen können, der Rest deines Beitrags sagt nämlich genau das aus, was ich auch schon gesagt habe.


@Topic
Korrekt, die Box schaut nach einer normalen OEM Version aus die natürlich verkaufen kannst.
Um Ärger und Missverständnissen vorzubeugen, würde ich es aber wie gesagt erst in einer VM testen.
 
Top