DLNA-Streaming fehlerhaft, TV rebootet sich

goblingift

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
Hi,

ich habe einen LG 60PK950, Full-HD TV. Dieser ist per WLAN mit unserem Router daheim verbunden. An diesem Router hängt eine Buffallo Link-Station NAS mit 2TB.
Nun habe ich das ganze gestern getestet und paar Filme über die NAS gestreamed- diese werden auch vom Fernseher erkannt und können ausgewählt werden, aber:

-Ein HD-Ready Film ging ohne Probleme, superschnell und ohne Verzögerung, TOP
-Ein Full-HD Film wurde irgendwie auf 1920 x 820 pixel runtergeschraubt und es erschienen Fragmente und Pixelfehler ganze Zeit
-Ein anderer FULL-HD Film konnte ausgewählt werden, es erschien 1920x1080px, aber der Film spielte sich nicht ab, nur schwarzer Monitor- danach ging der TV aus und ging wieder an ô.OOO Also hat sich selbst rebootet -.-!

Weiß jmd was da los ist? Ich habe mir extra die NAS gekauft um vom TV komfortabel Sachen anzuschauen...Aber wenn das so fehlerhaft ist, werd ich wohl alles per pc + hdmi kabel abspielen müssen -.-
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.226
versuch einfach mal via ethernetkabel statt wlan
ggf wird die datenrate des films zu hoch -> wlan packts nimmer
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.160
Leider sind die DLNA Funktionen in den meisten Fällen noch nicht ganz ausgereift, hab auch mehr Probleme als das es geht :-/

Versuch zuerst mal die problematischen Filme über USB Stick anzuschauen, wenn dies nicht geht liegt es an einer Inkompatibilität und man muss weiter schauen woran es genau liegt (Datenrate, Ton, FPS, Enkoder usw.).

Geht es aber so, dann würde ich den Tipp von eLeSde ausprobieren und wenn möglich und die Sachen mal über ein normales LAN Kabel streamen. Welchen WLAN Standard verwendet du überhaupt? N-Standard und eine gute Signalqualität sollten es für HD-Filme schon sein.

Und was passiert wenn du die Filme testweise mal von deinem Rechner aus streamst?
Der TV hat die neuste Firmware drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:

goblingift

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
Hmm, der Fernseher und der WLAN Dongle können das schnelle Wlan N-standard. Nur der Speedort W701V kann angeblich nur 802.11g... Soweit ich es im inet recherchieren konnte -.-

Vllt liegts aber auch wirklich am jeweiligen film...blöd...
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.160
Der 701 kann in der Tat "nur" G-Standard, je nach Signalqualität kann es bei HD-Filmen mit hoher Bitrate dann schon knapp werden und dürfte nach aktuellem Kenntnisstand in dem Fall vermutlich die wahrscheinlichste Ursache sein.

Aber wie gesagt, Film auf nen USB Stick, darüber abspielen und schauen obs geht, dann bist du schon einen Schritt weiter. Wenn dann auch noch die TV Firmware aktuell ist würde ich die Routerproblematik angehen.

Sollte es am Router liegen, bei T-Online kann man die neusten Routermodelle mittlerweile auch kostengünstig leihen.
 

goblingift

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
das problem ist, dass die zugangsdaten und so im router gespeichert sind, und ich die so nicht mehr weiß... Sprich- kann ich mit einem neuen Router, ein Backup von meinem jetzzigen Router aufspielen und hätte die einstellungen dann?^^
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.160
Da würde ich mal den Support kontaktieren, die können dir sicher deine Benutzerkennung nennen und das Passwort ggfs. zurücksetzen.

Oder du versuchst es, wenn du T-Online Kunde bist, auf den Self-Service Seiten im Kundencenter, dort wirst du ja schon anhand deiner IP-Adresse erkannt.
 

goblingift

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
Hm, auf den Router komme ich ja noch, das ist kein Problem.
Nur weiß ich nicht ob ich dann alle EInstellungen Einsehen kann, wie Netzanschluss-ID, Kundennummer etc..
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.610
Zitat von ~Lunes~:
Aber wie gesagt, Film auf nen USB Stick, darüber abspielen und schauen obs geht, dann bist du schon einen Schritt weiter. Wenn dann auch noch die TV Firmware aktuell ist würde ich die Routerproblematik angehen.

Das ist der einzig richtige Weg.
Der Media-Player in meinem Samsung ist auch nur Gülle. 25% meiner MKVs in 1080 spielt er entweder falsch skaliert oder ruckelnd ab. Die Scheiße können sie gleich wieder aus den Fernseher verbannen solange sie so dämlich implementiert ist.

Hab mir einen WD Live HD TV hingestellt, der komischerweise mit keiner einzigen Datei die meine Glotze vorher moniert hat ein Problem über DLNA hat.

Ich tippe eher auf die Glotze als auf DLNA als Fehlerquelle.
 

goblingift

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
hmm, und jetzt? Dann hätt ich lieber gleich ne NAS mit medienplayer gewählt -.-

Oder jetzt einfach medienplayer dazu kaufen? Brauch außerdem noch blue-rayplayer, gibts da 2geräte in eineM?
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.160
Wieso hakst du die genannten Punkte nicht einfach der Reihe nach ab und schilderst die Ergebnisse?
Im Grunde hast du ne Schritt für Schritt Anleitung und je nachdem was dabei raus kommt können wir ggfs. weiterhelfen. Du hast weder beantwortet ob die TV Firmware aktuell ist noch ob dus über einen USB-Stick probiert hast.

Zudem wissen wir noch nichtmal um welches Dateiformat es geht, wie groß die Dateien im Schnitt sind usw.

Zum Thema BD Player, ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese meist bessere Mediaplayer implementiert haben und mit mehreren Dateiformaten zurecht kommen als die TV-Geräte. Aber wenn das Problem bei dir im schlechten WLAN in Verbindung mit großen Datenmengen bzw. hoher Netzlast liegt hilft auch das nicht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

goblingift

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
754
Also- Firmware vom TV hat sich letztens geupdatet- ist aktuell.
Über USB habe ich ohne weiteres gestern ein HD-Ready Film laufen gehabt...Full-HD ist zu groß für usb, zum testen.

Außerdem konnte der blöde LG TV einige DAteien, ich glaube es waren .wmv filme oder so, nicht abspielen -.-

Wie schon gesagt, HD-Ready Filme gingen ohne Probleme, total flüssig und ruckelfrei. Das Fileformat war ein -MKV Container, näheres kann ich heute Abend sagen.
Die Full-HD Filme sind auch .MKV gewesen...

Ich habe noch einen Digitalen Sat-Receiver mit Netzwerkanschluss und DLNA. Ich schließe diesen später mal an und schaue ob der mir die oben genannten FULL-HD Filme über ein Ethernet Kabel wiedergeben wird...Dann wär mir fürs erste mal geholfen.

Aber ein Blue-Ray Player wollte ich mir auch noch zulegen, die meisten davon haben ja DLNA-Unterstützung.
 
Top