Digitalkamera mit Speicherfunktion auf Netzwerkshare gesucht

DJKno

Admiral
Registriert
Okt. 2005
Beiträge
8.399
Hallo,

wir suchen für die Firma eine Digitalkamera, die es ermöglicht, Fotos direkt für Wifi auf eine Freigabe zu speichern.
Genutzt wird ausschließlich Windows.
Das Protokoll würde ich erstmal offen lassen, das würde ich dann passend basteln.
Meine Suche nach Wifi-Kameras brachte Modelle, wie die Nikon B500 zu Tage, die Wifi bieten, aber nur mit einer App für Android/iOS funktionieren.
Sollte ein Windows-Software nötig sein, wäre das auch ok.

Leider wird man aus den Beschreibungen nicht wirklich schlau.

Hat jemand einen Tipp?
 
Hi,

ein "normales" Smartphone reicht nicht aus? Was sind denn die Anforderungen an die Kamera? Budget?

VG,
Mad
 
Es sollen Ersatzteile und Kleinteile fotografiert werden, damit diese in einer Datenbank zugeordnet werden können.
Dabei geht es hauptsächlich um Schnelligkeit und einfache Bedienung.

Die Nutzung über ein Smartphone ist aber ein sehr guter Hinweis. Warum bin ich darauf nicht selbst gekommen?
 
Es gab mal SD-Karten mit eingebautem WLAN (eyefi und flashair fallen mir spontan ein), aber die wurden - soweit ich weiß - wieder eingestellt.
Performance war bei den Meisten sowie eher schlecht als recht und mit den Dateigrößen heutiger Fotos würde eine Übertragung ewig und drei Tage brauchen (weil langsame WLAN-Verbindung und zusätzliche Abschirmung durch das Kameragehäuse).

BTW, es gibt deutlich mehr Kompaktkameras mit WLAN, allerdings wird es bei den meisten Herstellern tatsächlich nur über eine Smartphone App gehen und nicht über einen Fileshare.

Würde auch auf ein Smartphone setzen...
 
Einfach ein Smartphone nehmen und dann mit einer App dort ablegen.
Alternativ geht das mit einem NAS (Synology nutze ich hier selbst) oder auch einer Nextcloud inkl. App.
 
truetone schrieb:
Einfach ein Smartphone nehmen und dann mit einer App dort ablegen
Was machst du wenn das Smartphone ein Update machen will? Dann muss jemand das händisch machen, gegebenenfalls entsperren, die App neu starten. Oder lässt sich sowas automatisieren?
 
OK, danke für die Antworten.
Ich denke mal eine Kamera ist damit mehr oder weniger raus.

Die Sache wird auch mit einen Smartphone nicht zum Selbstläufer, da ich adhoc in OpenCamera keine Funktion gefunden haben, direkt auf ein Netzwerkziel zu speichern.
Möglicherweise bieten andere Kamera-Apps hier mehr.

Alternativ habe ich jetzt folgende Überlegungen:
  • unser Synology-NAS mit einbinden und die Backupfunktion der PhotoApp dafür zu nutzen
  • Einen Fileexplorer mit Sync-Funktion auf dem Smartphone nutzen
Es muss in jedem Fall einen Automatismus geben, der die Bilder zeitnah synchronisiert.

Thaxll'ssillyia schrieb:
Was machst du wenn das Smartphone ein Update machen will? Dann muss jemand das händisch machen, gegebenenfalls entsperren, die App neu starten. Oder lässt sich sowas automatisieren?
Das wäre nicht das größte Problem. Wenn wir in der IT das Gerät gelegentlich mal in der Hand haben und nachbessern, geht das schon.
 
Muss das zwingend Wifi sein? Sollen die Fotos per Hand gemacht werden oder automatisch?
Eine USB Kamera und ein kleines Python Skript sind keine Möglichkeit?

Evtl. würde sowas in Frage kommen. Denke bei Consumer-Kameras wirst du nicht fündig werden.

Raspberry Pi, Akku, Kamera-Modul und Wlan Stick als Bachelor-Arbeit könnte auch gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja es muss Wifi sein, weil die Techniker in der ganzen Firma unterwegs sind und dort die Fotos machen.
Das Foto soll schon per Hand durch den Bediener ausgelöst werden, also ganz normal über Taste oder halt am Smartphone die App.
 
DJKno schrieb:
da ich adhoc in OpenCamera keine Funktion gefunden haben, direkt auf ein Netzwerkziel zu speichern.
Man könnte es z.B. über Syncthing machen. Auf Smartphone und dem Ziel einrichten und dann den Fotoordner automatisch synchronisieren lassen.
Gibt bestimmt auch andere Programme, die sowas können.
 
Wir haben im Betrieb mehrere Samsung XCover und nutzen diese rein für Bilder. Diese werden mit einer (Kauf-)App via FTP automatisch nach Aufnahme auf das Netzlaufwerk abgelegt.

Leider nicht mehr 100% zeitgleich mit "auslösen", aber nach spätestens 5min werden die Bilder übertragen. Android Batteriemanagement und so...
 
RFB18 schrieb:
Wir haben im Betrieb mehrere Samsung XCover und nutzen diese rein für Bilder. Diese werden mit einer (Kauf-)App via FTP automatisch nach Aufnahme auf das Netzlaufwerk abgelegt.

Leider nicht mehr 100% zeitgleich mit "auslösen", aber nach spätestens 5min werden die Bilder übertragen. Android Batteriemanagement und so...
Welche App benutzt ihr da?
 
Danke, schaue ich mir an.
 
Zurück
Oben