DVD Brenner LG GSA-H22L: Lange Brennzeiten und sehr laut

palaber

Captain
Registriert
Juni 2006
Beiträge
3.856
Hi,

Ich habe in meinem neuen PC den LG GSA-H22L Brenner verbaut. Jetzt habe ich meherer Fragen.

1.) Der Brenner ist sehr laut. Z.B. beim Windows start, sofern eine CD / DVD eingelegt ist, dreht der Brenner total auf, obwohl gar kein Zugriff statt findet. Dies passiert sobald der Windowsdesktop angezeigt wird und hält etwa 2 Min. an. Dann beruhigt er sich wieder.

2.) Das brennen ansich dauert abartig lang. Ich habe jetzt mehere CDs geburnt und ich brauch so 12 Min. pro Rohling. Dabei ist es egal, ob es eine Image Datei ist, oder einfach nur Daten gebrannt werden, oder eine Audio CD erstellt wird.
Die Brenngeschwindigkeit beträgt 48x. Gebrannt wird mit Nero 7. Habe aber die erste CD mit dem standart Windowsburndings gemacht, mit dem gleichen Ergbnis.

Ist der Brenner kaputt? Oder liegt das an den Einstellungen? Ich habe das ASUS P5W DH Deluxe und da ist mir im Bios was aufgefallen. Der Primäre IDE Kanal (Steh so im BIOS) ist auf Master die Sata Platte, sekundär ist frei. Der Sekundäre IDE Kanal ist komplett frei und erst auf dem Third IDE Kanal steht der Brenner. Was ist da los? Und wie kann ich es ändern?
 
Also zu Punkt 1.:
Das ist ganz normal, ist bei vielen Laufwerken so, auch bei meinem.

Punkt 2.:
Wie alt ist der Brenner? Kann eine Materialermüdung sein.
----

Mit den Kanälen hängt es damit zusammen, wie du die Laufwerke angeschlossen hast.


Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

cu
 
palaber schrieb:
Der Primäre IDE Kanal (Steh so im BIOS) ist auf Master die Sata Platte, sekundär ist frei. Der Sekundäre IDE Kanal ist komplett frei und erst auf dem Third IDE Kanal steht der Brenner. Was ist da los? Und wie kann ich es ändern?

? Bei SATA gibts kein Master und Slave.
Also die IDE Platte an den ersten IDE-Port auf Master gejumpert stecken
DVD-LW an den 2. IDE Port auf der Platine auch auf Master gejumpert stecken. Beide am günstigsten ans Ende des jeweiligen Kabels.

Alternativ ginge auch IDE-Platte als -"Master" an IDE-Port 1 und DVD-LW als "Slave" mit an Port 1.
Oder eben nur der Brenner an IDE-port 1 als Master, falls die Platte eine SATA-Platte ist.


Beide LW sollten auch auf UDMA laufen: Gerätemanger-> IDE ATA Controller->Primärer Controller-> Eigenschaften->Erweitert, sekundär dann dito

Falls es weiterhin Proibs gibt, primärer und sekundärer Controller mal aus Gerätemanger entfernen und neustarten, sollte danach automatisch wieder neu installiert sein.


Zu.
1. Ist normal Windows checkt/ cached den Inhalt der CD für den Explorer und kommuniziert mit dem LW zwecks Infos für Treiber usw.
Das kann man nicht abstellen. Ausser keine CD beim Start einzulegen. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok, danke für die Infos.
Materialermüdung glaub ich kaum, da das Laufwerk erst 1 Monat alt ist. Also solange habe ich es, maximal. Wie lang es beim Händler rumlag weiß ich nicht, aber das Gerät gibt es glaub noch nicht soooo lang.

Das mit dem Master / Slave werde ich mir mal verinnerlichen und anschauen. Und dann mal checken ob alles richtig eingesteckt ist.

Dazu muss ich sagen, ich wollte meinen Rechner eigentlich selber zusammen bauen, aber da wo ich ihn gekauft habe (nur Einzelteile) haben mir den direkt ohne Aufpreis, aber auch ohne meines Wissens, zusammengeschraubt. Und was schlecht war, die Sata Platte war schon mal nicht auf dem primären SATA Port. Vielleicht is dann am Laufwerk auch was falsch.
 
Ja dann schau nochmal nach. Die SATA am besten an SATA 1 (Portnummer) auf dem Board stecken. Evt. hilft das MB-Handbuch weiter.

Das DVD-LW dann auf Master jumpern und an IDE Kanal 1 hängen.
Wie auf Master zu jumpern, steht meist oben auf dem LW drauf. Mitunter benötigt es für Master auch keinen Jumper, dann steck den Jumper so, dass er halt keine der anderen Kombis nutzt (meist für quer), damit Du ihn nicht verlierst. ;)

Es kann zudem auch sein, dass die SATA-Platte eine SATA II-Platte ist, dann gibt es evt. auch einen kleinen Jumper, um diese in den jeweiligen Modus zu stecken.

Edit:
Aber ich denke, Dein Prob liegt eher am CD-LW/ IDE-Anschluss, nicht an der SATA-Platte, da beide Schnittstellen relativ wenig miteinander zu tun haben und falls da was falsch wäre, würde ja Dein Windows nicht starten. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Na nicht so voreilig. Glaube kaum, dass das LW defekt ist.
Vllt. ist ja auch das IDE-Kabel beschädigt, zu lang oder sowas.
 
So, habe jetzt alles Überprüft. Also der Jumper war korrekt gesetzt, das Laufwerk korrekt angeschlossen. Im BIOS steht das Laufwerk zwar immer noch auf Third IDE Master, aber egal, denn ich habe die Verbindungsgeschwindigkeit von "Auto" auf "UMDA" umgestellt.

Habe gerade ne knappe CD 640MB in 2:30 gebrannt. Das ist ok. Da mach ich nicht weiter rum.
Danke für die Hilfe!
 
Zurück
Oben