News DLP-Projektoren bald in Mobilgeräten

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Wie Texas Instruments diese Woche auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona bekannt gab, sind die neuen DLP-Chips für „Pico“-Projektoren bereit zur Produktion. Die revolutionären Display-Chips, die bereits im zweiten Halbjahr 2008 verfügbar sein sollen, erlauben den Einbau von Projektoren in mobile Geräte.

Zur News: DLP-Projektoren bald in Mobilgeräten
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Novalux/Arasor und DLP von Texas Instruments werden schnell den Markt aufräumen. Hoffentlich so schnell, dass neue Laser-Monitore und Beamer zu erschwinglichen Preisen ab 2009 erhältlich sind.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.310
Da bekommt Handy TV ganz neue Einsatzzwecke! Sehr schön diese Entwicklung!
 

KnoXel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
722
das Prob wird nur die besch... Lichtstärke sein. Denke nicht, dass sich die Teile in den nächsten Jahren vernünftig etablieren können...

aso - wie siehts denn mit den Auflösungen aus...? Sicher auch bescheiden...
 
A

[AC]Jogibär

Gast
naja, es gibt ja die LED technologie, da werden die bestimmt noch einiges an Lichtstärke rausholen können. :)
 

-INU-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
97
Sehr geil ich wollte schon immer mal snake in 2x2m spielen ^^

Ne mal im ernst ich finde das sehr gut vorallem für notebooks oder diese kommenden teile (mischung aus handy und UMPC) da werden sie sehr viele Vorteile mit sich bringen. Das einzige was ich mich nch frage ist wie die das mit dem Strom machen wollen denn so viel Licht aus einem handy zu belommen das man das Bild auch in nicht stockfinsteren Räumen sieht stelle ich mir sehr schwer vor, gleiches gillt auch für notebooks.

Wäre mal schön zu wissen ob sich da in der Zukunft auch was tun soll denn so ist das ja dann leider wieder praxisuntauglich.
 

jamz

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
153
jetzt müssten handys nur noch handbewegungen deuten können,dann wars das schon wieder mit touchscreen handys :p
 

feuerfuchs

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.100
tolle entwicklung. sehe auch chancen vor allem im Bussines Bereich, z.B. bei Präsentationen
 

evox9

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
628
Wie hell sind denn die LED's, die dafür verwendet werden? Haben die überhaupt genug Lichtstärke oder stehe ich auf dem Schlauch?
 

Eusterw

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.139
Passt ja dann zum NVidia APX2500. Ein HDTV-DLP-Projektor mal eben mit im Handy (zusätzlich zu TV, Videoplayer, MP3, Radio, Kamera, Navi, Internet, Gamestation & USB-Stick).

Ob man da eine Auto-Batterie braucht???
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.650
für alle die es nicht wissen (und für den author): solche pico-geräte gibt es schon eine längere zeit.

die auflösung ist ok, das bild lässt sich allerdings NICHT auf 2x2meter hochziehen, sondern ist erheblich kleiner!
auch ist die lichtstärke sehr bescheiden, so das sie nur in einem abgedunkelten raum vernünftig betrieben werden können.


übrigens ist die news jetzt schon ein paar wochen alt.... :freak:
 

schoolisoutfan

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.076
Der kleinste Protoyp den ich bis jetzt gesehen hatte war Handy groß und in der Auflösung und der Lichtstärke mehr wie bescheiden. Wahr glaube 640x480 und konnte aus 30cm Abstand nen 40cm großes Bild projezieren.
 

4lex

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
546
Herzschrittmacher im Handy? 2015 ;)

Die Idee an sich ist geil, aber wie schon geschrieben wurde, wird wahrscheinlich die Auflösung und Lichtstärke sehr bescheiden sein. Schade^^
 

valy1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
77
Klingt erstmal mega sinnlos, aber wenns iwann zu kleinen beamern führt ok..^^
Man stelle sich mal vor, wie man jmd damit etwas vom handy zeign möchte: Man halt die hand 30cm von der projektionsfläche entfernt, verkrampft sich die hand, und das bild ist nich viel größer als ein dislpay sein könnte...
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Das Handy bekommt ein Headset mit direkter Netzhautprojektion. Das Mobiltelefon wird zur VR-Brille der Zukunft. Dann sieht man auch gleich wer angerufen hat und kann links oben standardmäßig seine RSS-Feeds abrufen. Mit 3 Mal Augenzwinkern. ;)
 
Top